Positiv gedacht vom 12. November 2012

Das Problem ist, dass dieser Artikel POSITIV gedacht heisst und das fällt mir diese Woche wirklich schwer. Die Woche war anstrengend und nun versuche ich, auch meine negativen Gedanken positiv zu formulieren ;)

gefreut: habe ich mich über die vielen Kommentare zur Martinslaterne

gelacht: habe ich über einige Stellen im Buch „Mieses Karma“

geschafft: habe ich es, bis in den Morgen hinein zu lesen und trotzdem pünktlich aus dem Bett zu kommen ;)

gefunden: kann ich hoffentlich nächste Woche sagen, denn ich suche schon seit Tagen meine SD Karte mit den Einschulungsfotos

geholfen: habe ich auch jemandem, der mich gebraucht hat

gegönnt: habe ich mir (natürlich auch diese Woche wieder) leckeres Essen, aber gekauft habe ich mir diese Woche gar nichts… zumindest fällt mir gerade nichts ein

geplant: habe ich eine Arbeitseinteilung für eine Veranstaltung

gelobt: habe ich einen Erzieher unserer KiTa für eine tolle Idee

3 Gedanken zu „Positiv gedacht vom 12. November 2012“

  1. Naja, hast ja doch einiges positives gefunden und so bleibt die Woche nicht nur negativ in Erinnerung – also Sinn erfüllt.

    Gönnen kann man auch ohne Geld

    LG Mella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.