2. HomBuch – Homburger Buchmesse – 12. Mai 2012

Am 12. Mai 2012 findet im Saarpfalz-Gymnasium Homburg / Saar die 2. HomBuch, die Homburger Buchmesse statt.

Mit freundlicher Genehmigung von

Mein Lieblingsautor, Christoph Marzi wird mit seiner Schüler-Schreib-Gruppe ein interessantes Buch vorstellen, acht Personen, acht Schicksale und alle treffen am Flughafen Frankfurt aufeinander. Ausserdem wird Christoph Marzi selbst aus einem seiner Bücher vorlesen.

Elke Schwab, Autorin von Büchern wie Mörderisches Puzzle und Galgentod auf der Teufelsburg wird ihr neuestes Buch Blutige Seilfahrt im Warndt vorstellen, das im Laufe diesen Monats erscheinen wird.

Manuel Andrack (kennt Ihr sicher noch von Harald Schmidt) wird aus seinem Saar Sammelsurium lesen.

Auch Markus Heintz („der Großmeister der Phantastik-Szene“) wird dabei sein.

Natürlich finden auch viele weitere Lesungen von regionalen, aber auch überregionalen deutschen Autoren statt, wie z.B.

  • Silke Alagöz – Keltenblut
  • Tommy Krappweis (Erfinder von Bernd das Brot) – Das Vorzelt der Hölle
  • Jens Schumacher und Jens Lossau – Der Schädelschmied
  • Eleonore Görges – Wolkenkinder Geschichten (Kinderbuch)
  • Petra Hartmann – Die Schlagzeile
  • Miriam Pharo – Präludium
  • Die Mitternachtsschreiber, eine Gruppe von pfälzischen und saarländischen Autoren

Die Liste der Lesungen wird ständig aktualisiert und erweitert, gleiches gilt für die Aussteller.

Ich habe mir fest vorgenommen, die HomBuch zu besuchen, zum einen, weil ich mehrere interessante Autoren und Verlage entdeckt habe, die ich bereits kenne, oder die mich interessieren und zum anderen, weil ich hoffe, dass vielleicht einige der lesewütigen Blogger aus der Region ebenfalls zur HomBuch kommen werden und wir uns dort möglicherweise treffen könnten?!

Ankündigung

Aus Anlass der HomBuch werde ich in den nächsten Wochen einige Bücher verlosen. Welche das sein werden, wird noch nicht verraten. Ihr dürft aber gespannt sein ;)

8 Gedanken zu „2. HomBuch – Homburger Buchmesse – 12. Mai 2012“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.