Herzensbrecher gesucht von Poppy J. Anderson

Herzensbrecher gesucht
von Poppy J. Anderson
erschienen am 5. September 2017
Independently published


bisher von Poppy J. Anderson gelesen:


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Der Autor Royce Carmichael hat eine Schreibblockade. Er ist nach Hailsboro gekommen, um im Haus seiner Tante an seinem neusten Buch zu schreiben.

Maggie lebt mit ihrem Sohn Nate im Haus nebenan. Von Männern hat sie erstmal genug, auch, weil Nates Vater es nicht einmal schafft, sich regelmäßig um seinen Sohn zu kümmern.

Auf charmante Art schmuggelt sich Nate in Royce Leben und  der lässt sich nur zu gerne von der Arbeit ablenken.


  • Meine Gedanken zum Buch

Ich kenne bereits mehrere Bücher von Poppy J. Anderson, die in der Kleinstadt Hailsboro spielen. Alle Geschichten sind in sich abgeschlossen, aber immer wieder tauchen „alte Bekannte“ aus anderen Romanen auf. Besonders liebe ich die alten Damen, die sich zum Tratschen treffen und stets darum bemüht sind, Singles miteinander zu verkuppeln.

Ich mochte Royce und Maggie hat es mir angetan. Sie ist eine starke Frau, die ihr Leben mit ihrem kleinen Sohn alleine auf die Reihe bekommen hat und sich allen Widrigkeiten stellt.

Die beiden Protagonisten sind nicht auf der Suche nach der großen Liebe, aber sie verstehen sich gut und verbringen gerne Zeit miteinander. Wenig überraschend, dass sie sich irgendwann auch näher kommen und dennoch sehr unterhaltsam. Wie alle Bücher von Poppy J. Anderson baut auch diese Geschichte auf Emotionen und ist humorvoll.  Ich habe mich mit dem Herzensbrecher sehr wohl gefühlt und vergebe vier Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

 

-> USA


-> Texas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.