Leseempfehlungen aus der Buchbloggerbubble für die Coolen Blogbeiträge

Es ist schon einige Zeit her, dass ich bei meinen Lieblingsbuchbloggern nach neuen Leseempfehlungen gesucht habe und da es bei mir auch aktuell keinen neuen Lesestoff gibt, habe ich mich wieder mal umgesehen.


Auf Buchperlenblog habe ich direkt ein Buch entdeckt, das Gabriela Highlight gekennzeichnet hat: Der Tag, an dem mein Vater die Zeit anhielt von Erika Swyler, eine Mischung aus Coming-of-Age, Familiendrama und Science Fiction.

Zitat: Und das alles geschrieben mit so viel Wärme, so viel Liebe für das Leben, dass einem das Herz aufgeht.


Steffi hat auf angeltearz Der Zwillingscode von Margit Ruile vorgestellt, einen Thriller / ein Jugendbuch über  Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Zwillinge, das ihr sehr gut gefallen hat.


Die Rezensentin hat Die Stunde der Wut von Horst Eckert gelesen. Einen Politthriller, für den sie eine klare Leseempfehlung ausgesprochen hat.

Zitat: Eine fiktive Geschichte mit vielschichtigen und hochbrisanten Themen, die sich um Antifa oder Neonazis, die Macht der Wirtschafts-Oligarchen, Beeinflussung durch Social Media und nicht zuletzt die Korruption an Behörden drehen. Es fällt einem gar nicht so schwer, sich vorzustellen, dass es sich vielleicht auch in der Realität so ähnlich abspielen könnte.


Booklove – Aus Versehen buchverliebt von Daphne Mahr. Bei diesem Buch hat mich schon der Titel sehr neugierig gemacht. Mona vom Tintenhain schreibt, es sei das richtige Buch für Buchliebhaber.

Zitat: Ein humorvolles, romantisches Wohlfühlbuch für zwischendurch.


Die Trilogie von Linus Geschke geht mit Engelsgrund zu Ende und Heike von Irve liest hat nun auch den letzten Band gelesen.

Zitat: „Engelsgrund“ war für mich Spannung vom ersten Moment an, Begeisterung, was die Geschichte, ihre Figuren, die Entwicklungen der Handlung und sprachliche Umsetzung bedeutet, aber auch der gnadenlose, unverfälschte Blick auf Deutschland, wenn man ihn nicht durch die allseits beliebte rosarote Brille wirft.


Die Erfindung von Mittelerde von John Garth. Angi von Beastybabe schreibt, dass John Garth sich auf eine spannende Spurensuche begeben hat und dass der Leser Tolkien in diesem Buch durch dessen Leben begleiten kann.


Petrissa vom Hundertmorgenwald hat ein Must-Have-Buch entdeckt, für alle, die vorhaben, einmal Indonesien zu bereisen:

Inselhopping Indonesien von Sören Kittel. Träumen darf man ja schon mal.


Auf Laberladen habe ich Das Geheimnis der Themse von Susanne Goga entdeckt.

Dabei handelt es sich um den zweiten Band, den man aber völlig losgelöst vom ersten, der bereits vor einigen Jahren erschienen ist, lesen kann.

Zitat: Für mich ist dieses mit Krimi- und Mystery-Elementen gewürzte Buch eine klare Leseempfehlung für alle Fans von historischen Romanen oder die, die es noch werden möchten.


Bei Verena vom Lieblingsleseplatz bin ich über eine Rezension gestolpert, die mein Fanherz hat höher schlagen lassen: MARVEL Mythen und Legenden: Die geheimnisvollen Ursprünge des MARVEL Universums und seiner Superhelden von James Hill.

Klappentext: Dieses MARVEL Buch zeigt den Ursprung des einzigartigen MARVEL Universums und geht seiner komplexen und verborgenen Mythologie auf den Grund.


Jörg von Lesbar-Blog hat Die Angst der Schweigenden von Nienke Jos als Psychothriller eingeordnet und zwar (Zitat)

einer der besten und mitreißendsten, der mir seit langer Zeit untergekommen ist und auch noch eine Zeitlang nachhallen wird.


Monerl hat Der Fettversteher von Prof. Dr. Alexander Bartelt gelesen. Was im ersten Moment wie ein Abnehmbuch klingt, doch tatsächlich klärt das Buch auf über Fettzellen und was man tun kann, um Fett zu verlieren.

Monerl ist ganz begeistert von den Ausführungen.

Das war es für diese Woche wieder von mir und wie immer könnt ihr die nächsten Coolen Blogbeiträge kommenden Donnerstag auf Sabienes-Welt durchstöbern.

Ihr könnt aber auch gerne direkt bei ihr vorbei, denn auch sie hat eine Buchempfehlung für euch: Vaters Wort und Mutters Liebe – Ein Roman von Nina Wähä. Wem könnte das Buch gefallen?

Zitat:

  • Liebhabern von groß angelegten Familiengeschichten
  • Leser, die Erzählungen aus fremden, unbekannten Regionen lieben
  • Freunde von Schicksalsromanen

Ich hoffe, es war auch etwas für euren Geschmack dabei, viel Spaß beim Störbern und Lesen.

8 Gedanken zu „Leseempfehlungen aus der Buchbloggerbubble für die Coolen Blogbeiträge“

  1. Liebe Daggi,
    Vielen Dank für die Verlinkung zum Laberladen. :-) “Das Geheimnis der Themse” wird bestimmt eines meiner Jahreshighlights bleiben.

    Du hast sehr spannende Tipps und es macht Spaß, hier bei der zu stöbern. Ich muss mir dann auch das “Marvel-Buch” genauer anschauen. Ich bin erst kürzlich zur Fantasy-Leserin mutiert und habe die Marvel-Filme für mich entdeckt. Besser spät als nie, kann man da nur sagen. :-D

    Herzliche Grüße aus Nürnberg
    Ayasha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.