12von12 im August 2012

Da heute der 12. August ist, bedeutet dies, dass es wieder Zeit für 12von12 ist. Nasch ruft monatlich zum 12. die Bloggersphäre dazu auf, den Tag in Bildern zu dokumentieren.

Mein Beitrag zum Sonntags-Schnapp-Schuss ist heute Nacht automatisch online gegangen, daher war meine erste Amtshandlung heute morgen, den Beitrag bei Sunny zu verlinken.

Da wir Besuch bekommen, habe ich die Betten neu bezogen – ja, ich oute mich, meine Bettwäsche wird nicht gebügelt ;)

Dann musste ich ein Fahrrad richten, weil unser kleines Monster unbedingt mit dem Papa Fahrrad fahren wollte.

In der Zwischenzeit war ich mit der Großen Brötchen holen.

Nach dem Frühstück habe ich die Sonntagszeitung aus dem Briefkasten geholt, als ich das Foto angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass der Briefkasten wieder mal geputzt werden könnte :D

Nachdem ich bereits vor unserer Kur alle Schulsachen eingekauft und beschriftet hatte, musste der Schulranzen noch fertig gepackt werden.

Heute wurde ausserdem der Startschuss für die Buchchallenge extreme gegeben und ich habe mein erstes Buch für die Challenge angelesen: Josefibichl

Nachmittags habe ich meine Mädels zu Kinderarbeit angehalten.

In der Zwischenzeit habe ich den Schafskäse grillfertig gemacht.

Während mein Mann zu Hause den Grill angeworfen hat, habe ich unseren Besuch am Bahnhof abgeholt.

Anschliessend haben wir es uns schmecken lassen.

Weil für die Große morgen wieder die Schule beginnt, gab es heute zwei Geschichten und (man beachte) ich musste ein Rezept aus einem Kinderkochbuch vorlesen…?!?!

Das war mein Tag in Bildern und nun werde ich mal nachsehen, was die anderen heute so getrieben haben…

6 Gedanken zu „12von12 im August 2012“

  1. Das war ja ein abwechslungsreicher Tag und ich finde, du hast die Ereignisse in Fotos mit viel Symbolkraft umgesetzt. Z.B. hast du statt des Bahnhofs den Fahrplan genommen. Muss ich doch mal gucken, wann da ein Zug aus Berlin ankommt, damit ich auch mal von deinem leckeren gegrillten Schafskäse kosten kann ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.