Cougar Mountain Troublemaker von Hailey R. Cross

Troublemaker
Band 1 der Cougar Mountain-Reihe
von Hailey R. Cross
erschienen am 04. Februar 2018
bei CreateSpace Independent Publishing Platform


Hailey R. Cross ist ein weiterer Pseudonym von Michelle Raven. Bereits gelesen:


  • Der Protagonist und seine Geschichte

Der Cowboy Cody Bryant ist homosexuell. Obwohl er ständig bemüht ist, das verbergen, um in seinem Beruf keine Probleme zu haben, musste er in den vergangenen Jahren oft seinen Arbeitgeber wechseln, da immer wieder Gerüchte über seine sexuelle Orientierung die Runde gemacht haben. Mit den Reaktionen von Anfeindungen bis hin zu Prügel, die er bezogen hat, kann er umgehen. Aber dass er liebgewonnene Orte überstürzt verlassen muss und keinen Platz hat, den er als Heimat bezeichnen könnte, das macht ihm schwer zu schaffen. Als er seinen neuen Job auf der Cougar Mountain Ranch antritt, fühlt er sich schnell wohl. Auf der Ranch wird pfleglich mit den Tieren umgegangen und der Ranchbesitzer behandelt seine Mitarbeiter wie seine Familie, sie essen zusammen und hin und wieder gehen sie gemeinsam aus. Einziger Wermutstropfen ist, dass Deputy Dale Wolfe von Anfang an einen Unruhestifter in ihm sieht. Cody muss dem Deputy unbedingt aus dem Weg gehen, nicht nur, weil der ihn auf dem Kieker hat, sondern auch, weil es nur in einer Katastrophe enden kann, wenn Dale Wolfe bemerkt, dass Cody sich zu ihm hingezogen fühlt.


  • Meine Gedanken zum Buch

Das Wichtigste vorweg: Es gibt nun einen Epilog.

Als ich die Rezensionen zu dieser Geschichte gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass das offene Ende bemängelt wurde. Das hat mich verwirrt, denn ich hatte die Geschichte zu diesem Zeitpunkt bereits beendet und für mich war sie rund. Zwischenzeitlich weiß ich, dass Hailey R. Cross nachträglich einen Epilog geschrieben und hochgeladen hat, der in meinem eBook enthalten war.

Troublemaker ist ein homoerotischer Roman. Wie auch in ihren Romanen um heterosexuelle Paare, die die Autorin unter dem Pseudonym Michelle Raven veröffentlicht, ist ein Crime-Anteil enthalten.

Ich mag den Schreibstil der Autorin und der überwiegende Teil ihrer Bücher hat mir gut gefallen. Als ich nun gelesen habe, dass sie eine homoerotische Reihe gestartet hat, dachte ich einen Moment lang, ob das wohl funktioniert. Das ist für mich eine grundsätzliche Frage, kann eine Frau darüber schreiben, was ein Mann beim gleichgeschlechtlichen Akt empfindet?

Die Antwort ist: Hailey R. Cross kann und wie sie kann. Ich habe zwar schwule Freunde und Bekannte, aber ich habe noch nie hinterfragt, wie sie „es“ tun, daher kann ich nicht sagen, ob es realistisch ist, was die Autorin hier beschreibt, aber für mich wirkte es „echt“ und gewohnt gefühlvoll.

Daher habe ich mir auch direkt den zweiten Band heruntergeladen, der Ende Mai erschienen ist.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Auf diese Reihe bin ich dank Yvonne von Buchbahnhof gestossen, ihre Rezension findet ihr hier.


Aufgabe 23) Buch mit einem einzelnen Buchstaben auf Cover, Titel oder im Namen des Autoren (Initiale)


-> USA


-> Colorado

8 Gedanken zu „Cougar Mountain Troublemaker von Hailey R. Cross“

    1. Ich habe ihn bereits gelesen und auch der Band hat mir sehr gut gefallen. Allerdings muss ich gerade noch ein paar andere Rezensionen schreiben, es wird daher noch ein paar Tage dauern, bis ich davon berichten kann :)

  1. Ich habe auch noch nie hinterfragt, wie was getan wird, wenn es getan wird. Denn ich will das schließlich auch nicht gefragt werden.
    Interessant wäre es aber dennoch ;-)
    LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.