Compeed Blasenpflaster Mixpack getestet für trnd

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

 Ich darf für trnd die Compeed Blasenpflaster testen. Dafür habe ich folgendes erhalten:

  • 1 x Compeed Blasenpflaster Mixpack
  • 5 x Aushangzettel zum Finden von Mittestern
  • Projektfahrplan mit vielen Hintergrundinfos
  • Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Verwandten und Kollegen

Zum Weitergeben:

  • 20 x Produktprobe Compeed Blasenpflaser Größe Medium inkl. Infopostkarte

Die Blasenpflaster von Compeed sind so konstruiert, dass sie sofort den Schmerz lindern und gepolstert, so dass sie gegen Reibung schützen.

Im Mixpack sind drei verschiedene Grössen enthalten und werden bei Blasen an den Zehen, an der Ferse und an der Fußaußenseite angewendet.

Die Kinder und ich haben kürzlich neue Schuhe gekauft und als unsere Kleine die Schuhe zum ersten Mal getragen hat, gab es (leider) schon die erste Möglichkeit, die Blasenpflaster zu testen. Wir haben ein Blasenpflaster für die Ferse verwendet. Zur Schmerzlinderung kann ich nichts sagen, aber die Blase war sehr gut gepolstert und die Lütte hat beim weiteren Tragen keine Schmerzen.

Auch ich habe einige Tage später meine neuen Sandalen getragen und es war eine Katastrophe. Ich hatte danach tiefe Striemen und vier Zehen mit Blasen. Die Sandalen sind bereits wieder aussortiert. Für die Blasen habe ich Compeed verwendet. Die Blasen hatten mir keine Schmerzen bereitet, deswegen kann ich auch hier zur Schmerzlinderung nichts sagen. Aber die Polsterung war wirklich super, das merkt man schon beim Anfassen des Pflasters. Ich hab die Blasen dadurch nicht gespürt.

Das böse Erwachen kam, als ich die Plaster entfernen wollte. Sorry, wenn es nun dem einen oder anderen zu eklig erscheint, aber ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll ;)

Die eine Seite des Pflasters ist eine komplette Klebefläche, das heisst, auch der Teil des Pflasters, der auf der Blase aufliegt, klebt auf der Haut. Als ich das Pflaster entfernen wollte, habe ich festgestellt, dass die Hautschicht, die sich über die Blase gelegt hat, am Pflaster festklebt, dadurch musste ich sie mit abreissen und was blieb, waren blutige Stellen.

Dabei hatte ich zuvor die Beschreibung gelesen und habe gewartet, bis das Compeed Pflaster angefangen hat, sich von alleine zu lösen und habe beim Ablösen darauf geachtet, dass sich das Pflaster dehnt: Mal ehrlich, wenn es beim Ablösen so weh tut, achtet man von selbst darauf, dass man nicht reisst, sondern dehnt.

Für beste Ergebnisse: Wiederhole die Anwendung mit Compeed,
bis die Haut vollständig verheilt ist.

->> davor habe ich nun Angst, denn ich werde auf die verletzten Stellen kein Compeed mehr aufkleben. Ich habe normales Heftpflaster verwendet, was auf der betroffenen Stelle nicht aufliegt.

Ich möchte das Produkt nun auch nicht zum Testen weitergeben, schliesslich könnte ich das nicht mit gutem Gewissen tun. Hier möchte ich erstmal abwarten und sehen, ob ich weitere Selbsterfahrungen sammeln kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.