Africa in love – Honeymoon mit Hindernissen von Mia Leoni

Africa in love – Honeymoon mit Hindernissen
von Mia Leoni
erschienen am 20. April 2018
bei Books on Demand


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

An ihrem Hochzeitstag lässt Christoph Mara sitzen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Charlotte beschließt Mara, die Hochzeitsreise nach Südafrika dennoch anzutreten. Anstelle des Bräutigams fliegt die gemeinsame Freundin Michaela mit. Komplettiert wird das Quartett durch Christophs Bruder und Trauzeugen Ben, der sich die Reise ebenfalls nicht entgehen lassen möchte.

Da Ben Christoph bei seiner „Flucht“ geholfen hat, steht er nicht gerade in der Gunst der vier Frauen, doch das interessiert ihn wenig, schließlich hat er die Reise nicht ihretwegen angetreten, sondern weil ihn das Land interessiert.

Auch dass er sich auf der Rundreise von Johannesburg nach Kapstadt das Zimmer mit Charlotte teilen muss, nervt sie wesentlich mehr als ihn. Doch im Laufe der Reise stellt Charlotte widerwillig fest, dass Ben auch sympathische Seiten hat…


  • Meine Gedanken zum Buch

Mia Leoni hat diese Rundreise selbst unternommen und das merkt man auf jeder Seite, auf der sie das Land, die Menschen und die Tiere beschreibt. Durch ihre Erinnerungen schafft sie es, lebhafte Bilder vor das innere Auge ihres Lesers zu zaubern und hat mir Lust darauf gemacht, Südafrika selbst zu erkunden.

Mit Mara, Charlotte, Michaela und Ben hat der Roman gleich vier Protagonisten, von denen ich rückblickend nur mit Ben direkt und ohne Einschränkungen warm geworden bin. Er ist ein herzlicher Mensch, der einerseits zu seinem Bruder steht und andererseits nicht bereit ist, das Geld in den Sand zu setzen und auf eine Reise, auf die er sich gefreut hat, zu verzichten. Dass er sich dabei drei Frauen gegenüber sieht, die ihn nicht gerade liebenswürdig behandeln, lässt er an sich abprallen.

Mara war mir unsympathisch. Trotz ihres Alters steht sie sehr unter dem Einfluss ihrer Mutter und ordnet sich ihrem Elternhaus unter, statt auf ihren zukünftigen Mann einzugehen. Christoph hingegen kann man nur vorwerfen, zu lange gewartet zu haben, um auf den Tisch zu hauen. Obwohl er seine Braut am Hochzeitstag sitzen lässt, fand ich ihn wesentlich liebenswerter als seine Braut.

Charlotte wirkt anfangs sehr zickig, im Grunde steht sie aber nur voll und ganz hinter ihrer besten Freundin. Dass es zwischen ihr und Ben funkt, verdrängt sie und schmeißt sich in die Arme eines anderen, für mich hätte es das nicht gebraucht.

Michaela reist erstmals ohne Mann und Kind und vermisst beide, was mehr als legitim ist. Allerdings geht ihr Koffer verloren und der Umfang, den dieser Handlungsstrang einnimmt, weil sie in Südafrika neue, etwas gewöhnungsbedürftige Kleidung kaufen musste, war aus meiner Sicht eher überflüssig.

Aber wahrscheinlich hat es dieser unterschiedlichen Charaktere bedarf, um daraus einen so unterhaltsamen Roman zu schaffen. Die Bissigkeit von Charlotte und die Schlagfertigkeit von Ben haben dem Buch die richtige Prise Humor verpasst. Doch auch die Gefühle sind nicht zu kurz gekommen, was in erster Linie wieder Ben zu verdanken ist, der sich nicht nur um Charlotte bemüht, sondern sich auch um andere Menschen kümmert, die ihr Leid mit der Liebe haben.

Deshalb vergebe ich trotz meiner Einschränkungen vier Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Weitere Meinungen zu diesem Buch findet ihr bei



-> Südafrika

Ein Gedanke zu „Africa in love – Honeymoon mit Hindernissen von Mia Leoni“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.