Nachgekocht: Zuccinistrudel

Kürzlich hat mir eine Freundin ein Stück Zuccinistrudel mitgebracht, der mir wirklich gut geschmeckt hat. Also habe ich mir das Rezept von ihr geben lassen und heute haben wir den Zuccinistrudel selbst gebacken.

  • 300 g Zuccini
  • 200 g Schinken oder gewürfelter Speck
  • 200 g geriebener Käse oder Schafskäse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • Gemüsebrühenpulver
  • Salz, Pfeffer, Majoran

Zuccini, Schinken, Zwiebel, Knoblauch werden klein geschnitten und in einer Pfanne kurz angebraten.

Die Eier werden geschlagen und die Eimasse wird mit den Gewürzen abgeschmeckt. In die Eimasse wird der Käse untergehoben. Die abgekühlte Zuccini/Schinken-Mischung wird untergehoben.

Den Blätterteig ausrollen, die Masse wird auf einer Seite aufgetragen und die andere Seite vom Blätterteig wird darüber geschlagen, so dass sich ein Strudel ergibt.

Den Strudel mit Eigelb bestreichen.

35 Minuten bei 175 Grad Umluft backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.