Fruchttiger getestet für Eckes Granini

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

In den letzten Wochen habe ich leider nicht so viel geschafft, wie ich gerne wollte, dadurch stehen noch einige Testberichte aus, die ich nun nach und nach „abliefern“ werde.

Da wäre zunächst die Aktion bei Fruchttiger. Meine Bewertung habe ich natürlich längst abgegeben, aber gepostet habe ich noch nichts.

Insgesamt wurden mehr als 7.500 Testpakete verschickt, das nenne ich doch mal eine grosszügige Aktion, denn die Testpakete waren sehr umfangreich:

5 x FruchtTiger zu 500 ml
4 x FruchtTiger zu 250 ml

Hier zunächst die einzelnen Sorten. Vier davon gibt es in beiden Grössen. Die Inhaltsangaben könnt Ihr dem jeweiligen Klick entnehmen.

Apfel-Citrus

Orange-Maracuja

Multifrucht

Apfel-Erdbeere

Rote Früchte

Natürlich kannte ich verschiedene Fruchttigersorten bereits vor dem Test. Meine Kinder haben es bisher immer gerne getrunken und die Flasche mit dem Pull-Verschluss ist auch sehr praktisch für unterwegs. Trotzdem habe ich Fruchttiger nicht als gesunde Alternative zum Mineralwasser angesehen.

Deshalb habe ich mich im Zuge der Testaktion auch näher mit dem Getränk beschäftigt. Dabei bin ich unter anderem auch auf abgespeist.de gestossen, die sich mit Werbelügen beschäftigen.

2007: Fruchttiger wird als gesunder Durstlöscher beworben. Allerdings wurde festgestellt, dass nicht nur Süßstoffe in dem Getränk enthalten waren, sondern auch Citronensäure, die den Zahnschmelz angreift.

2010 wurde festgestellt, dass Fruchttiger nur noch Wasser, Fruchtsaftkonzentrat und ein wenig Fruchtsüße enthält.

Eckes-Granini hat also die Rezeptur umgestellt, um den Fruchttiger gesünder zu machen. Der Hersteller schreibt auf seiner Homepage nun:

Alle fünf Sorten – Orange-Maracuja, Multifrucht, Apfel-Erdbeere, Rote Früchte und Sport Apfel-Citrus – bestehen aus Saft und Wasser im Mischverhältnis von 60:40. Sie sind frei von künstlichen Zusätzen und enthalten nur die Süße von Früchten – keine Zusatzstoffe wie Aromen, Süß- oder Farbstoffe.

Die Kinder und wir haben fleissig getestet und jeder hat seine Lieblingssorte gefunden. Geschmeckt haben alle. Wie ich oben schon geschrieben habe, ist der Verschluss praktisch und die Kindern können die Flasche auch für unterwegs mitnehmen.

Mein Fazit aus dem Projekt: Ich bin froh, dass ich ein Testpaket erhalten habe. So habe ich mich zum ersten Mal ernsthaft mit dem Fruchttiger auseinander gesetzt und nun weiss ich, dass es gar nicht so ungesund ist, wie ich dachte. Das Getränk schmeckt, die Kinder mögen es und wir werden es mit Sicherheit auch zwischendurch immer mal wieder ohne schlechtes Gewissen kaufen.

Der Preis pro Flasche liegt ungefähr bei 1 Euro und das scheint mir auch in Ordnung.

Wer nun noch offene Fragen zum Fruchttiger hat, bekommt diese möglicherweise hier beantwortet.

Ein Gedanke zu „Fruchttiger getestet für Eckes Granini“

  1. Mann weißt ja nie was alles drin ist. Ich versuche eigenen Saft herzustellen aber da kann man sich auch nie sicher sein ob die Bio Früchte die ich verewende in der Tat auch „Bio“ sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.