Krimi 2.0 – was gibt´s Neues

Über das Projekt Krimi 2.0 habe ich ja bereits berichtet und es geht Schlag auf Schlag weiter, denn der Zeitplan muss eingehalten werden.

Was gibt es Neues?
Ein Logo ist gefunden, die Mehrheit der Voter hat sich für den Vorschlag von Mars Dolschon entscheiden.

Ausserdem ist in der Zwischenzeit das Voting zum Hauptermittler gelaufen, ein Mann zwischen 40 und 50 Jahren, Privatmann, der auf eigene Faust handelt.

Und auch seine Vorgeschichte steht, hier haben sich über 60% der Voter für folgende Variante entschieden:

Es gibt den Mann, der eigentlich Polizist werden wollte, aber auf irgendeine Art und Weise von einem Verbrechen erfährt und auf eigene Faust ermittelt, weil die Staatsmacht versagt bzw. zu früh aufgegeben hat. Dieser Mann kann ein begeisterter Krimi-Leser sein oder er wollte so gerne Polizist werden, musste aber doch den Hof des Vaters übernehmen. Diese Variante bietet die Möglichkeit, viele verschiedene Figuren zu etablieren und in den Rückblicken ebenfalls Elemente des “Film Noir” einzubauen. Damit wären diejenigen, die Film Noir auf Platz 2 wählten, zufrieden zu stellen.

Schaut immer wieder mal rein, denn jeder hat die Möglichkeit, durch eigene Vorschläge und natürlich die Votings, am Projekt teilzunehmen!

Unter anderem konnten in den letzten Tagen zwei weitere Unterstützer gefunden werden:

Die Make-up Academy Munich und Pohle Air werden Teil des Projektes Krimi 2.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.