Handschellen, Schlagsahne und immer oben liegen

Handschellen, Schlagsahne und immer oben liegen

… so lautet die Aufgabe, die das Fellmonster uns in Runde 26 von 52 Bücher gestellt hat. Was soll ich sagen, gerade kommt 50 Shades of Grey in die Kinos und ich habe die Bücher immer noch nicht gelesen. Dank E. L. James hat eine wahre Erotik-Welle die Buchwelt überschwemmt und ich konnte ihr bisher fast entkommen.

Fast, da ich bei Buchneuheit.de an der Aktion #weristNora teilgenommen habe, weil ich es nach dem Sneak Video für einen Thriller gehalten habe. Tatsächlich handelt es sich aber um einen Erotikroman. Den Gewinn hatte ich mir selbst zuzuschreiben, Autorin und Verlag können nichts dafür, also habe ich das Buch gelesen und auch rezensiert.

P1060211

Mein Fazit war:

Was auch immer ich mir unter einem Erotikroman vorgestellt habe, Gesetze der Lust erfüllt jeden einzelnen Punkt davon, einige davon bewerte ich nach wie vor eher negativ, mit anderen Punkten konnte ich mich anfreunden, das liegt – so vermute ich – am Schreibstil der Autorin. Mit den SM-Szenen hatte ich meine Probleme, denn die Beschreibungen waren stellenweise sehr sehr heftig.


Wirklich tolle Bücher schreibt Michelle Raven. Sie leben von einer gelungenen Mischung aus Romantik und Thriller, gewürzt mit einer Prise Erotik. Es gibt viele Gänsehautszenen und die Erotik, die Michelle Raven beschreibt, ist sanft, gefühlvoll und angenehm zu lesen.

3 Gedanken zu „Handschellen, Schlagsahne und immer oben liegen“

    1. Meine Kolleginnen sitzen oder sassen heute auch zusammen im Kino. Der Film soll aber nicht besonders gut sein, bleibt zu hoffen, dass der Hype für den zweiten und dritten Teil nicht ganz so groß ausfällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.