Adventskalender 2011 – Tür 13

Am 13. Dezember wird in Schweden das Luciafest gefeiert. In den Familien, Kindergärten, Schulen und Büros ist dieser Tag ein fester Bestandteil der schwedischen Vorweihnacht. Die Mädchen tragen weisse Gewänder und Lichterkränze auf ihrem Kopf. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir im Büro eine Weihnachtsfeier organisiert hatten und unsere damalige (schwedische) Praktikanten in weissem Kleid und mit Lichterkranz aufgetreten ist.

Welche Bräuche aus anderen Ländern kennt Ihr? Eure Antworten schreibt Ihr bitte in die Kommentare.

Für die Beantwortung dieser Frage gibt es 1 Los.

Weitere Lose könnt Ihr sammeln:

  • Wenn Ihr über NetworkedBlogs Leser meines Blogs seid oder werdet (Leiste rechts, NetworkedBlogs, Follow my blog), schreibt bitte in den Kommentar Euren Lesernamen. Dafür gibt es 1 Los.
  • Seit November haben dieLautrer auch eine eigene Facebookseite. Wenn Ihr Fan der Seite seid, hinterlasst bitte im Kommentarfeld Euren Facebooknamen und Ihr erhaltet 1 Los.
  • Wer das jeweilige Türchen bei Facebook teilt, kann dies im Kommentarfeld verlinken und erhält dafür 1 Los.
  • DieLautrer sind auch bei Twitter. Jeder Follower, der seinen Twitternamen im Kommentar hinterlässt, bekommt 1 Los.
  • 1 Los für jeden Tweet mit dem Hinweis auf das Gewinnspiel.
  • DieLautrer sind auch seit einigen Tagen auch bei Google+. Jeder, der dieLautrer bei Google+ hinzugefügt hat und seinen Google+ Namen in den Kommentaren vermerkt, springt mit einem Los mehr in den grossen Topf.
  • Und wer ausserdem noch dieses Gewinntürchen bei Google+ teilt, bekommt zusätzlich 1 Los.

Heute verlosen wir das Buch „Bauchgefühle sind Kopfsache“ von Rike Reinau. Das Buch habe ich kürzlich rezensiert und weil es mir so gut gefallen hat, habe ich es nun für einen von Euch gekauft.

Rike hat bei Facebook etwas schönes geschrieben:

Ich bin überwältigt … Blogg dein Buch schafft etwas, was vorher nie so greifbar war – es bringt Autoren und ihre Leser einander näher!

Und so war es für sie auch kein Thema, dieses tolle Buch für den Gewinner zu signieren.

9 Gedanken zu „Adventskalender 2011 – Tür 13“

  1. In Finnland ist es üblich, daß am Weihnachtsabend ein großer Schinken gegessen wird. Der muss stundenlang im Ofen braten und da alle Finnen dann ihren Ofen anschmeißen gibt es regelmäßig deshalb Stromprobleme.

  2. In ist es so Österreich: Am Heilig Abend leitet traditionell das österreichische Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ die Bescherung ein.

    Der 06.01. beendet die Weihnachtszeit mit den Sternsingern, die von Haus zu Haus ziehen und Geld für wohltätige Zwecke sammeln.

    Bin neuer Leser bei NetworkedBlogs.

    Habe auf FB geteilt: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=296293627075510&id=272028642837662

    Bei google+1 geteilt.

  3. So richtig viele Bräuche kenne ich nicht.
    Nur aus Ungarn, da hängen sich sich traditionell weihnachtsschoki und bunte Bonbons in den Baum. Oder aber in Amerika, komm der Weihnachtsmann ja über Nacht zum 25.12. da stellt man Milch und Cookies raus und packt die Geschenke am nächsten Morgen erst aus.

    Networkblog-Leser: Maria Müller
    Facebookfan: Maria Müller
    Twitterfollower: Princessluvya
    Google+Plus: Maria Müller
    (heute auch wieder geplusst!)

    Liebe Grüße
    Mary

  4. Oh, dieses Buch klingt toll –> *haben will*

    Leider kenne ich nicht so viele Weihnachtsbräuche, aber ich finde das Küssen unter dem Mistelzweig einen schönen Brauch ;-) (Amerika)

    Das bleibt leider mein einziges Los für dieses Gewinnspiel, habe weder einen facebook-account und auch nichts von dem anderen Gedöns ;-p

  5. In Spanien sind es die Heiligen Drei Könige, die den Kindern am 6. Januar die Weihnachtsgeschenke bringen. Die Kinder müssen am 5. Januar für die Kamele der Heiligen Drei Könige Wasser und Brot vor die Tür stellen und bekommen dafür morgens am 6. Januar ihre Geschenke.

    LG Ingrid

  6. Ich mag den Brauch gerne, dass man sich unter dem Mistelzweig küsst, daher hängt in der Adventszeit bei uns auch immer ein Mistelzweig über der Eingangstür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.