Die Stammelf steht

Abseits ist, wenn der Schiri pfeift und EM-Abseits ist, wenn Mella und Susanne zum Bloggen aufrufen. Unser Spiel dauert aber keine 90 Minuten, sondern knapp vier Monate.

Es gibt unzählige Floskeln zum Thema Fußball.

Aber wir werden zu keiner Zeit mental in der Kabine sein und auch nicht auf Punkte fürs Schönspielen hoffen. Bei uns muss weder das Runde ins Eckige, noch werden wird den Ball flach halten.

Wir wollen uns nicht über die Zeit retten, sondern bis zur EM bloggen, was das Zeug hält. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wenn Ihr unsere Beiträge lest, denken wir schon über das nächste Thema nach. Angstgegner gibt es keine, nur freundliche Blogger.

Wir wollen unsere Chance eiskalt nutzen und den Sack zumachen. Wir werden alles geben und wenn es sein muss, auch Gras fressen. Alles nach vorne werfen, heisst die Devise.

Und wenn es mal nicht so läuft, dann holen die beiden Coaches mit Sicherheit den Hammer raus und ich bin mir sicher, diese Kabinenpredigt wird sitzen.

Gaaaanz wichtig:

Auf keinen Fall darf bei uns hinten die „Null“ stehen, denn das würde für uns bedeuten, dass niemand unsere Blogbeiträge kommentiert.

Deswegen brauchen wir Euch: Ersatzspieler, Kommentatoren, Vuvuzelabläser, Pyrotechniker, Fanclubvorsitzende, Stadionordner, Kabelträger, Pressemenschen, Balljungen, Auflaufkinder, Hostessen und natürlich auch die Couch-Schiris und diejenigen, die es immer besser wissen, als der Trainer.

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann melde Dich bei Mella oder Susanne … wir freuen uns über Deine Unterstützung.

8 Gedanken zu „Die Stammelf steht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.