Punkt Punkt Punkt #42

Punkt 2

An windstillen Tagen kann man an stehenden Gewässern teilweise fasznierende

Spiegelungen

betrachten. Aufgenommen habe ich die Fotos am Hintersteiner See in Tirol.

Das erste Foto habe ich ausgewählt, weil ich der Meinung bin, dass die Übergänge zwischen den Bäumen und ihrer Spiegelung fließend sind, man sieht auf den ersten Blick nicht, wo die Spiegelung beginnt.

P1170816

Das zweite Bild habe ich ausgewählt, weil das Wasser hier bis ins letzte Eck ruhig schien, so dass sogar die Spiegelungen der Bäume und Büsche im Hintergrund auf der linken Seite noch zu sehen sind.
P1170870

 

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

9 Gedanken zu „Punkt Punkt Punkt #42“

  1. Liebe Daggi,
    wunderbare Spiegelungen. Gerade in Bergseen, die rein und klar sind, spiegelt sich oft wirklich alles und wir haben Mühe die Unterschiede zu erkennen.
    Liebe Grüße
    moni

  2. Hallo Daggi,

    boah man sieht in der Spiegelung wie klar das Wasser ist und sicher auch brrrr ganz schön kalt. Bei dem herrlichen Sonnenschein wirken beide Fotos absolut idyllisch.
    Ich hoffe, wir sehen uns nächste Woche!?! Ich bin Freitag und Samstag in Frankfurt :*.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Guten Morgen, Daggi,

    deine Fotos sind wirklich ganz toll. Ich denke an Ruhe, Stille, Alleinesein, Einsamkeit. Dass Fotos solches hervorrufen können, ist doch wunderbar, oder?

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.