Daggis Buch-Challenge – I. Quartal 2019

Als Ergänzung zu den Monatsauswertungen habe ich auch die Ergebnisse des ersten Quartals zusammengefasst.


Insgesamt waren 38 Teilnehmer angemeldet, von denen 24 im ersten Quartal mindestens eine Rezension eingereicht haben.

Zwischen Januar und März 2019 wurden 368 Rezensionen über das Formular gemeldet.


Es gibt tatsächlich Teilnehmer, die nach nur drei Monaten bereits die Hälfte oder fast die Hälfte aller Aufgaben erledigt haben:


Die Autoren, die am häufigsten rezensiert wurden, sind

  • Cassandra Clare, insgesamt acht Mal gelesen von Lena, Nicole und Vikky
  • Dank Nicole, Vikky und Aglaya ist Sarah J. Maas fünf Mal mit dabei
  • Abbi Glines, hier hat Vikky vier Mal zugegriffen, vier Mal wurde auch Jens Henrik Jensen rezensiert und zwar von Pat und Sabienes, Chrissy hat gleich vier Bücher von Kerstin Gier gelesen und Pink Anemone, Aglaya und Chrissy verhelfen Stephen King auf einen der vorderen Plätze.

Mit acht eingereichten Rezensionen dürfte es nicht weiter verwunderlich sein, dass Cassandra Clare eines der meist rezensierten Bücher stellt, nämlich City of Bones.

Erfreulicherweise kann hier ein deutscher Autor gleichziehen, auch Linus Geschkes „Tannenstein“ ist auf Platz 1 der meist rezensierten Bücher im ersten Quartal 2019 und dafür zeichnen sich Angi, buch-leben und Pink Anemone verantwortlich.


Die beliebtesten Aufgaben im I. Quartal waren

    1. Nr. 48 (Buch eines Autors, von dem Du noch kein Buch gelesen hast) 18 mal, u.a. von
    2. Nr. 24 (Buch eines Autors, das aus mehr als einer Perspektive erzählt wird) 15 mal u.a. von
    3. Nr. 44 (Buch, in dem der Protagonist eine Reise unternimmt) iund 53 (Buch, das Du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest) je 12 mal, u.a. von

Im I. Quartal wurden 41 Rezensionen als Selfpublisher markiert, hier war Daggi mit 10 Büchern am Aktivsten.

Bislang kristallisiert sich noch kein SP-König oder keine SP-Queen heraus. Die Selfpublisher, die bislang am meisten rezensiert wurden, sind

  • Anja Saskia Beyer (Aglaya und BuchBria)
  • Jo Berger (Daggi und Kerstin)
  • Margret Kindermann (Monerl und Pink Anemone)
  • Martin Krist (Monerl)

Das meist rezensierte SP-Buch im I. Quartal 2019 war „Und Dein Leben, Dein Leben“ von Magret Kindermann.


Es gibt immer wieder Teilnehmerinnen, die in meinen Auswertungen selten oder gar nicht verlinkt werden, weil sie keinen Mainstream lesen, kein total angesagtes Genre oder nicht so viele Selfpublisher zur Hand nehmen und daher bei den Auswertungen eher weniger verlinkt werden. In dieser Auswertung gilt das für zwei Teilnehmerinnen:

  • Alexandra von Stadt Land Lesen hat ein Buch gelesen, von dem ich weiß, dass es für sie einen regionalen Bezug gibt. Alfred Döblin: Meine Adresse ist Saargemünd, ein Buch über Zeugnisse des deutschen Schriftstellers, der unter anderem für Wallenstein und Berlin. Alexanderplatz bekannt wurde.
  • Julia hat sich im ersten Quartal drei Bücher aus der Rockstar-Reihe von Teresa Sporrer vorgenommen und diese bewertet. Ihre Buchbewertungen findet man nicht nur auf Inas Little Bakery, sondern auch bei Lovelybooks und Goodreads.

Die bislang zur Challenge eingereichten Rezensionen habe ich einmal nach Teilnehmer und einmal nach Autor sortiert, viel Spaß beim Stöbern.

4 Gedanken zu „Daggis Buch-Challenge – I. Quartal 2019“

  1. Ich liebe deine Auswertungen und es ist echt interessant wie fortgeschritten schon einige sind. Ich hinke immer noch hinterher aber was solls ;)
    Danke für deine Mühe :)

Schreibe einen Kommentar zu Buchbahnhof Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.