In der Hitze der Nacht von Lynn Viehl

In der Hitze der Nacht
von Lynn Viehl
Verlag: Egmont LYX


Isabel Duchesne inspiziert ein Lagerhaus, dass ihr von Marc LeClare, Kandidat für das Amt des Gouverneurs von Louisiana, überschrieben wurde, damit sie ihre Pläne von einem Gemeinschaftszentrum verwirklichen kann. Im Lagerhaus findet sie Marcs Leiche und wird niedergeschlagen. Die Lagerhalle brennt ab und sie kann im letzten Moment entkommen.

Ausgerechnet ihr Ex Jean-Del Gamble ermittelt in diesem Mordfall. J.D. ist Kreole, entstammt einer angesehenen und reichen Familie, die Marc LeClare persönlich kannte. Schnell wird klar, dass seine damalige Beziehung zu Isabel zum Scheitern verurteilt war, weil Isabel eine Cajun und im ärmlichen Bajou aufgewachsen ist. Sie wurde von seinen Freunden nicht akzeptiert und in die Mangel genommen. Diese schlimmste Nacht ihres Lebens hat sie nie vergessen. Sie ist aus J.D.s Leben verschwunden. Er hat nie erfahren, was wirklich passiert ist, kennt nur die Version seiner „Freunde“.

Und nun wird Isabel des Mordes an Marc verdächtigt und J.D., der immer noch Gefühle für Isabel hat, hilft ihr, sich zu verstecken, denn der Mörder ist auch hinter ihr her. Schnell wir öffentlich, dass der wesentlich ältere, verheiratete LeClare und die junge Cajun eine Liebesbeziehung hatten. Und einmal mehr spielt sich J.D.s Mutter in den Vordergrund und berichtet der Presse aus Isabels Vergangenheit.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die Autorin erzählt von den sozialen Unterschieden zwischen Kreolen und Cajun, aber auch von Cajun Country, der Heimat der Cajuns, vom Atchafalaya und dem Bajou, den Sumpflandschaften … viele Infos über einen US-Bundesstaat über den ich bisher nicht viel wusste, das ganze interessant und toll verpackt in einer wunderbaren Geschichte.

Und natürlich steht der Mord an Marc LeClare und seine Aufklärung weiter im Mittelpunkt der Handlung. Denn da ist auch noch Terri Vincent, J.D.s Partnerin, die Isabel nicht traut, aber versucht, J.D. den Rücken frei und vor allem, seinen Bruder, der Isabel nie leiden konnte, von J.D. fern zu halten. Terri ist witzig, spontan und schlagfertig. Genau so beschreibt die Autorin den Handlungsstrang um ihr Privatleben.

Das Buch wird vom Verlag als Romantic Thrill geführt. Außer der Handlung um den Mord und die knisternde Beziehung zwischen Isabel und J.D. hat die Autorin auch noch einiges an Erotik eingebaut, an einer Stelle für mich persönlich etwas zuviel, aber insgesamt wirklich ein sehr lesenswertes Buch, das ich innerhalb von wenigen Stunden „inhaliert“ habe, weil ich einfach nicht aufhören konnte, weiter zu lesen.

Der nächste Romantic Thrill von Lynn Viehl. „Spiel mit dem Feuer“ erscheint im März 2012. Wie ich der Homepage des Verlages entnehmen konnte, geht es in diesem Buch um Terri und da mir die Polizistin in „In der Hitzer der Nacht“ sehr sympathisch war, freue ich mich darauf.

Das Buch an sich ist ein wenig ungewöhnlich für ein Taschenbuch. Der Umschlag ist kartoniert und hat hinten und vorne eine Klappe. Das Cover ist sehr dunkel gehalten. Die Umrisse eines Mannes, der eine Frau küsst und darunter ein dichter Wald. Der Titel ist in rot gehalten. Die Innenseiten zeigen wieder Landschaften mit vielen Bäumen und Büschen in schwarz weiss. Wirklich schön gemacht, aber für meinen Geschmack zu unauffällig, als das man es im Buchhandel entdecken würde.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an das Literaturportal Leser-Welt, das mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.

 

Ein Gedanke zu „In der Hitze der Nacht von Lynn Viehl“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.