Archiv der Kategorie: Bloggeraktionen

Die Coolen Blogbeiträge zum Spätsommer

Nachdem Sabienes letzten Donnerstag die Sommerpause der Coolen Blogbeiträge beendet hat, geht es heute auch bei mir weiter. Ich bin meine Blogroll durchgegangen und habe geschaut, was sich in den letzten Wochen bei meinen Bloggerfreunde getan hat. Wie soll es anders sein, die Sache ist Literatur-lastig geworden.


Zunächst noch etwas in eigener Sache. Zusammen mit Jörg von lesbar blog bin ich Mitglied der Blogger-Jury zum Crime Critic Contest und wenn ihr Fans von Krimi, Thriller oder Horror-Geschichten seid und Rezensionen schreibt, solltet ihr euch die Ausschreibung etwas genauer anschauen, denn neben einem eBook-Reader könnt ihr Gutscheine für Lesenachschub gewinnen.

Mit Guglhupfgeschwader ist der 10. Band aus der Franz-Eberhofer-Reihe von Rita Falk erschienen, vor einigen Tagen habe ich Sauerkrautkoma im Fernsehen gesehen, außerdem ist Leberkäsjunkie im Kino angelaufen und der Kinobesuch steht ziemlich weit oben auf meiner ToDo-Liste. Sabienes hat die sechste Eberhofer-Verfilmung bereits gesehen und was sie darüber zu sagen hat, könnt ihr HIER nachlesen.


Bleib Du ist eine Kampagne der Netzwerkagentur Bookmark in Kooperation mit Authors Assistant, die sich gegen Mobbing richtet. Tanja von lesen und mehr ist Teil dieser Kampagne  und  hat  in diesem Rahmen das Buch The Hate U give vorgestellt.


Bei Petrissa bin ich ebenfalls auf eine Buchvorstellung  gestoßen. „Eskapaden in der Region Rhein-Main“ werde ich mir in  den nächsten Tagen etwas genauer ansehen, denn obwohl ich viele Ziele innerhalb  von einer Stunde mit dem Auto erreichen könnte, zieht es mich viel zu selten in diese Region.

Petrissa hat übrigens auch ein paar Blogartikel zusammengetragen, für die sie Klickempfehlungen gegeben hat. Dadurch bin ich auf Fabula Ferox aufmerksam geworden. Freddy hat über die AfD und die  Buchbranche geschrieben, da ein Buchtipp von Alice Weidel im Buchreport veröffentlicht wurde. Der Artikel ist zwar schon ein paar Wochen alt, aber nicht minder lesenswert.


Monerl hat auch im August eine Linkparty ausgerufen, wenn ihr also einen Blogartikel zu einem Buch geschrieben  hat, das ihr unbedingt weiterempfehlen möchtet, dürft ihr bei ihr gerne einen Link hinterlassen. Wer keine Rezensionen schreibt, für den lohnt sich ein Besuch dennoch, denn ihr findet dort logischerweise tolle Buchempfehlungen.


Noch ein Ausblick, was uns in den kommenden Wochen und Monaten erwartet. Nico vom Buchwinkel hat  im September einen Feminismus-Themenmonat ausgerufen. Er plant Rezensionen von Büchern zum Thema Feminismus, Portraits weiblicher Autorinnen und interessanter Frauen und ist offen für weitere Ideen.


Steffi denkt noch ein ganzes Stück weiter, sie hat nämlich eine Lese-Challenge für die dunkle Jahreszeit geplant. Während ich  im Urlaub richtig viel gelesen habe, hat das  in den Wochen danach stark nachgelassen, aber gerade im Herbst und  Winter kuschle ich  mich immer gerne aufs Sofa und verschlinge dunkle Geschichten.

Die Coolen Blogbeiträge

Das war es wieder von mir,  kommenden Donnerstag geht es wieder wie  gewohnt bei Sabienes weiter und  in 14 Tagen darf ich euch hoffentlich  wieder bei mir begrüßen.

netzliga – Die Fußball-Liga für Blogger

Gibt es unter meinen Lesern eigentlich Blogger, die etwas mit Fußball am Hut haben? Wenn ja, habt ihr Lust, in der neuen Saison bei der netzliga – Die Fußball Liga für Blogger mitzuspielen?

Wobei „neue Saison“ täuscht, denn man muss hier kein ganzes Jahr über Zeit investieren, sondern nur ein einziges Mal und zwar bis spätestens 16. August.

Die netzliga ist Teil des Kicker Managerspiels. Ich stelle gerade meine Mannschaft auf und mit der gehe ich durch die komplette Saison.

Mehr Arbeit hat da hingegen der Organisator Alex, der wöchentliche Auswertungen darüber veröffentlicht, wie die Teilnehmer der netzliga sich geschlagen haben. Am Ende der Saison vergibt er sogar Titel und Pokale.

Schaut doch einfach mal auf der Anmeldeseite vorbei. Klingt kompliziert? Nur auf den ersten Blick. Wer Fragen hat, darf sich gerne bei mir melden.

Nachdem ich 2016/2017 eine ganz miese Saison hingelegt habe, wurde ich von Alex mit einer echten „Roten Laterne“ bedacht. Aber ich bin nicht immer so schlecht ;) 2014/2015 war ich sogar Torschützenkönig und habe dafür einen Pokal erhalten. Nach der Saison 2018 / 2019 bin ich in die Top 10 in der Ewigen Tabelle aufgestiegen. Klar, kaufen kann ich mir davon zwar nichts, aber es macht viel Spaß und ist spannend, Woche für Woche zu sehen, wie das eigene Team sich entwickelt.


Ich würde mich auf jeden Fall freuen, die oder den eine(n) oder andere(n) in der kommenden Saison als Mitspieler zu haben. Traut euch!

Ins Herz gespielt ❤ Blogtour

Gestern ist meine Rezension zum vorerst letzten Teil der Serie um den FC Düsseldorf aus der Feder von Genovefa Adams online gegangen. 35 Romane über den fiktiven Fußballverein hat die Autorin in den letzten sechs Jahren geschrieben, doch nachdem die Resonanz sich rückläufig entwickelt hat, hat Genovefa Adams sich schweren Herzens dazu entschieden, sich in nächster Zeit anderen Schreibprojekten zu widmen. Ich bin schon sehr gespannt, was uns da erwartet.

Aber nun zurück zu „Ins Herz gespielt“, dem zweiten Gay-Romance-Roman dieser Reihe. Ich darf euch heute die Playlist zu diesem Buch vorstellen.


Damit ihr wisst, worum es in dieser Geschichte geht, habe ich hier zunächst den Klappentext für euch:

Sportreporter Daniel schwärmt schon lange für Fußballprofi Raphael. Umso aufgeregter ist er, als Raphael zu dem Verein wechselt, über den Daniel regelmäßig berichtet. Aber er ist überzeugt davon, keine Chance bei dem gutaussehenden und charmanten Sportler zu haben.

Raphael hat nur Ärger. Die Presse und die Fans machen Stimmung gegen den schwulen Fußballprofi. Aber Daniel hält zu ihm, schreibt positive Artikel – und ist dazu noch verdammt süß, findet Raphael.

Als sie gerade dabei sind, sich einander anzunähern, funkt das Schicksal dazwischen. Eine Liebe zwischen einem Journalisten und einem Fußballer – kann das funktionieren oder holt die Realität die beiden ein?


[Raphael] Ich bin zum FC Düsseldorf gewechselt, weil Jonas dort spielt, der ebenfalls offen schwul lebt. Natürlich habe ich gehofft, dass auch ich dort einfach angenommen werde. Leider ist das nicht der Fall. Der Verein steht zwar hinter mir, aber die Fans und die Presse haben sich auf mich eingeschossen. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen. Ich ziehe einfach mein Ding durch!

Whitesnake – Here I go again


[Daniel] Ich schwärme schon ganz lange für Raphael. Jetzt, da er zum FCD gewechselt ist, bin ich ihm endlich persönlich begegnet. Als Sportreporter berichte ich nämlich hauptsächlich über den FCD. Bei unserer ersten Begegnung bin ich feuerrot angelaufen und habe kein Wort herausgebracht. Raphael ist einfach der absolute Traummann! In seiner Gegenwart kann ich überhaupt nicht mehr klar denken.

Sarah Connor – Wie schön Du bist


[Raphael] Mich zu verlieben stand eigentlich nicht auf meiner Agenda. Aber als ich Daniel zum ersten Mal bei einer Pressekonferenz gesehen habe, war es sofort um mich geschehen. Sein süßes Lächeln, die Art, wie er seine Brille hochschiebt … Ich konnte mich kaum darauf konzentrieren, die Fragen der Journalisten zu beantworten, ständig musste ich zu Daniel sehen.

Kylie Minogue – Love at first sight


[Daniel] Mir ist schon klar, dass ich bei jemandem wie Raphael keine Chance habe. Aber ich kann einfach nichts dagegen tun: Je öfter ich ihn sehe, desto mehr verliebe ich mich in ihn. Meine Gefühle für ihn haben mit einer harmlosen Schwärmerei jedenfalls nichts mehr zu tun …

Elvis Presley – Can´t helf falling in love


[Raphael] Natürlich wünsche ich mir nichts mehr, als mit Daniel zusammen zu sein. Aber ich muss mich von ihm fernhalten – ihm zuliebe. Mein Leben ist im Moment das absolute Chaos und ich darf ihn da nicht mit reinziehen. Doch wie soll mir das gelingen? Jedes Mal, wenn ich ihn sehe, kann ich nur daran denken, wie gern ich ihn küssen würde.

Adam Lambert – Whataya want from me


[Daniel] Ich kann nicht tatenlos zusehen, wie die Klatschpresse Raphael fertigmacht. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, alles zu riskieren – um ihn zu unterstützen. Wenn ich dann meinen Job verliere, ist das eben so.

Die Toten Hosen – Bonnie & Clyde


 

Die Blogtour war gestern zu Gast bei Nikas Lesewahnsinn. Morgen geht es weiter bei Bookswelt of Love, am Donnerstag sind wir bei Bücherparadies zu Gast und am Freitag bei Moris Leseinsel.

My Miss Fortune-Cookies

#Werbung

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket von Jeannette von read-eat Buchtipss und Rezepte / indie-translations mit

Mit dabei waren u.a. Karten mit den Covern von den vier Bänden der Miss-Fortune-Krimikomödienreihe um die CIA-Agentin Fortune Redding aus der Feder von Jana DeLeon, deren Übersetzerin Jeannette ist.

Anlass für das tolle Paket ist, dass am 23. Juli 2019 Band 4 mit dem Titel „Schuss und Asche“ erscheint, hier schonmal der Klappentext:

Wo Rauch ist, ist auch Feuer …

CIA-Agentin Fortune Redding hat es wirklich nicht leicht. Seit sie mit neuer Identität in Sinful, Louisiana, untergetaucht ist, muss sie harmlos wie eine Bibliothekarin wirken, über banale Sachen wie Make-up-Tipps plaudern und sich auf ihr allererstes Date vorbereiten. Ausgerechnet Deputy Carter LeBlanc hat sie zum Essen eingeladen – der Mann, der ihre Tarnung gefährden könnte. Zum Glück stehen ihr die munteren Seniorinnen Ida Belle und Gertie mit Rat und manch unüberlegter Tat zur Seite. Als Carter das Date absagt, weil das Haus von Fortunes Freundin Ally in Flammen steht, ist für Fortune klar, dass sie den Brandstifter finden muss. Gemeinsam mit Ida Belle und Gertie beginnt sie heimlich zu ermitteln. Doch dann taucht eine Leiche auf …

Eine brandheiße Mission!

Wer nun neugierig geworden ist, dem darf ich verraten, dass Band 1 als eBook noch bis 19. Juli 2019 kostenlos erhältlich ist. 


Aber das war noch nicht alles, Miss Fortune, die Protagonistin der Reihe, benötigt meine Hilfe. Im Klappentext habt ihr bereits von Fortune Reddings Freundin Ally und der Seniorin Gertie gelesen. Die beiden setzen Fortune in jedem Band leckere Cookies vor, aber Fortune konnte sich nicht entscheiden, welches der leckeren Rezepte sie in das neue Buch aufnehmen soll.

Zur Auswahl stehen

  • Knackiger Kirschkuss
  • Kernige Roseinenriesen und
  • Nussiger Nervenkitzel

Die tollen Rezeptkarten hat übrigens Verena von Lieblingsleseplatz entworfen, die sind klasse, oder?

Meine Entscheidung ist schnell gefallen, denn an Schokolade und Nüssen komme ich nicht vorbei.

Ich möchte also, dass das Rezept „Nussiger Nervenkitzel“ in das neue Miss-Fortune-Buch aufgenommen wird.

Wenn ihr neugierig geworden seid, für welche Sorte sich die anderen Blogger entschieden haben, dann schaut doese Woche vorbei bei

Mehr erfahrt ihr übrigens auch bei der Übersetzerin Indie_Translations und der Autorin Jana Deleon

Wings of love – Blogtour mit Gewinnspiel

Wings of love

Vor fast genau zwei Wochen habe ich hier auf dem Blog meine Rezension zu „Wings of love“ veröffentlicht. „Wings of love“ ist das zweite Buch der Autorin Tamara Leonhard und handelt von Nina Degenhardt, einer jungen Frau von Mitte 20, die ihre Stelle als Assistentin von Professor Jessica Preston am Lehrstuhl für englische Sprachwissenschaften in Berlin aufgibt, um selbst ein Studium zu beginnen.

Wenn ihr jetzt denkt „Jessica Preston? Den Namen kenne ich doch!“ dann liegt ihr richtig, denn Jessica ist die Protagonistin in Tamara Leonhards Debütroman „Memories of your Smile – ein Song für Jessica“. Natürlich hat Jessica einen kleinen Gastauftritt in „Wings of love“, aber das ist noch lange nicht alles, denn dieses zweite Buch der Autorin ist ein Crossover zum ersten Buch.

Beide Geschichten spielen fast zeitgleich in Berlin und beide Bücher beginnen mit einem Satz von Nina. In „Memories of your smile“ kündigt Nina mit den Worten „Jessica, der letzte Bewerber ist da.“ einen möglichen Kandidaten für ihre Nachfolge als Assistent von Jessica an. Tim Engels, der Bewerber, erhält die Stelle und Nina arbeitet ihn im Anschluss noch zwei Wochen lang ein.

Anschließend gibt sie ihre Wohnung auf und zieht aus Kostengründen mit ihrer Schwester zusammen. „Geschafft! Das war die letzte Kiste!“ Ist der Buchbeginn von „Wings of love“.

Doch auch nach der Einarbeitungszeit taucht Tim immer wieder auf. Was des einen Freud (Nina hat Tim gleich beim ersten Aufeinandertreffen als „Sahneschnittchen“ bezeichnet), ist des anderen Leid, denn Ninas neuem Nachbarn Jan gefällt es gar nicht, wenn Nina von Tim schwärmt, ganz zu schweigen davon, dass Tim in einem äusserst unpassenden Moment auf einmal vor ihnen steht:

Na, ahnt ihr schon, wie es weiter geht?

„Nina?“ … „Tim!“ rief Nina überrascht. Sie lachte ihn an.  … Jan fixierte ihn entgeistert. … Wenn das der Typ Mann war, für den sich Nina interessierte, konnte Jan außerdem endgültig einpacken.

An besagtem Abend ist Tim übrigens nicht alleine unterwegs. Er hat seinen Freund Sven Schilling und dessen Freundin Diana dabei. Auch die beiden hatten bereits eine Nebenrolle in „Memories of your smile“, denn Sven ist nicht nur Tims Freund, sondern arbeitet selbst an der Uni und war dadurch ein Kollege von Nina.

Tamara Leonhard hat außer den oben beschriebenen Szenen ein komplettes Kapitel, in dem Nina Tim bei der Planung einer Konferenz unterstützt, vom ersten ins zweite Buch übernommen. Allerdings wird die Szene in „Memories of your smile“ eher aus Tims Sicht und in „Wings of love“ eher aus Ninas Sicht beschrieben, doch der Ablauf der Gespräche und Handlungen ist identisch.


Es ist eines, seine Haupt- und Nebencharaktere in zwei Büchern auftauchen zu lassen, aber ein Crossover zu schreiben stelle ich mir ein ganzes Stück komplizierter vor und weil ich neugierig bin, habe ich Tamara Leonhard nach ihren Tricks gefragt. Die Autorin hat mir verraten, dass sie beispielsweise einen Terminkalender geführt hat, in den sie die einzelnen Ereignisse aus beiden Geschichten eingetragen und farblich markiert hat, um den Ablauf der beiden Romane besser überblicken zu können. Das hat sie dann auch super hinbekommen, ich fand es auf jeden Fall klasse, Verbindungen zwischen ihren beiden Geschichten zu entdecken.


Gewinnspiel

Das war mein Beitrag zur Wings of love-Blogtour. Morgen kommt der nächste und auch letzte Beitrag von Leseschnecke Steffy.

Wenn ihr alle Beiträge der Blogtour besucht (habt), findet ihr bei jedem Teilnehmer einen Lösungsbuchstaben. Diese Buchstaben hintereinander gelesen ergeben am Ende der Tour das Lösungswort, das ihr bis zum 05. Juli 2019 um 23:59 Uhr per Messenger oder Email (tamara@tamaraleonhard.de) an die Autorin sendet.

Für den heutigen Lösungsbuchstaben müsst ihr wissen, wie Nina Tim seit dem ersten Aufeinandertreffen bezeichnet:

♥ Ist es „Sahneschnittchen“, dann wäre der Lösungsbuchstabe ein K oder
♥ ist es „Hottie“, dann wäre das der Lösungsbuchstabe D

Zu gewinnen gibt es ein exklusives Wings of Love Goodie Paket.

Falls ihr einen der Beiträge verpasst habt, findet ihr diese bei

Coole Blogbeiträge gegen die Hitze

Die Coolen Blogbeiträge

Eine Hitzewelle überrollt uns, da kommen die Coolen Blogbeiträge ja genau richtig. Ich habe mich in den letzten Tagen wieder bei anderen Bloggern nach interessanten Artikeln umgesehen, doch ich sag es vorab, da mein Laptop wohl langsam den Geist aufgibt und ich beim besten Willen keine ganzen Blogartikel auf dem Handy schreiben kann, fällt der Beitrag in dieser Woche ein wenig kürzer aus.

Ja, die Sache mit dem Laptop klingt tatsächlich nach einem Problem für mich, dass ich hoffentlich kurzfristig lösen kann. Mit Problemlösen haben sich Sabienes Coole Blogbeiträge praktischerweise in der vergangenen Woche beschäftigt.


Bei diesen Temperaturen sehne ich mich spätestens am frühen Nachmittag nach dem kühlen Nass. Michaela von Inside Berlin hat sich nach tollen Bademöglichkeiten in Berlin umgesehen.


Falls pures Schwimmen nicht euer Ding ist, dann vielleicht Synchronschwimmen? ;) Auf Wessels Filmkritik wurde der Film Ein Becken voller Männer vorgestellt und was ich da gelesen habe, hört sich richtig gut an.


Nochmal zurück zu Michaela, bei ihr habe ich so viele tolle Beiträge entdeckt, dass ich mich gar nicht auf eine einzige Empfehlung festlegen wollte, deswegen gibt es hier noch einen zweiten Link zu Inside Berlin.

Was ich in meinem Bekanntenkreis so mitbekomme, scheint Gin ja mittlerweile ein Renner und In-Getränk zu sein. Michaela stellt ein Rezept für Gin Basil Smash vor, das herrlich erfrischend klingt.


Bei diesen Temperaturen möchte man am liebsten das Haus nicht verlassen, man ist gerade eine Dachwohnung hat. Praktischerweise ist am Samstag um 18 Uhr Mädelsabend bei Der Duft von Büchern und Kaffee und Meine Welt voller Welten und wenn ihr dabei sein wollt, schnappt euch ein Buch und ein Laptop, ein Tablet oder das Handy und schaut einfach bei den beiden vorbei. Klönen, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen, was will man mehr.


Legt ihr eure Arzttermine auch gerne in euren Urlaub? Frau Trallafitti hat sich Gedanken über To-Dos und Not-To-Dos für die Urlaubszeit gemacht.


Ein bisschen Reisefeeling darf natürlich nicht fehlen. Jil war vor einem Jahr in Australien und berichtet aktuell  auf ihrem Blog von der Reise.


Das war´s für mich schon fast wieder für diese Woche, nun muss ich noch meine Social Media-Accounts mit diesem Blogartikel befüllen. Steffi von angeltearz hat festgestellt, dass sie so viel Zeit für Social Media aufwendet, um ihre Blogposts zu promoten, dass der Blog dadurch zu kurz kommt. Deshalb hat sie ein einwöchiges Experiment durchgeführt und festgestellt, dass sie auf einen Kanal gut verzichten kann. Spannend, was sonst noch dabei heraus gekommen ist.


Die nächsten Coolen Blogbeiträge findet ihr am kommenden Donnerstag wie das bei Sabines, Lasst euch bis dahin von den Temperaturen nicht unterkriegen!