Das waren die schönsten Worte

Ein Zitat das mir in Erinnerung geblieben ist, ist aus „Gekittete Herzen halten besser“ von Aurelia Velten:

Jeder Streit wäre ihr lieber, weil er zeigte. dass man seinem Gegenüber genug bedeutete, um denjenigen aufzuregen; dass man es wert ware.


Sehr passend schrieb Ingo Zamperoni in „Anderland – Die USA unter Trump – ein Schadensbericht“

Wegen Inkompetenz ist noch keiner aus dem Amt gejagt worden.


Cristina Caboni hat in ihrem Buch „Der Zauber zwischen den Seiten“ Marcel Proust zitiert:

Wenngleich wir es nicht schaffen, die Dinge unseren Wünschen anzupassen, passen sich mit der Zeit unsere Wünsche an.


In Hör mir auf mit Glück von Helena Baum gibt es einen kurzen Satz, der so viel sagt.

Ist jetzt so

Es ist nicht zu ändern, nimm es hin und mach das Beste daraus.


#Eswareinmal2018 ist ein buchiger Jahresrückblick, der von Monika von Süchtig nach Büchern initiiert wurde. Die einzelnen Beiträge werden unter dem genannten Hashtag zwischen dem 28. Dezember 2018 und dem 20. Januar 2019 gepostet. Aufgabe 7 – Das waren die schönsten Worte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.