Petra Busch – Ein Leben mit Büchern und das nicht nur sprichwörtlich

Diesen Artikel kennzeichne ich als #Werbung, weil ich den Verlag verlinke,

Das Buch wurde mir vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Die Veröffentlichung des Artikels erfolgt freiwillig. Ich wurde nicht dafür bezahlt und habe keine Gegenleistung dafür erhalten.

Ich habe mich mit einigen anderen Bloggern zusammengeschlossen, die dieses Buch ebenfalls vorstellen.

 

Petra Busch war eine der ersten AutorInnen, von denen ich ein signiertes Buch mein eigen nennen durfte. Und nun ist die Glauser-Preisträgerin erkrankt.

Sie leidet am Ehlers-Danlos-Syndrom, einer genetischen Erkrankung, die das Bindegewebe angreift und für die es derzeit keine Heilung gibt.

Petra Busch muss für Hilfsmittel, die Schmerzen lindern selbst aufkommen. Und hier kommen nun wir Blogger ins Spiel, denn mit den Einnahmen aus Buchverkäufen stehen ihr weitere finanzielle Mittel zur Verfügung.

Ich habe von dieser Autorin bereits zwei Krimis gelesen und kann

jedem Krimifreund ans Herz legen.

Mit „Deine Seele so schwarz“ ist der vierte Fall von Kommissar Ehrlinspiel erschienen, den ich in Kürze lesen und rezensieren werde. Wie ich von anderen Bloggern bereits gehört und gelesen habe, soll auch das neueste Buch der Autorin sehr empfehlenswert sein.

Ich hoffe, dass ich euer Interesse an Büchern dieser Autorin wecken konnte und wenn ihr nun eines ihrer Bücher bestellen möchtet, empfehle ich euch den  AutorenweltShop, denn durch Bestellungen über diesen Shop ist der Anteil, den die Autoren für jedes verkaufte Buch erhalten, nochmal ein ganzes Stück höher als bei anderen Anbietern.

Vielen Dank an Buchblinzler, dort habe ich von der Bloggerhilfe für Petra Busch erfahren.


Leben mit Büchern läuft normalerweise immer 14-tägig mittwochs. Die Ausgabe vom vergangenen Mittwoch habe ich verpasst, aber dieses Thema ist viel zu wichtig, als dass ich noch eimal 10 Tage mit der Veröffentlichung dieses Artikels warten wollte.

Ein Gedanke zu „Petra Busch – Ein Leben mit Büchern und das nicht nur sprichwörtlich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.