Schrei von Eric Berg

Schrei
von Eric Berg
erschienen am 08. Januar 2015
bei bloomoon

  • Inhalt

Lulu kehrt zum Ende der Schulferien zurück ins Internat. Aber Probleme mit einem Lehrer, Mitschülerinnen, die sie mobben und die Tatsache, dass der beste Freund ihres Freundes ihr viel zu oft im Kopf herum spukt halten ihre Vorfreunde auf das neue Schuljahr stark in Grenzen. Und dann wird alles noch viel viel schlimmer, als Lulu erwartet hat …


  • Meine Gedanken zum Buch

Wer die Krimis von Eric Berg kennt, sollte sich zunächst einmal bewusst machen, dass es sich bei „Schrei“ um ein Buch für Jugendliche ab 14 Jahren handelt. Es ist nicht vergleichbar mit dem, was ich bisher von diesem Autor gelesen habe.

Die Geschichte handelt von Liebe, Eifersucht und Betrug, von Freundschaft und Zusammenhalt, aber auch von Verleumdnung und Mobbing,

Das Buch ist interessant aufgebaut, denn der Autor hat zwischen den Kapiteln einzelne Seiten eingeschoben, die mit Eindrücken von Klassenkameraden und anderen Nebencharaktere gefüllt sind. Dabei erzählen diese Personen rückblickend, wie sie das Geschehene erlebt haben. Doch weil die Geschichte noch gar nicht zu Ende erzählt ist, kann der Leser das mal mehr, aber meist weniger gut einordnen. Das hat Spannung erzeugt und ich habe mir natürlich schon meine eigenen Gedanken über den Fort- und Ausgang des Buches gemacht, wobei mich das Ende ein wenig überrascht hat und der Epilog nicht alles aufgeklärt hat, was ich ein wenig unbefriedigend fand.

Ich vergebe daher vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Sunny von Gib mir Worte hat dieses Buch bereits vor längerer Zeit gelesen und rezensiert, bei ihr könnt ihr euch noch einen weiteren Leseeindruck verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.