moebelshop24 getestet für Versuchskaninchen.eu – Büromöbel

#Werbung

 

Unsere Kleine kommt im nächsten Jahr in die Schule. Einen Schreibtisch hat sie sich schon ausgesucht, aber der passende Stuhl fehlt noch. Er sollte nach Möglichkeit rosa sein, sie hat da klare Vorstellungen ;)

Bei Versuchskaninchen bin ich auf moebelshop24 aufmerksam und auch direkt fündig geworden.

Was mich gleich begeistert hat, war, dass bei den Büromöbeln direkt auf der Übersichtseite ersichtlich wird, für welches Alter, welche Sitzdauer und / oder welches Gewicht der jeweilige Stuhl geeignet ist. Ausserdem gibt es die Kinderstühle in verschiedenen Preisklassen, so dass sicherlich für jeden der richtige Stuhl dabei ist.

In die nähere Auswahl kam der Drehstuhl „Fee“, geeignet für eine Sitzdauer von 3.4 Stunden und einer Belastbarkeit von bis zu 90 kg, allerdings für 10-16jährige gedacht. Also nichts für unseren derzeitigen Bedarf.

Ganz der Altersklasse entsprechend ist der Drehstuhl „Princess“mit den Disneyprinzessinnen. Gedacht für Kinder von 5-13 Jahre, mitwachsend, max. Belastbarkeit bei 50 kg und einer Nutzungsdauer von max. 4 Stunden am Tag. Ähnlich ist der Kinderstuhl „Fee“ mit Tinkerbell-Motiv, allerdings mit einer Maximalbelastung von 60 kg. Das gilt auch für den Kinderstuhl „Hannah Montana“.

Unifarben (purple) gibt es den Drehstuhl „KiddyStar“ und den Drehstuhl „Highscool“, süss auch der Drehstuhl „Herzchen“.

Natürlich gibt es auch Stühle für kleine Jungs, zum Beispiel mit den Motiven „Cars“, „Spongebob“ und „Spiderman“.

Toll finde ich die Aktion „Kinderlachen“. Für jeden verkauften Drehstuhl „Kinderlachen“ werden 10 Euro gespendet.

Unser Favorit ist derzeit Hannah Montana, aber da sich das bei unserer Tochter täglich ändern kann, warten wir hier noch ein wenig ab, bevor wir „unseren“ Kinderstuhl bestellen.

Moebelshop24 bietet ausser den Kinderstühlen auch Bürostühle für Erwachsene, Büro – und Loungemöbel, Bodenschutz und viele weitere Einrichtungsideen.

Anfangs habe ich mich mit dem Onlineshop ein wenig schwer getan, ich weiss auch, woran das lag, mir hat eine Navigationsleiste links oder rechts für den schnellen Überblick und die schnelle Auswahl gefehlt. Aber nachdem ich ein paar Mal hin und her geklickt hatte, konnte ich mich besser orientieren und wenn man sich die Produktpalette einmal ansieht, dann lohnt es sich wirklich, näher hinzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.