Ein kreisbogenförmiges Phänomen

Punkt 2

Zum heutigen Thema hatte ich schon ein Foto im Kopf. Ich wollte euch den „Arch 22“ zeigen. Der „Arch 22“ ist ein Triumphbogen in Gambias Hauptstadt Banjul und das Wahrzeichen der Stadt. Gambia habe ich 1999 besucht, leider sind die analogen Fotos aus dieser Zeit irgendwie verloren gegangen. Sollten sie in nächster Zeit auftauchen, reiche ich das Foto nach. 

Wer sich den Triumphbogen und den Ausblick einmal anschauen möchte, dem empfehle ich den Reisebericht von Stephan Neu, der auf „Um die Welt“ über seine Reisen von 2008 bis 2014 geschrieben hat.

Mein heutiger

Bogen

 

ist im Gegensatz dazu ziemlich unspektakulär.

Das Foto von diesem Regenbogen entstand während meiner Kur 2012 in Dahme an der Ostsee.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

13 Gedanken zu „Ein kreisbogenförmiges Phänomen“

  1. Liebe Daggi,
    der Regen“bogen“ ist mir gar nicht eingefallen. Feines Foto! Es wäre schön, wenn du das ursprünglich angedachte Bild von Triumphbogen Arch 22 noch findest.
    Lieben Gruß
    moni

  2. Liebe Daggi…
    Wie schön das du solch einen Bogen zeigst.
    Ich finde sie immer so spannend und schön, egal wo/wie ob stark oder nur schwach..einfach Natur eben..Und jeder ist begeistert einen zu sehen…

    Das wollte ich eigentlich auch, aber es wurde zuviel.
    LG, Elke

  3. Hallo Daggi,

    wie schon auf meinen Kommentaren erwähnt, finde ich es schön zu lesen, dass es auch anderen so mit Fotos geht. Ich habe schon so oft an ein bestimmtes Bild gedacht und dann nicht mehr gefunden. Der Regenbogen ist allerdings ein guter Ersatz, denn die können auch sehr spektakulär aussehen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Das Foto ist aus den 90er Jahren, damals habe ich noch analog fotografiert und tatsächlich sind mir viele Urlaubsbilder von den Kapverden, Gambia und Ägypten dadurch verloren gegangen :( die aber 2000 habe ich kürzlich wieder gefunden.

  4. Ja, das kann schon mal passieren, dass man Fotos nicht wiederfindet, ich bin da auch groß drin… Eben Chaos in der Ablage, irgendwann wird es einfach zu viel… Ich hab dieses Mal auch keinen Bogen gefunden, aber dann den Bogen doch noch geschlagen…. :-)

    LG Sanbine

    1. Ich weiß, dass ich die Fotos irgendwann eingescannt habe und ich weiß, dass mir mal eine portable Festplatte kaputt gegangen ist, daher fürchte ich das Schlimmste. Aber ich gebe nicht auf. Sollte ich fündig werden, reiche ich das Foto auf jeden Fall nach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.