Eine Wanderbücherkiste macht Station

Wieder einmal hat eine Wanderbücherkiste Station in Kaiserslautern gemacht. Cogito hatte die Kiste vor Kurzem losgeschickt und nach Kastanie und Mella ist sie nun bei mir gelandet.

In der Kiste sind Hörbücher, Taschenbücher und Hardcover. Vier der Hörbücher hätten mir sehr zugesagt, allerdings habe ich alle bereits in Buchform, also habe ich darauf verzichtet. So ist am Ende nur ein einziges Buch bei mir geblieben und dafür habe ich ein anderes mit auf die Reise geschickt.

Mein SuB erhöht sich um

Danke an Cogito, dass ich Teil der Wanderbücherkiste sein durfte, es ist zwar schade, dass es am Ende nur ein Buch geworden ist, aber so ist das eben, wenn man Leute „vorne dransitzen“ hat, die einen ähnlichen Büchergeschmack haben … Ja, Mella und Kerstin, ich hoffe, Ihr habt ein schlechtes Gewissen :) „Dark Moon“ und „Eine Billion Dollar“ hätten mir auch gefallen.

Das Paket hat sich am Freitag auf den Weg ins Frankenland gemacht…

2 Gedanken zu „Eine Wanderbücherkiste macht Station“

  1. Nö, hab kein schlechtes Gewissen, hab ja gute Bücher reingelegt und auch gute Hörbücher rein. Wenn Du die schon hast….
    Pfff

    Trotzdem schade, dass es nur ein Buch wurde.

    LG Mella

  2. Hey, immerhin hab ich Dir den Scarpetta drin gelassen *grins*

    Ja, schade, daß es nur ein Buch geworden ist, aber ich hatte auch schon Kisten, die ich quasi leergeräumt habe und andere, wo für mich auch nur ein Buch dabei war.
    Aber der Spaß und die Spannung sind es mir immer wieder Wert :)

    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.