Die Loge von David Silva

buchlounge-5

  • Die Loge
  • von David Silva

Der jüdische Historiker und ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Benjamin Stern wird in seiner Wohnung in München ermordet aufgefunden. Der israelische Geheimdienst schickt Benjamins Freund seit Jugendtagen, Gabriel Allon, nach München, um den Fall zu klären.

Zur gleichen Zeit beschließt der Papst, die Vatikanischen Archive zu öffnen, um das Verhalten der Katholischen Kirche im Nationalsozialismus untersuchen zu lassen. Damit ruft er den Geheimbund „Crux Vera“ auf den Plan, der sich als Hüter der echten Katholischen Kirche sieht. Die Loge ist sogar bereit, den Papst umbringen zu lassen, um zu verhindern, dass geheime Dokumente öffentlich werden.

Gabriel findet heraus, dass Benjamin sich ebenfalls mit dem Verhalten der Katholischen Kirche im Nationalsozialismus beschäftigt hat und gerät plötzlich selbst ins Fadenkreuz von Crux Vera…


  • Meine Gedanken zum Hörbuch:

Anfänglich hat mich das Hörbuch fast überfordert, da mehrere Handlungsstränge begonnen werden, wodurch viele Personen ins Spiel kommen. Durch die erste und teilweise auch durch die zweite CD habe ich mich durchgequält, doch dann hat mich die Spannung erfasst. Je weiter die Geschichte ihrem Ende entgegen geht, desto mehr überschlagen sich die Ereignisse und am Ende laufen die Handlungsstränge zusammen, so dass es zum großen Show-down kommt.

Insgesamt reicht es für mich nur zu 3,5 Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleEul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.