Rage: Fight for Love von Rose Bloom

Rage: Fight for Love
(Rage – Band 2)
von Rose Bloom
erschienen am 11. Juli 2017
Independently published


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

In Band 1 „Rage – Fight for Desire“ lebte der „Käfig-Kämpfer“ Shawn „Rage“ Dawson, in einer selbstgewählten Dunkelheit. Sein Leben ist geprägt von einer tragischen Familiengeschichte, die er selbst verschuldet hat und die zum Bruch mit seiner Familie geführt hat. Die Schmerzen und Niederlagen sieht er als Strafe für seinen Fehler und Befriedigung verspürt er nur in den ersten Stunden nach einem Kampf. Wenn der Adrenalin-Kick nachlässt, nimmt ihn auch die Dunkelheit wieder gefangen. Er hatte nur noch zwei Freunde, die zu ihm durchdringen können. Bis er Lauren kennen- und lieben gelernt hat.

Lauren war auf der Suche nach ihrer Schwester und hatte den Verdacht, dass diese vom Manager eines anderen  Mixed-Martial-Arts-Kämpfers festgehalten wird. Um nach ihr suchen zu können, hat sie sich als Physiotherapeutin dem Team von Rage angeschlossen. Womit sie nicht gerechnet hatte, ist dass sie sich in Rage verliebt.

Am Ende des ersten Bandes wird Rage schwer getroffen und erleidet einen Zusammenbruch. Für Lauren beginnt eine Leidenszeit, denn sie kann nur hoffen, dass Rage sich wieder vollständig erholt und seiner Gesundheit und vor allem ihr zuliebe ein Leben außerhalb der MMA-Szene führen wird.

Doch schon im Krankenbett wird klar, dass Rage besessen ist von dem Gedanken an seinen nächsten Kampf, denn in der nächsten Runde wartet ein Mann, der seine Rache haben möchte: sein Bruder Kane. Und Rage setzt für diesen Kampf nicht nur sein Leben, sondern auch seine große Liebe aufs Spiel.


  • Meine Gedanken zum Buch

Nach dem Band 1 mit einem Cliffhanger geendet hat, bin ich nicht umhin gekommen, in der gleichen Nacht auch noch Band 2 auf meinen Reader zu laden und diesen ebenfalls komplett durchzulesen, weil Rose Bloom den Spannungsbogen extrem hoch gehalten hat.

Die Autorin spielt erneut mit den Emotionen der Leser. Einerseits ist spürbar, wie sehr Lauren Rage liebt, umgekehrt setzt Rage diese Liebe aufs Spiel. Während eine weitere Person zu Rage engstem Kreis dazu stößt, erlebt die Feindschaft seines Bruders einen neuen Höhepunkt. Wo Licht ist, ist Schatten, wo Glück ist, ist Trauer. Das gilt auch für Rages Familie, die in diesem Band mehr in den Mittelpunkt tritt.

Natürlich „zwingt“ Rose Bloom ihre Leser geradezu, den zweiten Band zu kaufen, denn natürlich will man wissen, wie es mit Lauren und Rage weitergeht. Im Gegenzug lässt die Autorin kein Stück nach. Sie führt nicht einfach nur einen Roman um zwei Menschen zu Ende, sondern greift nochmal alle Nebencharakter auf, führt deren Geschichte weiter, rundet sie ab und hält dabei die Spannung konstant oben. Daher vergebe ich auch für die Fortsetzung fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

-> USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.