Xunde Jause! gelesen für Tyrolia Verlag

Im vergagenen Herbst durfte ich für den Tyrolia Verlag das Buch Xund Backen! von Angelika Kirchmaier lesen und testen.

Xunde Jause!
300 kunterbunte Ideen und Rezepte für Schule, Arbeit und Freizeit. Schnell, einfach, lecker und gesund. Auch für Diabetiker geeignet
von Angelika Kirchmaier
Tyrolia Verlag

Xunde = g´sunde = gesunde
Jause  = österr. für Brotzeit, Vesper, Zwischenmahlzeit
Das Rezeptbuch enthält 300 kunterbunte Ideen und Rezepte für Schule, Arbeit und Freizeit und ist für Diabetiker geeignet.

Auch bei diesem Buch aus der „xunden“ Ratgeber- und Kochbuchreihe wurden die Rezepte nach den Richtlinien der gesunden Ernährung entwickelt, die Rezepte sind erprobt und werden mit gängigen Zutaten zubereitet. Die Rezepte können problemlos an die Bedürfnisse von Diabetikern angepasst werden. Jedes Rezept enthält Zubereitungszeit und Nährstoffangaben. Ausserdem sind in dem Buch eine Reihe an glutenfreien Rezepten enthalten, sowie Gesundheits-, Zeitspar- und Zubereitsungstipps.


Der erste Eindruck:

Wie ich es schon von Xund Backen! kannte, handelt es sich nicht um ein „gewöhnliches“ Kochbuch, sondern es sieht von aussen nach einem Ordner aus und hat innen eine Spiralbindung.

Auch bei Xunde Jause! erfährt der Leser gleich zu Beginn, wie die genannten Lebensmittel diabetikergerecht ersetzt werden können. Das ist tatsächlich sehr einfach:

Bei den Zutaten steht z.B. 170g Zucker, dahinter folgt ein Pfeil und in rosa 60g Zucker und 11 g Süssstoff.

Man ersetzt also 170g Zucker durch 60g Zucker und 11g Süssstoff.

Aufteilung:

  • Das xunde Jausen-Einmaleins
  • Jause aus dem Supermarkt
  • Getränke
  • Brot und Hefeteiggebäck
  • Belegte Brote und Brotspieße
  • Aufstriche, Dips, Bagels, Tramezzini, Wraps
  • Bäckerpizza aus dem Toaster
  • Salate
  • Knabberspaß
  • Müsli
  • Fruchtjoghurt, Eis und süße Cremen
  • Pudding
  • Marmelade
  • Süße Blitzkuchen für Schule und Büro
  • Früchtebrot und Fruchtschnitten
  • Tipps und Tricks zum Aufbewahren von Lebensmitteln
  • Anhang

Schon beim ersten Durchblättern habe ich viele tolle Sachen entdeckt, die ich gerne ausprobieren würde. Ausserdem enthält auch dieses Buch allerlei Wissenswertes , z.B. wann ein kurzer Energieschub ausreicht und wann er lang anhaltend sein sollte, sowie, wie man das umsetzen kann. Ein wichtiges Thema, gerade wenn es um die Leistungsfähigkeit von Kindern geht. Oder wozu Kinder Kalzium benötigen und warum Käse in dieser Hinsicht nicht gleich Käse ist. Wusstet Ihr z.B. dass Schmelzkäse einen negativen Effekt auf den Knochenbau auswirkt?!

Die Autorin geht auch auf die Werbeslogans der Kinderlebensmittel ein.

„Das Beste aus einem 1/4l Milch“ – aber „Was ist für die Herstellerfirma das Beste aus der Milch? Der Zucker, das Fett….“

Ausserdem geht sie schon vorab auf die Bedürfnisse ein, Jause für Kinder bis zum Vorschulalter, Schuljause, Prüfungsjause, Jause für Kopfarbeiter, Schüler, Studenten, Berufstätige, Snacks für Besprechungen, Jause für alle, die viel Zeit im Auto verbringen.

Gerade dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, weil die Autorin nicht generell sagt, dass dies gut und das andere ungesund ist, sondern erklärt, was wann richtig ist und auf was man wann warum verzichten sollte.

Natürlich werde ich auch hier wieder einige Rezepte ausprobieren und Euch berichten.

 SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.