Dynamikum Pirmasens

Bericht vom Lautrer:

Meine Frau sagte, wir fahren mit den Kindern ins Dynamikum – ich hab nicht mal versucht, Freude zu heucheln, denn begeistern konnte sie mich mit dieser Ansage bestimmt nicht. Zugang zu den elementaren Gesetzmäßigkeiten bekommen steht auf der Internetseite. Die Kinder drei Stunden beschäftigen und dann wieder heim fahren, war meine Intention.

Aber ich wurde überrascht. Denn wider Erwartens waren nicht nur die Kinder, sondern auch wir ganz begeistert. Zunächst können die Kinder natürlich alles anfassen, ausprobieren, überall drauf drücken, das was sie wollen und was wir sonste immer verhindern möchten.

Aber auch Erwachsen probieren automatisch alles aus und wenn einem selber doch das meiste irgendwo klar ist, was da passiert, gibt es doch die eine oder andere faszinierende Station, an der man ewig stehen bleiben und ausprobieren könnte.

Fazit: Uns hat es gut gefallen und wir waren nicht zum letzten Mal dort, denn alles haben wir bestimmt noch nicht gesehen und beim einen oder anderen Exponat hätten wir noch gerne mehr Zeit verbracht.

Das Dynamikum ist von Montag bis Freitag von 9-18 Uhr geöffnet, Samstag, Sonntag, Feiertag von 10-18 Uhr.

Der Eintritt kostet regulär 8,50 Euro für Erwachsene und 7 Euro für ermässigte Personen (Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Rentner, Schwerbehinderte, Juleica-Inhaber) Kinder bis einschliesslich 5 Jahre sind frei.

Ohne, dass wir extra nachfragen mussten, wurde uns aufgrund des Alters unserer Kinder die Familienkarte zu 20 Euro angeboten, was eine Ersparnis von 4 Euro ausmachte. Mit der Rheinpfalz-Card kann man ebenfalls sparen.

Im Kassenbereich befinden sich eine Garderobe und Spinde. Im oberen Bereich bietet ein Bistro Getränken und Speisen an. Meines Wissens darf man aber auch Selberverpflegung mitbringen.

Ein Gedanke zu „Dynamikum Pirmasens“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.