Freistoß ins Herz von Genovefa Adams

In aller Kürze

Mir gefällt, dass die Autorin nicht die klischeehaften Spielerfrauen zeichnet, sondern sich starker weiblicher Charaktere bedient. Und auch wenn Liebesgeschichten oft nach dem selben Schema ablaufen, konnte Genovefa Adams mich überraschen.


Von Genovefa Adams bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte

Samira ist an einem Tiefpunkt angelangt. Nicht nur, dass sie ihre Selbständigkeit aufgeben muss, sie hat auch jede Menge Schulden angehäuft, auf denen sie nun sitzen bleibt. Fußballprofi Cesaro beißt sich zunächst die Zähne an ihr aus, denn eine Beziehung ist das Letzte, nach was Samira gerade sucht.

Doch Cesaro will die Segel nicht streichen und tatsächlich ist Samira bereit, sich auf ihn einzulassen. Um sich helfen zu lassen, dazu ist sie aber zu stolz und auch wenn es für Cesaro kein Problem wäre, ihre Schulden zu tilgen, muss sie verhindern, dass er davon erfährt.


Meine Gedanken zum Buch

Die Romane um den FC Düsseldorf sind in sich abgeschlossen und können daher auch jeder für sich gelesen werden. Doch da Genovefa Adams über ein ganzes Fußball-Team samt Betreuer- und Trainer-Stab und Vereinsführung schreibt, tauchen immer wieder Personen auf, die Stammleser schon aus vorhergehenden Bänden kennen, so dass es natürlich Sinn macht, sie der Reihe nach zu lesen. Obwohl ich „Quereinsteiger“ bin, habe ich mich aber in den bisher gelesenen Bänden schnell und gut zurecht gefunden.

Ich habe schon mehrfach zu den Büchern dieser Autorin geschrieben, dass ich es mag, dass Genovefa Adams nicht die klischeehaften Spielerfrauen zeichnet, sondern sich starker weiblicher Charaktere bedient. Samira ist ein Paradebeispiel dafür. Ihre Schulden würde Cesaro mit einem müden Lächeln begleichen, schließlich verdient er als Profisportler ein mehrfaches des Betrages im Jahr. Doch das kommt für diese Protagonistin überhaupt nicht in Frage.

Nun laufen ja die meisten Liebesgeschichten nach dem selben Schema ab: zwei Menschen lernen sich kennen, verlieben sich, es kommt zu einem großen Knall und im besten Fall hinterher zum Happyend. Demnach ist vieles vorhersehbar und natürlich hatte ich mir bereits gedacht, dass Cesaro von Samiras finanziellen Schwierigkeiten erfährt und was liegt näher, als zu vermuten, dass er dann denkt, sie wäre nur wegen seines Geldes mit ihm zusammen – doch hier kommt die Autorin mich wirklich überraschen.

Der Roman hat mich insgesamt gut unterhalten, auch wenn es zwei Punkte gab, an denen ich mich gestört habe, weil sie mir zu unrealistisch erschienen sind. Nun kann ich leider nicht mehr verraten, denn sonst würde ich spoilern, aber das war mit ein Grund, warum ich nicht die volle Punktzahl für dieses Buch gebe, daher erscheint es mir wichtig, es zu erwähnen.


Eckdaten

Freistoß ins Herz
von Genovefa Adams
CreateSpace Independent Publishing Platform
erschienen am 5. September 2018


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Challenges

-> Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.