Der Sommer ist zu Ende

Wir merken es langsam an den Temperaturen, der Sommer ist zu Ende und auch meine Challenge Büchersommer 2018 ist ausgelaufen. Die Teilnehmer hatte noch bis zum 10. Oktober 2018, ihre Rezensionen zu den Sommerbüchern online zu stellen und nun wird es Zeit für eine Auswertung.

Zwischen dem 1. Juni 2018 und dem 30. September 2018 haben die Teilnehmer zusammen 157 Sommerbücher rezensiert.

Die Liste aller Rezensionen nach Teilnehmer sortiert findet ihr hier.

Und die Liste aller Rezensionen sortiert nach Autor könnt ihr euch hier anschauen.

Die meisten Bücher haben Jasmin von buch-leben (38) und Christine von zauberhafte Bücherwelten (33) beigetragen, dicht gefolgt von Heike von Irve liest (25).

Viele Bücher spielten in der weiten Welt, unter anderem Vorstandssitzung im Paradies, gezeigt von Patrizia, oder Verliebt aus heiterem Himmel, das von Berlin über Edinburgh bis nach New York und Hawaii führt und das Tina rezensiert hat.

Aber auch in Deutschland gibt es schöne Flecken Erde und einige davon haben wir in den Küsten-Romanen kennengelernt. Dazu gehören Dünenzauber, gelesen und rezensiert von Yvonne und Mein wunderbarer Küstenchor, ein Buch, das Daggi vorgestellt hat.

Außerdem wurden auch viele Bücher gelesen, die den Sommer im Titel haben. Dazu gehören Barfuß im Sommerregen, das Diana für die Challenge eingereicht hat oder Christines Zweimal Sommer zum Verlieben und Der Sommer der Inselschwestern, ein Buch, das Heike gezeigt hat.

Dass Sommerbücher nicht immer mit Sonne oder Herzschmerz verbunden sein müssen, haben zeigen beispielsweise Angi mit dem Buch Mörderischer Sommer und Nicole mit Unser Sommer mit GeistBei Summer Girls, das Jasmin rezensiert hat, dachte ich an ein paar Mädchen, die ihren Sommer genießen, aber schon ein Blick auf das Cover lässt deutlich auf einen Thriller schließen. 

Ins Dunkel ist auch so ein Buch, das weder vom Cover noch vom Titel an ein Sommerbuch denken lässt, haben sich sowohl Angi als auch Jasmin entschieden, das Buch, das im australischen Busch spielt, für die Challenge heranzuziehen.

Auch Children of Blood and Bone klingt wenig sommerlich, dennoch haben auch hier Heike und Nicole Gründe dafür gefunden, warum es für sie ein Sommerbuch ist.

Bei Eine Liebe am Meer von Katie Fforde ist der Bezug natürlich schon viel deutlicher. Christine hat hier zugegriffen und für Heike war es sogar DAS Buch des Sommers.

Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh von Mila Summers ist ebenfalls ein typisches Sommerbuch, zu dem mit Christine und Daggi ebenfalls zwei Teilnehmer gegriffen haben. Und Daggi und Christine waren es auch, die beschlossen haben, dass zu einem Büchersommer auch das fußballerische Sommermärchen gehört, weswegen sie beide Elfmeter ins Herz rezensiert haben, ein Buch, das während der WM 2018 spielt. Und das ist noch nicht alles, Christine und Daggi haben auch beide Kiss and Cook: Hochzeit nach Plan von Ava Lennart gelesen.

Das war ein Überblick über die Bücher, die von mehreren Teilnehmern gelesen wurden. Dann gab es auch noch Autoren, bei denen die Teilnehmer zu unterschiedlichen Büchern gegriffen haben.

Dazu gehört beispielsweise das Autorenduo B. C. Schiller, die auch nicht wirklich für zauberhafte Sommerbücher stehen, aber Jasmin schreibst, dass Immer wenn Du tötest im Sommer spielt und bei Strandmädchentod, für das Heike sich entschieden hat, ist der Bezug anhand des Titels offensichtlich.

Und noch einmal Heike, sie hat auch Wellenbrecher von Gesa Pauly gelesen, während Tina von der gleichen Autorin Die Tote am Watt rezensiert hat, ein Buch, das auf Sylt spielt.

Darüber hinaus gab es Teilnehmer, die mehrere Bücher eines Autoren gelesen habe, wer das war, könnt ihr in der Liste nach Autoren sortiert nachlesen.


Aber wir haben nicht nur gelesen und rezensiert, ich habe auch an 17 Freitagen zwischen Juni und September jeweils eine Aufgabe gestellt, die innerhalb einer Woche per Blogbeitrag bearbeitet werden sollte. Was dabei herausgekommen ist, habe ich ebenfalls schon ausgewertet.

Hier eine Aufstellung, wer in welcher Woche mit gebloggt hat:

Und hinter diesen Links findet ihr die 97 Beiträge aller Teilnehmer.

  1. Welche Bücher werdet ihr im Büchersommer 2018 lesen?
  2. Zeigt mir eure Sommerlochtiere!
  3. Ich packe meine Koffer
  4. Pack die Gummistiefel ein
  5. Vergessene Bücher ans Licht gezerrt
  6. Liegestuhl meets Wanderschuh
  7. Mit freundlicher Empfehlung 
  8. Schatzi schenk mir ein Foto 
  9. Bergfest beim Büchersommer
  10. So schmeckt der Sommer
  11. Superhelden gesucht
  12. Höllisch heiß
  13. Ruhe bitte, hier wird gelesen
  14. Kühlendes Sommergewitter
  15. Das kann uns keiner nehmen
  16. Der Altweibersommer kommt 
  17. Lasst uns abrechnen

Wie versprochen, gibt es natürlich auch noch eine Verlosung unter allen Teilnehmern. Bitte kontrolliert anhand dieser Auflistung, ob ich euch alle Punkte zugeordnet habe, damit ihr auch mit der richtigen Anzahl an Losen im Topf landet. Ich habe geplant, den Beitrag für die Verlosung in ca. einer Woche zu starten, bis dahin solltet ihr mich benachrichtigt haben, wenn es noch etwas zu korrigieren gibt.

Bitte schaut wieder rein, um die Auslosung nicht zu verpassen.


Nun bleibt mir noch, mich bei euch zu bedanken. Ich habe in der ersten Hälfte der Challenge vieles gelesen und kommentiert, danach hat mir schlichtweg die Zeit gefehlt, das habt ihr ja sicherlich gemerkt. Ich werde mich bemühen, noch so viel wie möglich nachzuholen, versprochen!

Natürlich habe ich zur Kenntnis genommen, wie aktiv ihr bei der Challenge dabei gewesen seid und darüber habe ich mich auch sehr gefreut. Genau so gefreut habe ich mich über diejenigen, die nur einzelne Beiträge beigesteuert und / oder die Challenge aktiv verfolgt haben. Vielen Dank dafür!

Zu guter Letzt möchte ich euch noch auf meine neueste Aktion aufmerksam machen, keine Challenge, also keine Angst ;) und ich würde mich freuen, wenn ihr auch da mit dabei seid.

Am 26. September konnte ich bei WordPress meinen 9, Bloggeburtstag feiern. In den vergangenen neun Jahren bin ich online vielen Menschen begegnet, einige durfte ich auch persönlich kennen lernen.

In den nächsten 52 Wochen bis zum 10. Bloggeburtstag werde ich ein „Freundebuch für Erwachsene“ herumreichen / versenden und ich würde mich freuen, wenn sich viele von euch eintragen.

Teilnehmen darf jeder, der sich mir – online oder offline – verbunden fühlt. Wenn ihr neugierig geworden seid, findet ihr hier alle Infos, die ihr braucht.

4 Gedanken zu „Der Sommer ist zu Ende“

  1. Liebe Daggi, leider habe ich mich aus verschiedenen Gründen gar nicht so sehr deiner schönen Challenge widmen können wie ursprünglich geplant. Vielen Dank für all deine Mühen!
    Liebe Grüße, Heike

  2. Der Büchersommer 2018 war eine richtig gute Sommerchallenge in der Sauren-Gurken-Zeit. Obwohl ich mich nicht besonders rege beteiligt habe, fand ich deine Themen immer wieder sehr interessant!
    LG
    Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.