Herzschlagfinale von Genovefa Adams

Herzschlagfinale von Genovefa Adams

Das Wichtigste in Kürze

Insgesamt hat mir auch dieser Band gut gefallen, aber drei Beziehungsgeschichten auf 200 Seiten unterzubringen war schon sehr sportlich. Ich hatte zwar nicht das Gefühl, dass irgendwas fehlt, was aber nicht heißt, dass jede Geschichte für sich ruhig etwas ausführlicher hätte sein dürfen.


Von Genovefa Adams bereits gelesen


Meine Gedanken zum Buch

Die Geschichten um den FC Düsseldorf sind in sich abgeschlossen und können daher auch jede für sich gelesen werden. Da Genovefa Adams aber über ein ganzes Fußball-Team samt Betreuer- und Trainer-Stab und Vereinsführung schreibt, tauchen immer wieder Personen auf, die Stammleser schon aus vorhergehenden Bänden kenne, so dass es natürlich Sinn macht, sie der Reihe nach zu lesen. Aber auch ich bin „Quereinsteiger“ und habe mich bisher in den von mir gelesenen Bänden gut zurecht gefunden.

Was mir an der Reihe gut gefällt ist, dass Genovefa Adams überwiegend starke Protagonistinnen schafft, die mitten im Leben stehen. Diese Frauen hatten nie die Absicht, eine Spielerfrau zu werden und entsprechen auch nicht dem gängigen Klischee.

Dieser Band handelt von Franziska, der Schwester des FCD-Spielers Dominik. Ihr Ex-Freund hat sie während der Schwangerschaft sitzen lassen. Seither geht Franziska Männern gegenüber auf Abstand. Dominiks Mannschaftskollege Don versucht, den Schutzwall, den Franziska um sich herum aufgebaut, einzureißen.

Sein Mannschaftskollege Paul engagiert sich eher weniger freiwillig für eine Obdachlosen-Organisation. Dort lernt er Britta kennen, die sich für die von ihr betreuten Menschen einsetzt. Auf Paul könnte sie gut verzichten, denn der hat eine vorgefertigte Meinung über die Menschen, die ihr am Herzen liegen.

Der wortkarge Jonas ist aus Schweden zum FCD gewechselt und hält sich innerhalb der Mannschaft gerne aus allem heraus. Durch ein kleines Missgeschick begegnet er dem Menschen, der sein komplettes Leben aus den Angeln heben wird.

Bei diesem Roman handelt es sich um Band 3 der Reihe und da ich schon einige der folgenden Bände gelesen habe, kannte ich Jonas  und seinen Background bereits, aber die Geschichten von Franzi, Don, Britta und Paul waren für mich neu.

Neu war auch, dass das Buch sich um mehr als ein Paar dreht. Insgesamt hat mir auch dieser Band gut gefallen, aber drei Beziehungsgeschichten auf 200 Seiten unterzubringen war schon sehr sportlich. Ich hatte zwar nicht das Gefühl, dass irgendwas fehlt, was aber nicht heißt, dass jede Geschichte für sich ruhig etwas ausführlicher hätte sein dürfen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Herzschlagfinale
von Genovefa Adams
erschienen am 27. Juli 2014
CreateSpace Independent Publishing Platform

Ein Gedanke zu „Herzschlagfinale von Genovefa Adams“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.