Die Coolen Blogbeiträge – vom Hölzchen aufs Stöckchen

Viel kommt auf meinem Blog gerade nicht rum, aber das hält mich nicht davon ab, euch wollte wieder ein paar Links zu lesenswerten Beiträgen zu zeigen.


Passend zum Thema Brexit erzählt mir ein Kollege gestern, dass er demnächst mit seiner Tochter nach London fliegt und dort ein “Harry-Potter-Wochenende” verbringt. Und wie es der Zufall so will, hat Janett auf Teilzeitreisender alles Wissenswerte über eine Reise nach Großbritannien zusammengetragen.

Wo wir gerade bei Filmen sind, auf Travel on Toast hat Anja eine Reise nach Andalusien vorgestellt, auf der sie unter anderem den Königspalast aus Game of Thrones besucht hat.

Filmfans ist “Nachts im Museum” natürlich ein Begriff. Wobei man da – zugegeben – nicht gerade an Lüneburg denkt. Aber als Elke mutterseelenallein in einem Museum übernachtet hat, sind auch  keine Ausstellungsstücke lebendig geworden. Was ihr in dieser Nacht durch den Kopf ging, könnt ihr auf Meerblog nachlesen.


Kennt ihr den Spruch, dass man von “vom Hölzchen aufs Stöckchen” kommt? So ging es mir  bei den Recherchen zu diesen Coolen Blogbeiträgen. Meine erste Idee waren Reiseblogs, weil ich mich in den letzten Tagen mit Zielen für meinen Sommerurlaub beschäftige, dann bin ich über das Thema Filmkulissen gestolpert und später bei Ü50 hängen geblieben. Sabienes, mit der ich mir die Coolen Blogbeiträge im wöchentlichen Wechsel teile, hat einen Blog für Frauen in den besten Jahren, so fern ist mir das Thema daher nicht. Überrascht war ich allerdings, als ich bei Susanne von Texterella gelesen habe, dass sie kaum Plus-Size-Blogs für die Frau Ü50 findet und das ist sehr schade, da stimme ich ihr zu.

Durch Susanne bin ich auf einen Artikel von Valerie von Life 40 up gestoßen, die sich u. a. mit  Rezo,  dem Siezen im Netz und dem Streit der Generationen auseinandersetzt, Themen, die mir stärker nachhängen, seit ich bei Twitter aktiver bin. Valerie veröffentlicht übrigens auch Twitterschnipsel, wobei ich festgestellt habe, dass  sie  und ich uns  dort in einer ähnlichen Blase bewegen, weil ich  viele der Tweets schon kannte, das soll euch aber natürlich nicht davon abhalten, die Tweets selbst anzuschauen und bestimmt das eine oder andere Mal zu schmunzeln.


Nicht nach Schmunzeln ist mir, wenn ich an das neue Buch von Sandra Hausser denke. Der Titel lautet “Schreib mein Happy End – Wandas Geschichte” und darin geht es um eine Frau, die in einem Hospiz ist und sich mit ihrem Leben und vor allem dem Tod auseinander setzt.

Ich kenne die Autorin persönlich und lasse gerne mal alles stehen und liegen, wenn ein neues Buch von ihr erscheint, doch momentan kann ich mit dem Thema Tod  schlichtweg nicht umgehen, weswegen ich den Roman auch noch nicht gelesen  habe. Aber Sabienes hat ihn gelesen und eine Rezension dazu verfasst, in der sie z. B. schreibt “Unterm Strich bin ich der Meinung, dass es sich hier um eines der besten Bücher der Autorin handelt.” Ihr wisst also, was ihr jetzt zu tun  habt: Lest dieses Buch!

Und schaut kommendem Donnerstag bei Sabienes rein, wenn es bei ihr weiter geht.

Die Coolen Blogbeiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.