Kreisförmig angeordnete Ziffern und Löcher

 

P1180115

In vielen Geschichten gibt es einen

Anruf

der den Angerufenen dazu veranlasst, sich zu freuen, zu weinen, zu jubeln, zusammen zu brechen … Mein Schreiberling darf nun auch etwas mehr oder weniger Dramatisches geschehen lassen ;)

Story-Pic-2014-kleiner-Rahmen

Für diejenigen, die bisher noch nichts von den Story-Pics gelesen habe, fasse ich kurz zusammen:

Fast 40 Blogger posten wöchentlich ein Bild und mehrere Schreiberlinge unter der Regie von Sunny schreiben für jeden der Blogger eine eigene Kurzgeschichte, in der die Begriffe, die auf den Bildern zu sehen sind, vorkommen. Wir Blogger wissen weder, wer unsere Geschichte schreibt, noch, wovon sie konkret handekt. Konkret deshalb, weil ich lediglich mein persönliches Genre vorgegeben habe, ich will viel Liebe und Romantik sehen :)

Alle Bilder, die mein Schreiberling in dieser Aktion umsetzen muss, findet Ihr bei Pinterest, viel Spaß beim Stöbern :)

Sunny, die Initiatorin dieser Aktion, notiert sich jedes Bild und spendet am Ende des Jahres 1 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.

Meine Worte bisher:

  • röntgen
  • Feierabend
  • Wegweisend
  • Schrot
  • bierselig
  • Schmarr(e)n
  • (Hochzeits-) Glocken
  • Pfeifenrauch
  • Storch
  • Mondschein
  • Steinmandl
  • Dienstsiegel
  • Tagesanbruch
  • Berghütte
  • Ziel
  • Einsamkeit
  • Entschlossenheit
  • Biene(n)
  • Wolke(n)
  • Seerosen
  • Umweg
  • Süß
  • Kutschfahrt
  • Alkohol
  • Kosenamen
  • Eleganz
  • verträumt
  • Zuneigung
  • genießen
  • Strandkorb
  • überschäumen
  • Schloßpark
  • sammeln
  • ausgetauscht
  • Sehstörung
  • Mindestabstand
  • Bahndamm
  • Schlupfloch
  • Rheinufer
  • betören
  • Sonnenbrille
  • Schwein
  • Trauring
  • Schaumbad
  • tränenüberströmt

9 Gedanken zu „Kreisförmig angeordnete Ziffern und Löcher“

  1. So eins hatten meine Großeltern im Flur stehen. Später bekam ich ein ausrangiertes in Weiß zum Spielen. Als Kind fand ich die Dinger echt schwer.

    Aber „Anruf“ ist ein gutes Wort für so ziemlich jede Story.

    Liebe Grüße

  2. Hallo Daggi,

    selbst mit so einem Relikt aus der Vergangenheit könnte das heimliche Treffen zwischen den Liebenden ausgemacht werden. Ich will auch wieder alte Telefone, die sind soooo viel schöner als die heutzutage.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Hallo Daggi,
    so ein echtes, altes Telefon müssen wir ja heute unbedingt fotografieren. Das können wir uns nicht entgehen lassen. Telefoniert wird ja heute mehr denn je, weil es einfacher ist, man sich keine Nummern mehr merkt, keine Dreherei einer Wählscheibe, kein schwerer, „angeleinter“ Hörer mehr, ein „Touch“ und alles ist erledigt, gell.

    Klasse Wort und ein tolles Foto dazu!
    Liebe Sonntagsgrüße
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.