Die Coolen Blogbeiträge rund um Rhabarber

Was sagt es denn über Sabienes und mich aus, dass die Coolen Blogbeiträge der letzten Wochen sind ständig ums Essen drehen? ;)

Vor zwei Wochen drehte sich bei mir alles um Bärlauch, vergangene Woche hat sich Sabienes dem Spargel angenommen und heute widme ich mich Rhabarber.


Zuerst bin ich auf Amalienwohnzimmer auf ein Rezept für eine leichte Rhabarbertarte mit einem Boden aus Dinkelmehl und einer Füllung aus Mascarpone und Quark gestoßen. Das Rezept soll sehr leicht umsetzbar sein und was mir besonders gut gefallen hat, war das Muster, dass mit dem Rhabarber auf dem Boden gelegt wurde. Muss man nicht so machen, kann man aber. Und ich finde es toll.


Eine andere Möglichkeit, Rhabarber zu verwerten, sind Tartelettes. Ein entsprechendes Rezept habe ich bei Ann-Kathrin auf Ihrsinn gefunden. Erstaunt hat mich dabei der Frischkäse, aber das Zusammenspiel kann ich mir durchaus vorstellen.


Wie klingt denn Rhabarber-Soufflé? Auf Garten von Pascale hat Pascale ein Rezept veröffentlicht, bei dem das Soufflé mit Blüten dekoriert / garniert wurde.

Eine weiteres Zusammenspiel habe ich bei Rebecca auf babyrockmyday gefunden: Einen schnellen Orangen-Rhabarber-Kuchen. Ich hab nur was von Zuckerkruste gelesen, da hatte Rebecca mich schon  :)


Und gleich noch ein Kuchenrezept, dieses Mal von Valesa auf dem Blog Brotbackliebe und mehr: ein Rhabarberkuchen mit Mandelpudding und Baiser. Den Kuchen mag ich besonders gerne, es ist die Version, die meine Mutter immer backt. Valesa verlinkt außerdem auf weitere Rhabarberrezepte, die sie bereits veröffentlicht hat.


Ein Blogbeitrag, bei dem ich schon vom Titel her wusste, dass er mir gefallen würde ist Rhabarber Cheesecake Brownies bei der Foodalchemistin. Die Fotos machen Lust auf viel mehr.

Seit einigen Jahren habe ich ein Faible für Low Carb Rezepte. Auf dem Blog Low Carb mit Genuss hat Andrea ein Rhabarberdessert vorgestellt, dass ich unbedingt mal ausprobieren möchte.


Und neben Low Carb darf natürlich auch eine vegane Alternative nicht fehlen: Veganer Rhabarber-Streusel-Kuchen mit Puddingfüllung – das Rezept ist zu finden auf Gewusst vegan.

Und nun dürft ihr gespannt sein, ob Sabienes kommenden Donnerstag wieder Rezepte für euch hat :) oder ob sie auf andere coole Blogbeiträge gestoßen. Wir sehen uns hier in zwei Wochen wieder, passt auf euch auf!

2 Gedanken zu „Die Coolen Blogbeiträge rund um Rhabarber“

  1. Tja. Was sagt das über uns aus? Zumindest haben wir uns auf gesunde und kalorienarme Zutaten konzentriert!
    Ich muss eh aufpassen, denn ich rauche seit 3 Wochen nicht mehr. Es wird bei mir also nur noch Diätrezepte geben ! ;-)
    LG
    Sabiene

  2. Danke, liebe Dagmar,
    dass Du mich hier auf Deinem schönen Blog erwähnt hast und es freut mich sehr, dass Dir meine Rhabarber-Tarte gefällt.
    Ganz liebe Grüße aus dem Wohnzimmer,
    Amalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.