SUBventur zum 15. Januar 2020

Meine letzte SUBventur habe ich am 15. Juli 2019 durchgeführt, damals bin ich auf 142 Prinz-Bücher gekommen.

In der Zwischenzeit habe ich Bücher aussortiert und in öffentliche Bücherschränke gelegt oder auch verschenkt, aber natürlich habe ich meinen Bestand – vor allem rund um die Buchmesse in Frankfurt – wieder aufgestockt.


Neu hinzugekommen sind

  • Bach Tabea – Heimkehr auf die Kamelieninsel
  • Bach Tabea – Die Frauen der Kamelieninsel
  • Bach Tabea – Die Kamelieninsel
  • Bold Emiy – Hears on fire- Leo
  • Born Leo – Brennende Narben
  • Brown Dan – Origin
  • Bybee Catherine – Eine Lady in Nöten
  • Erlenkamp Barbara – Winterzauber im kleinen Café
  • Gabriel Petra – Tod im Rheintal
  • Geschke Linus  – Das Lied der toten Mädchen
  • Green Jonathan  -Alice im Düsterland
  • Greifensten Gina – Quetschekuche
  • Gruber Andreas – Todesmal
  • Horst Jorn Lier – Wisting und der Tag der Vermissten
  • Erle Thomas – Das Lied der Wächter Band 3
  • Johansson Kiri – Islandsommer
  • Karmann Tanja -Der unmögliche Mord (Sammlung
  • Kastel Michaela – Worüber wir schweigen
  • Krist Martin – Niemand stirbt allein
  • Krist Martin  – Engelsgleich
  • Krist Martin – Freak city Hexenkessel
  • Lukas Jana – Windstärke Liebe
  • Löhnig Inge – Unbarmherzig
  • Nagele Andrea  -Grado im sturm
  • Neuhaus Nele – Muttertag
  • Nordby Anne  -Kalter Strand
  • Pistor Elke – Lasst uns tot und munter sein
  • Renoth, Patricia – Sternenvoll
  • Schier Petra – Stille Nacht, flauschige Nacht
  • Steps Petra – Glück auf – Oje du fröhliche (Sammlung)
  • Stienen Rike – Vereint auf Norderney
  • Zoe Nicci – Das Genom Christi

Die gestrichenen Bücher habe ich nach ihrem Einzug bereits gelesen.


Vom bestehenden SuB befreit wurden

  • Hülsmann Petra – Wenns einfach wär würds jeder machen
  • Innings Ava – Devons Darkness – Verlorenes Herz
  • Raven Michelle – Tödliche Bedrohung

Im Juli 2019 hatte ich angedacht, in den darauffolgenden Monaten diese Bücher aus dem SuB zu lesen:

  • Albers Jürgen – Crossroads
  • Engberg Katrine – Krokodilwächter
  • Hülsmann Petra – Wenn´s einfach wär, würd´s jeder machen
  • Innings Ava – Devons Darkness – Verlorenes Herz
  • Leibig Timo – Nanos

Geschafft habe ich allerdings nur die beiden gestrichenen.


Am Ende des Abrechnungszeitraums stehen nun 101 ungelesene Bücher in meinem Regal.

Was nehme ich mir für das nächste Vierteljahr vor? Nachdem ich – bedingt durch meine Weiterbildung – ab September 2019 sehr viel weniger gelesen habe als üblich, sind einige Bücher aus der Buchmessezeit liegen geblieben und genau stehen daher auf dem Programm.

  • Erlenkamp Barbara – Winterzauber im kleinen Café
  • Horst Jorn Lier – Wisting und der Tag der Vermissten
  • Erle Thomas – Das Lied der Wächter Band 3
  • Karmann Tanja – Der unmögliche Mord
  • Kastel Michaela – Worüber wir schweigen
  • Nagele Andrea – Grado im Sturm
  • Nordby Anne – Kalter Strand
  • Pistor Elke – Lasst uns tot und munter sein

Ich bin gespannt, wie sich der SuB in den kommenden drei Monaten entwickelt.


#SuBventur ist eine Aktion die von Kerstin und Janna gestartet wurde. Bei ihnen findet die Subventur vierteljährlich am 15. Januar / 15. April / 15. Juli und 15. Oktober statt.

Ein Gedanke zu „SUBventur zum 15. Januar 2020“

  1. Liebe Daggi,
    das hört sich alles ganz, ganz prima an! Du hast super abgebaut, trotz Buchmesse und Weiterbildung. Weiter so! 101 ist irgendwie eine schöne Zahl aber ich drücke dir die Daumen, dass du ganz bald unter die 100 kommst. Davon bin ich ja ganz weit entfernt! hihi
    Ich müsste auch mal wieder eine echte Print-SuBventur machen. Mal sehen, wann ich Zeit finde.
    GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.