Daggi trifft … Karen Rose beim Eat & Greet von DroemerKnaur

IMG_20151017_124243

Der Verlag DroemerKnaur hatte zu einem Eat&Greet eingeladen und dieser Einladung bin ich gerne gefolgt. Leider war Platz Mangelware, so dass sich alle Blogger durch die Menschentrauben hindurchkämpfen mussten, genau wie die Damen, die auf ihren Tabletts kleine Häppchen servierten.

Da ich keinen Überblick hatte, welche Autoren sich wo aufhielten, habe ich mich direkt zu Karen Rose begeben, die ich bereits entdeckt hatte und von der ich ein mitgebrachtes Buch signiert haben wollte.

Für mich als Krimi- und Thriller-Leserin war es ein Highlight, eine so bekannte Autorin zu treffen. Vor mir holten sich noch zwei Leserinnen ein Autogramm ab, die augenscheinlich taub waren. Sie unterhielten sich mit der Autorin in Gebärdensprache, die sie beherrscht, weil eine ihrer Töchter taub ist.

Karen Rose erzählte später, dass ihr nicht bewusst war, dass die deutsche Gebärdensprache der amerikanischen Gebärdensprache sehr ähnlich sei, was aber nicht in jedem Land der Fall wäre.

Außerdem gab sie zum Besten, dass sie während der Lesung auf der Buchmesse eine Liebesszene gelesen und dabei das Gefühl hatte, ihr Kopf sei so rot, wie das Cover ihres neuesten Buches. 

Wie Ihr Euch nun vorstellen könnt, war das Treffen mit der Autorin sehr interessant und unterhaltsam, darüber hinaus ist sie aber auch sehr sympatisch und war für jeden Autogramm- und Fotowunsch offen. Sie hat sogar alle, die sich mit ihr haben fotografieren lassen, gebeten, ihr die Fotos per eMail oder Facebook zukommen zu lassen, weil sie diese sammelt und nach ihrer Rückkehr in die USA zusammenfassen wollte.

Ein Gedanke zu „Daggi trifft … Karen Rose beim Eat & Greet von DroemerKnaur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.