Laubenpieper

Punkt 2

Meine Eltern haben viel Arbeit mit ihrem Garten, aber dafür können sie ihr

Junges Gemüse

 

immer frisch nach Hause holen.

 

 

 


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

8 Gedanken zu „Laubenpieper“

  1. Liebe Daggi,
    was für ein Glück, Eltern zu haben, die einen mit frischem, selbstgezogenem Gemüse versorgen können.
    Das ist so lecker, wenn man frisch geerntetes verwenden kann, da sind dann wirklich die Vitamine noch erhalten!
    Fröhlichen Sonntag und lieben Gruß
    moni

  2. Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ist schon etwas Besonderes, aber es ist wirklich viel Arbeit. Unkraut zupfen kann ja manchmal auch etwas Meditatives haben :)
    LG Yvonne

  3. Hallo Daggi,

    alter Schwede das sind ja wirklich Prachtexemplare an Tomatenstöcken. Darum beneide ich deine Eltern sehr. Und hach .. überhaupt,es sieht herrlich aus der Garten. Entschädigt sicher für die Arbeit darin.

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. So ein Gewächshaus hätte ich auch gerne… Dieses Jahr hab ich von Anfang an auf meine Tomatenzucht verzichtet, die Schneckeninvasion war ja wettermäßig wieder abzusehen, und das macht einfach keinen Spaß…
    LG Sabine

  5. Hallo Daggi,
    Wow was für ein herrlicher Gemüse Garten.
    Wenn es nicht soviel Arbeit machen würde, hätte ich
    auch gerne einen wieder..
    Mit diesen deinen Eltern ihren Garten, bist du gut versorgt..*lächel
    Lieben Gruss
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.