Von Zahnärzten, Wackelzähnen und Zahnlücken

Nachdem ich eben bei conny gelesen habe, dass auch ihre Maus gerade Zahnlücken hat, muss ich Euch das Foto nun einfach zeigen ;)

Unsere Kleine hat bereits zwei Milchzähne verloren, allerdings hatten die überhaupt nicht gewackelt, im Gegenteil, sie waren noch felsenfest und dahinter sind schon die neuen Zähne zur Hälfte raus gewesen. Also wurden die Milchzähne gezogen.

Nun hatte sie also bisher weder Wackelzähne, noch eine richtige Zahnlücke. Um so grösser war das Geschrei Anfang dieser Woche, als sie einen Wackelzahn bemerkte. Das gute Stück wurde tagelang mit der Zunge gequält und gedreht, hat sich aber erst heute morgen verabschiedet.
Allerdings habe ich gestern noch ein Foto gemacht, als sie ihn „quer gestellt“ hatte ;)

3 Gedanken zu „Von Zahnärzten, Wackelzähnen und Zahnlücken“

  1. Hallo und danke für den tollen Artikel.
    Es ist sehr belastend, wenn einem die Zähne nicht gefallen.
    Ich werde mich auf paar Seiten informieren.
    VG Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.