Ricola Cranberry getestet für Buzzer

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

 

Für Buzzer darf ich die Cranberrys von Ricola testen. Die Ricola Kräuterbonbons kenne ich bereits seit meiner Kindheit, denn meine Oma (mit schweizer Wurzeln) hatte immer eine Dose davon in ihrem Schrank, für den Fall, dass es im Hals mal gekratzt hat und natürlich für die lieben Enkelchen, die immer ein Strahlen in den Augen hatten, wenn die Oma die Dose aus dem Schrank geholt hat :)

Deswegen war es natürlich keine Frage, dass ich mich für das Projekt eintrage. In meinem Buzz Kit habe ich vier grosse Beutel entdeckt und 40 kleine Kostproben mit einem Bonbon zum Verteilen, ausserdem noch 20 Karten für Klischee-Denker.

Die Cranberries setzen sich zusammen aus den 13 Bergkräutern, die man bereits von anderen Ricola-Bonbons kennt, dazu kommt echter Cranberrysaft, wodurch die Bonbons nicht nach Kräutern, sondern fruchtig schmecken.

Gerade jetzt, wenn das Wetter auf den Winter umschlägt, kratzt es auch mal gerne im Hals und wer einfach mal etwas anderes probieren möchte und auf fruchtig steht, dem kann ich die Cranberries ans Herz legen.

Die Kostproben haben wir gleich verteilt, die vier Beutel haben wir geteilt und nun sind alle Bonbons verkostet. Unser Fazit: Sind nicht nur gut für den Hals, sondern schmecken wirklich sehr fruchtig und lecker. Für uns auf jeden Fall eine Alternative zu den Kräuterbonbons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.