Sonntags-(Schnapp)-Schuss #45

Dies ist die 45. Runde des Sonntags-Schnapp-Schusses von Sunny.

Mitte Oktober haben wir einen Ausflug nach Rüdesheim unternommen und sind mit der Seilbahn zum Niederwalddenkmal gefahren. Den Rückweg haben wir zu Fuß angetreten, dabei entstanden die folgenden Fotos.

Da am Denkmal selbst nur private Fotos gemacht werden dürfen und ich Bedenken habe, ob ich die dann überhaupt auf dem Blog veröffentlichen darf, habe ich das Denkmal nur vom Weinberg aus fotografiert. Derzeit laufen Renovierungsarbeiten, weshalb ein Teil des Denkmals verhüllt war.

In Rüdesheim selbst haben wir natürlich auch noch den Touristen-Anziehungspunkt Nr. 1 besucht.

Außer unzähligen Ausschänken und Geschäften stösst man in der Drosselgasse auf interessante Gebäude.

Es handelt sich hier um die erste Strophe des Liedes „Aus der Traube in die Tonne“.

Dieses Bild zeigt Bacchus, oben der Schriftzug „Vertagt die Sorgen auf morgen“.

Am Rüdesheimer Schloß befindet sich ein Glockenspiel.

Leider hatten wir keine Zeit mehr für einen Besuch des Folter-Museums :D

Das war eine private Hofeinfahrt, das Tor hat mir einfach gut gefallen.

Gegenüber von der Kirche St. Jokobus steht dieses Haus.

Die Kirche selbst wird derzeit renoviert, allerdings hat man sich bewusst dafür entschieden, sie weiterhin für Besucher zugänglich zu machen:

Mein Fazit:

Rüdesheim ist eine sehenswerte Stadt, die mehr zu bieten hat, als nur die Drosselgasse…

31 Gedanken zu „Sonntags-(Schnapp)-Schuss #45“

  1. Bei Deinen schönen Bildern kommt mir in den Sinn, dass ich schon ewig nicht mehr in Rüdesheim waren. Als meine Oma Ella noch lebte, sind wir fast jedes Jahr einmal mit dem Schiff dorthin gefahren. Mir hat es dort auch immer sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße

  2. Liebe Daggi,
    das Wetter war toll und Ihr hattet offensichtlich einen wunderbaren Rundgang, denn Deine Fotos sind echt toll. Gerade die Detailfotos finde ich ganz besonders gelungen!
    Schönen Sonntag
    moni

    1. Danke, Moni, ich muss zugeben, dass ich erst zu Hause auf den Fotos einige Details entdeckt habe, die mir in Rüdesheim selbst gar nicht aufgefallen sind. Vor allem das Glockenspiel ist soweit weg, das man die Figuren gar nicht sehen kann.

  3. Vorletztes Jahr habe ich in den Sommerferien mit meiner Tochter zusammen den Rhein südlich von Köln erkundet und wir waren natürlich auch in Rüdesheim. Leider gibt es aus technischen Gründen von diesem Tag keine Fotos und da würde ich mir doch gerne die von dir klauen… ;) Sie wecken viele Erinnerungen au die schönen Häuser mit den tollen Bildern und anderen Verzierungen dort.

    1. Auch der Klang war toll, die Leute sind stehen geblieben und andere, die das Glockenspiel nur gehört, aber nicht gesehen hatten, kamen angelaufen. Das dauert auch verhältnismässig lange, so dass es sich auch lohnte, hinzulaufen.

    1. Die war auch wirklich super, an dem Tag. Wir waren noch auf Gut Johannisberg und von da hat man auch nochmal einen tollen Blick, aber davon habe ich keine Fotos mehr gemacht, weil es nicht mehr ganz so hell war und meine Kamera dafür nicht gereicht hätte.

    1. Ich war vor einigen Jahren mal auf der anderen Rheinseite in Bingen, aber da habe ich das auch nicht so empfunden, wie jetzt in Rüdesheim, vor allem ist es ja nicht weit von uns.

    1. Das ist wohl war, wir sollten viel mehr von Deutschland zu sehen bekommen, denn wenn sich jeder mal intensiver mit seiner Region beschäftigt, finden sicher die meisten tolle Plätze :)

  4. Hallo Daggi,
    Wein, Weib und Gesang im Foltermusum. Das kann ich mir gut vorstellen, wie es gewesen wäre. :)
    Nebenbei finde ich Landschaftsfotos immre schön. Deine sind wieder sehr schön geworden. Solche kann ich leider hier in Berlin nicht machen… Nur mit Umwegen. ;)
    LG Timm

    1. Dafür hat Berlin aber andere tolle Motive zu bieten :) Übrigens habe ich kürzlich Fotos von besonderen Gebäuden hier in der Stadt gemacht und bin im Netz auf ein super tolles Gebäude gestossen, an dessen Rückseite ich schon oft vorbei gefahren bin und nicht wusste, was für ein tolles Motiv der Haupteingang bietet ;)

      1. Jetzt gehen die Farben bei den Kommentaren. Gut geworden.
        Du hast Recht. Gebäudearchitektur kann schon faszinierend sein. Manchmal kommt es eben auf die Perspektive an.
        Beispiel Hackesche Höfe. :)
        LG Timm

  5. Du hast sehr schöne Schnappschüsse geschossen, ich bin ganz begeistert.
    Vor allem Die Drosselgasse gefällt mir, ich glaube, das möchte ich mir aus der Nähe ansehen.

    Schönen Restsonntag

    Trudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.