12von12 im September 2014

1

Gestern Abend habe ich eine Mail in meinem Postfach entdeckt, die mich geärgert hat. Ich fand die Wortwahl nicht in Ordnung und ich könnte mich nicht erinnern, dass ich jemals in einer Rezi geschrieben habe „Lese das Buch!“ Vor allem, weil ich immer alle anspreche und nicht eine einzelne Person. Die Mail hat mich ein wenig Nachtschlaf gekostet und so habe ich mich heute morgen an einige Bloggerfreunde gewandt. Da ich die weltbesten Bloggerfreunde habe, wurden daraufhin meine Rezis durchforstet, ohne, dass der angesprochene „Fehler“ entdeckt werden konnte und mit vielen lieben Worten begann der heutige Tag dann doch sehr erfreulich. Fühlt Euch umarmt, ich bin froh, Euch in der Bloggersphäre kennen gelernt zu haben und freue mich auf unser Bloggertreffen, um Euch auch mal „in echt“ drücken zu können :)

2

Bevor ich die Kinder aus dem Bett geworfen habe, habe ich noch einige Kommentare hinterlassen, die ich schon seit ein paar Tagen auf meiner ToDo-Liste hatte und meine Fußballtipps bei drei verschiedenen Tippspielen abgegeben.

3

4

Im Büro habe ich mir die erste Tasse Kaffee gegönnt und die folgenden Stunden so verbracht, wie ich sie eben immer verbringe, am Telefon, am PC, am Kopierer, am Scanner…

5

Kurz vor Feierabend begannen draußen die Aufbauarbeiten für das Stadtfest.

6

Das folgende Foto steht stellvertretend für meine Verfassung am heutigen Tage, daher habe ich mich zuhause erst einmal ins Bett gelegt.

7

8

Als ich wieder aus dem Bett gekrochen bin, war noch ein bisschen Nudelauflauf übrig, den ich mir aufgewärmt habe, man beachte die Camenbertschreiben, auf die meine Große bestanden hatte :D

9

Da diese Woche wieder einmal ziemlich hektisch war, bin ich erst heute dazu gekommen, die Zeitungen der letzten Tage „nachzulesen“.

10

Die Wäsche wollte auch noch aufgehängt werden.

11

Aktuell schaue ich gerade die „Perfekte Minute“, aber sobald der Artikel online ist, werde ich mich ins Bett legen und das Buch, das ich gestern begonnen habe, weiterlesen.

12

Außer Nasch hat auch schon Moppeline ihre 12 Fotos veröffentlicht. Viele weitere Beiträge gibt es wie immer bei Draußen nur Kännchen.

 

14 Gedanken zu „12von12 im September 2014“

  1. Hihi, auch Nudeln mit viel Käse, der satt macht?!

    Die Mail oben, die du bekommen hast, tja… Alleine in dem kurzen Abschnitt habe ich 2 Rechtschreib-/ Grammatikfehler gefunden (und wäre ich mir bei den Kommaregeln sicherer, dann doch eher 3 Fehler). Wie war das mit dem Glashaus?? („einen Korinthenkackerin“ ?! und „statt mir LIES“ ?!). Alleine wegen den Fehlern hätte ich gelächelt, Arschloch gedacht und gut wäre es gewesen. Leute gibts…

    Viele 12er Grüße, Sandra

    1. Genau das wollte ich auch schreiben! :)
      Schließe mich da voll und ganz Sandras Kommentar an.
      Und wünsche dir noch gute Besserung wegen der Migräne … echt übel. :(
      Schönes Wochenende und ganz liebe Grüße!
      Angi

    1. Hab mich jetzt geistig schon darauf eingestellt, dass es nicht nur eine Spritztour nach Frankfurt wird, sondern gleich eine „weite Reise“ nach Berlin, aber da ich noch nie in Berlin war, passt das schon :)

  2. Huhu,

    Hier meldet sich mal eine stille Leserin. Also, wenn sogar in Büchern manchmal Fehler vorkommen, darf man sich selber auch welche erlauben, wir sind alle nur Menschen. Dennoch ist es nicht schön, wenn jemand so darauf herum reitete, und dazu noch unbegründet. Einfach ignorieren, nicht darüber ärgern und weiter Spaß haben!

    Liebe Grüße
    Babs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.