Mitbringsel für Schokomäulchen

Für einen lieben Kollegen wollte ich eine Kleinigkeit zum Geburtstag basteln und bin bei meiner Suche auf Pinterest bei den Schokoriegeltorten hängen geblieben. Wer die Fotos kennt, weiß, wie aufwendig diese teilweise gestaltet sind. Doch mein Werk sollte klein aber fein werden.

Für die untere Etage habe ich eine leere Gummibärchendose verwendet, wobei ich diese oben um soviel gekürzt habe, dass die Schokoriegel oben und unten ca. einen halben cm übergestanden sind. Rund um die Dose habe ich doppelseitiges Klebeband angebracht und die 16 Schokoriegel angeklebt.

Die Gummibärchendose war etwas unpraktisch, da sie ja unten schmaler ist als oben, in diesem Fall also oben schmaler als unten. Dadurch haben sich unten kleine Freiräume ergeben. Praktischer ist hier eine Dose, die als Umverpackung für CD-Rohlinge dient, weil diese über die volle Höhe gleichmäßig breit ist.

Für die zweite Etage habe ich Eisbecher bei dm gekauft und einen davon verwendet. Den Eisbecher habe ich mit der Öffnung nach unten ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband angebracht und dann mit 15 Kinderschokolade-Riegel beklebt.

Den Eisbecher habe ich – wie erwähnt, mit der Öffnung nach unten angebracht. Den Leerraum, der sich oben ergeben hat, habe ich mit 11 Ferrero-Küsschen gefüllt.

Zum Schluß habe ich noch zwei kleine Kerzen am Stiel hineingesteckt und die beiden Ebenen mit Schleifenband versehen.

Andere Gestaltungsideen findet ihr im Net z.B. mit den Suchbegriffen Kinderriegeltorte, Duplotorte, Schokoriegeltorte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.