Backparade – Weihnachtsspezial 2012 – Kokos-Makronen

Am 06. November hatte ich von unserem Kokos-Marzipan-Makronen berichtet, mit denen ich nicht ganz zufrieden war. Unsere Große hat sich deshalb gewünscht, dass wir auch noch normale Kokosmakronen machen und am Wochenende war es soweit:

Gebacken haben wir nach einem Rezept von Chefkoch.de, allerdings haben wir die Makronen auf kleine Obladen gesetzt. Als der Teig alle war, waren es aber wesentlich weniger, als die angegebenen 100 Stück.

Mehr Weihnachtsbäckereien findet Ihr bei Elchimilas Backparade.

6 Gedanken zu „Backparade – Weihnachtsspezial 2012 – Kokos-Makronen“

  1. Ich bin so Makronen-untalentiert :(

    Auch, wenn ich das Eiweiß gaaaanz fest geschlagen habe, die Makronen zerlaufen immer! Keine Ahnung, ich habs aufgegeben…

    Essen tun wir sie aber alle gerne. Wahrscheinlich werde ich wieder einen Versuch starten.

    Viele Grüße, Sandra

  2. Liebe Daggi,
    ich liebe Kokos und deshalb sind Kokosmakronen ein absolutes MUSS in der Weihnachtsbäckerei.
    Außerdem möchte man ja die übrig gebliebenen Eiweisse, sparsam wie wir alle sind, nicht wegwerfen! ;-)
    Gegen Zerlaufen kann ich nur empfehlen, den Kokos vorsichtig !!! mit einem Löffel so lange unterrühren, bis die gesamte Masse etwas cremig-zäh ist, so klappt es bei mir immer. Eventuell noch etwas gemahlene Nüsse unterheben.
    Liebe Grüße
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.