Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus

Eine unbeliebte Frau
von Nele Neuhaus
erschienen am 01.05.2009
List – Ullstein Buchverlage


  • Inhaltsangabe

„Eine unbeliebte Frau“ ist der erste gemeinsame Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein.

Pia wird zu einem Selbstmord gerufen. Als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten um den Frankfurter Oberstaatsanwalts Dr. Joachim Hardenbach handelt, zieht sie ihren Chef Oliver hinzu. Kurz darauf gibt es eine weitere Tote. Isabel Kerstner wurde ermordet. Weder ihr Mann, noch jemand aus ihrem Bekanntenkreis scheint um die Tote zu trauern. Isabel liebte den Luxus. Spätestens als ihr Mann sein ganzes Vermögen in eine Tierarztpraxis steckt, war er nicht mehr interessant für sie. Sie begab sich auf die Suche nach Männern mit Geld und nutzte sie aus.

Da praktisch jeder dieser Männer ein potentieller Mörder ist, haben die Ermittler einiges zu tun. Schließlich müssen auch die Alibis der gehörnten Ehefrauen überprüft werden.

Fremdgänger, Betrug mit Turnierpferden, Entführung, Menschenhandel, Prostitution, Drogenschmuggel, Insolvenzverschleppung, ein Mann, der seiner Männlichkeit beraubt wird… Pia und Oliver finden sich in einem wahren Sumpf an Kriminalität wieder. Sie können zwar dem einen oder anderen Verdächtigen eine Straftat nachweisen, aber als Mörder von Isabel Kerstner kommt keiner von ihnen in Frage.


  • Meine Meinung

„Eine unbeliebte Frau“ ist nicht nur der erste Fall von Pia und Oliver, es ist auch das erste Buch, das ich von Nele Neuhaus gelesen habe. Sie scheint eine Pferdenärrin zu sein, den der Hauptteil der Handlung dreht sich um einen Reiterhof, Pia hat eigene Pferde, Olivers Familie hat ebenfalls mit Pferden zu tun.

Jedes Kapitel ist mit einem Datum überschrieben, das Buch beginnt am 28. August 2005 und endet am 11. September 2005. Im ersten Teil kommen immer mehr Personen ins Spiel. Jeder ist verdächtig, wird überprüft und jeder scheint Dreck am Stecken zu haben. Der Schreibstil von Nele Neuhaus ist zwar flüssig, aber durch die vielen Personen und die immer neuen Straftaten, die die Ermittler aufdecken, ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. An einigen Stellen des Buches wurde die Handlung für mich etwas unglaubwürdig, weil es schwer vorstellbar ist, dass die Verbrechen und Verbrecher so geballt aufgetreten.

Trotzdem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich möchte auch die folgenden Fälle von Pia und Oliver lesen. Die beiden sind sehr sympathisch. Über Olivers Familie erfährt man bereits einiges, Pia´s Privatleben bietet noch Handlungsspielraum. Bei diesem Buch ist mir bewusst geworden, wie viele Bücher ich in den letzten Monaten gelesen habe, bei denen das Ermittler-Team ein Paar war oder wurde. Das ist hier nicht der Fall, denn Oliver ist glücklich verheiratet und Pia frisch getrennt.

Die Bücher von Nele Neuhaus spielen im Großraum Frankfurt. Ich kenne das Gebiet zwar nicht, wie meine Westentasche, habe aber schon einen gewissen Bezug in diese Gegend, was die Geschichte für mich persönlich einfach noch einen Tick interessanter macht. Allerdings ist es auch bei Nele Neuhaus nicht notwendig, sich in der Region auszukennen, sie beschreibt die Orte so, dass man sie sich auch gut vorstellen kann.

Insgesamt ein sehr spannendes Buch, zwar mit vielen Personen, von denen auch jede eine eigene Geschichte hat, manchmal ein wenig überzogen, aber nie soviel, dass ich nicht hätte weiter lesen wollen. Daher gibt es von mir 4 von 5 Sterne.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

6 Gedanken zu „Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus“

  1. Meine Tochter hat schon zwei von den erschienenen Nele Neuhaus Romanen gelesen, ich selbst noch nicht. Von vielen Pferden hat sie mir nichts erzählt. Vielleicht ist das nur in diesem Buch so ?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.