Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes

Kurzmeinung

Ich kannte das Hörbuch “Er ist wieder da” von Timur Vermes, das mich restlos begeistert hatte und entsprechend gespannt war ich auf “Die Hungrigen und die Satten”.
Das Thema ist ein Ernstes und bietet reichlich Potential, um nachzuklingen, sei es nur, um sich zu fragen, ob das, was in diesem Buch geschieht, auch im echten Leben möglich wäre.
Ich konnte mich für den Roman leider nicht erwärmen, das liegt möglicherweise daran , dass ich etwas anderes erwartet habe, nämlich ein Buch im Stil von “Er ist wieder da”.  Doch das habe ich hier nicht gefunden.
Beim Lesen kam ich nur selten in einen Fluss, ich habe mich stellenweise durchgekämpft in der Hoffnung,  dass ich an einen Punkt komme, an dem der Autor mich mitreissen kann, die positiven Stimmen konnten ja nicht von ungefähr kommen, aber der Punkt kam bei mir leider nicht.
Es mag sein, dass der Roman anders auf mich gewirkt hätte, wenn ich sie als Hörbuch gehört hätte,  denn ich mag Christoph Maria Herbst als Sprecher und er hat viel zu meinem positiven Urteil zu “Er ist wieder da” beigetragen.  Aber ich habe diesen Vergleich nicht und kann nur die geschriebene Version beurteilen und da reicht es nur für 2,5 Eulen.

Bewertung

SterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir über Netgalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Die Hungrigen und die Satten
von Timur Vermes
erschienen am 27. August 2018
bei Eichborn


Weitere Meinungen zum Buch

Das Buch wird sehr unterschiedlich bewertet, das habe ich sogar unter befreundeten Bloggern bemerkt, daher verlinke ich hier weitere Stimmen für euch:

14 Gedanken zu „Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes“

  1. Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, wärst du mit dem Hörbuch vermutlich glücklicher gewesen. Bei “Er ist wieder da” gab es zum Buch auch viele kritische Stimmen, ich persönlich fand das Hörbuch super! So ähnlich ging es mir bei diesem auch…
    Liebe Grüße
    Tanja

  2. Hallo Daggi,
    wie schade, dass das Buch Dich nicht wirklich packen konnte. Für mich war es sogar ein echtes Highlight, allerding in der Hör-Version. Da ich Christoph Maria Herbst als Sprecher wirklich genial fand, kann ich mir schon vorstellen, dass das einen großen Unterschied macht. Aber trotzdem ist unser beider Eindruck von dem (Hör)Buch extrem unterschiedlich. Und beide Sichten haben ihre Berechtigung.
    LG Gabi

  3. Mir ging es genau umgekehrt. Vermes Erstling “Er ist wieder da” konnte mich nicht so recht begeistern. Ich hielt die Vorstellung, das Hitler wieder auftaucht, für fast schon obszön. Und bei der politischen Haltung des Autors und seine Motive war ich mir auch nicht so sicher. Hingegen “Die Hungrigen und die Satten” hatte mich wirklich sehr überzeugt.
    Aber so ist das manchmal.
    LG
    Sabienes

  4. Liebe Daggi,
    mir ging‘s ja wie dir, obwohl ich das Buch gehört habe. Was ich am Hörbuch „Er ist wieder da“ toll fand, fand ich hier störend und misslungen. Insgesamt war es mir für die Ernsthaftigkeit des Themas zu seicht umgesetzt und noch seichter von C. M. Herbst gesprochen. Seine Interpretation der Charaktere fand ich furchtbar!
    Danke für die Verlinkung.
    GlG, monerl

  5. Huhu Daggi,

    ich habe schon die ein oder andere Rezension über das Buch gelesen und habe das Gefühl, dass die Meinungen auch hier wieder stark auseinander gehen, aber kein Wunder.

    Es ist ein Gedankenexperiment, es regt an, sich Gedanken zu machen zu einem Thema, dass aktueller denn je ist.

    Ich habe es nicht gelesen, da ich mich wenig für Satire oder ähnliches begeistern kann.

    Liebe Grüße
    Tina

  6. Hallo Daggi,
    Ich hatte damals schon bei “Er ist wieder da” so meine Kritikpunkte. Das neue Buch fand ich auch noch schwächer und es konnte mich auch nicht wirklich begeistern. Das zugrundeliegende Thema ist ernst und wichtig, aber die Umsetzung fand ich nicht sehr gelungen. Gelesen habe ich es zwar bis zum Ende, aber überzeugen konnte mich der Autor mit diesem Buch bis zum Schluss nicht so wirklich.
    Liebe Grüße, Julia

    1. Liebe Julia, danke für Deine Einschätzung, ich denke, bei Er ist wieder da hat eine große rolle gespielt, dass ich es als Hörbuch hatte und CMH unheimlich gerne höre. Aber es ist schon interessant, wie unterschiedlich dieses Buch insgesamt bewertet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.