Wachgeküßt von Sarah Harvey

Zum Inhalt:

Alex Gray hat einen tollen Job, Freundinnen und ihren Freund Max, der allerdings mit einer anderen im Bett landet. Mit ihren Freundinnen Emma und Serena will sie den Spieß umdrehen und den Männern das Herz brechen. Zu diesem ungünstigen Zeitpunkt taucht ausgerechnet ein Mann auf, dem Alex das Herz gar nicht brechen möchte…


Meine Meinung

Für dieses Buch habe ich mich entschieden, als die Bücherbox von chaosweib bei mir Station gemacht hat, orientiert hatte ich mich dabei am Klappentext. Der täuscht allerdings, denn Alex lernt ihren Traumman erst nach der Hälfte des Buches kennen und so habe ich mich dabei erwischt, wie ich immer wieder ganze Passagen übersprungen habe. Natürlich war ich neugierig, wie es weiter geht, aber ich war nicht bereit, dafür jeden alkoholbedingten Absturz, den sich die Protagonistin genehmigt, über Seiten weg zu verfolgen. In diesem Buch spielt der Alkohol eine umfangreiche Rolle. Alex gibt sich mehrfach pro Woche zusammen mit ihren Freundinnen irgendwo die Kanne und entsprechend viele Seiten waren gefüllt mit ihren Eskapaden unter Alkoholeinfluss.

Wenn man davon absieht, fällt das Buch unter die Rubrik „Leichte Kost“, ein typischer Frauenroman, den ich in einem Rutsch durchgelesen habe, witzig und unterhaltsam geschrieben, mit netten Charakteren, wobei das Klischee gut aussehender Mann – wenig im Kopf mehr als einmal bedient wird.

Allerdings ist dieses Buch für mich kein Grund, ein anderes Buch dieser Autorin zu lesen, weil mir vieles zu arg in die Länge gezogen war.

Autoren-Lesechallenge 19/26

2 Gedanken zu „Wachgeküßt von Sarah Harvey“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.