Archiv der Kategorie: Bloggeraktionen

Die coolen Blogbeiträge zur Vorweihnachtszeit

PicsArt_11-15-07.58.49

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich komme in den letzten Tagen zu kaum etwas, die Zeit rennt – wie  in den letzten Jahren eigentlich immer, sobald es auf Weihnachten zu geht.

Auch das Kommentieren auf anderen Blogs bleibt erstmal auf Strecke. Aber am vergangenen Wochenende war alles anders, denn Elizzy von Read books and fall in love hatte zu einem Bloggernetzwerk-Kommentierwochenende aufgerufen und so habe ich meine Runden gezogen, viele tolle – auch mir bislang unbekannte Blogs – besucht, kommentiert und mir den einen oder anderen Beitrag für die Coolen Blogbeiträge auf die Seite gelegt.

Zu den besuchten Seiten gehörten auch die bisherigen Teilnehmer vom Blogger-Adventskalender, der wieder von Mona vom Tintenhain organisiert wird.


Bei Verena von Lieblingsleseplatz könnte ich mich von Beitrag zu Beitrag klicken, weil ich bei ihr immer tolle Bücher zu DIY-Ideen entdecke. Gerade diese Woche hat sie ein Buch über Fenster-Lettering mit Kreidemarkern vorgestellt. Wenn sie dann noch Fotos von ihren eigenen Werken zeigt, dann sitze ich vor dem Laptop und denke „wow“. Dabei ist es ganz einfach, sagt sie, weil es tolle Vorlagen dazu gibt. Irgendwann. Irgendwann, wenn ich mehr Zeit habe,  werde ich das mit dem Lettern nochmal versuchen :)

Viel Zeit verbringen könnte ich aktuell auch wieder bei Anika vom Lavendelblog. Ganz aktuell hat sie einen Artikel mit einer Geschenkidee veröffentlicht: Moos-Tannenbäume. Am meisten angetan hat es  mir aber ein „Stilkuchen“, den Begriff hatte ich zuvor noch nie gelesen, aber diesen Weihnachtsmann-Kuchen finde ich einfach perfekt für Kinder und da wir am Sonntag Familienbesuch haben werden, habe ich das Rezept direkt markiert.


Bei Tina (Buchpfote) startet eine neue Runde Postkartenliebe,  eine Aktion, bei der sich alle anmelden können, die gerne Postkarten versenden und erhalten. Die Anmeldung ist noch bis 15. Dezember möglich und natürlich bin ich wieder mit dabei.

Zur Postkartenliebe passt dann auch die etwas andere Adventsaktion von Heike von Irve liest. Für jede Postkarte die an die Spendeneule LIA geschickt wird, spendet Heike 1 EUR an das Dattelner Kinderpalliativ-Zentrum.


Bei Janna von KeJas Blogbuch hatte ich beim Überfliegen etwas zu „Nacherzählung“ und „Der kleine Prinz“ gelesen, hängen geblieben bin ich dann aber tatsächlich bei einem Backbuch zum kleinen Prinzen. Und wer den keinen Prinzen auch mag, der sollte den Artikel bis ganz zu Ende lesen und das nicht nur, weil ihr dort noch eine Verlosung entdecken könnt.

Bei Pink Anemone läuft derzeit das Christmas-Special Fairy Tales to tell on Christmas Eve, dort werden im Dezember Märchen für Erwachsene vorgestellt.

Um beim Thema Bücher zu bleiben, Alexandra hat wieder eine Sammelstelle für Lesechallenges eingerichtet. Da findet ihr nicht nur die von mir veranstaltete Challenge (an der ihr ja hoffentlicht alle teilnehmt, oder?), sondern viele andere. Unter anderem ist Kerstin von Wörterkatze wieder mit ihren Weltenbummler-Challenge vertreten, für die ich mich bereits angemeldet habe, außerdem wird sie in 2020 ein neues Projekt starten,  eine Themen-Challenge.


Dass Monerl auch dieses Jahr jeden Tag ein Türchen ihres Achtsamkeitskalenders öffnet,  hatte ich bereits erzählt, aber auch bei Steffi von angeltearz und Tanja von Lesen und mehr gibt es  jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Außerdem wurden Sabienes und ich in diesem Jahr von Alex von offenesblog überrascht. Nachdem wir mehrere Jahre im Rahmen des von ihm organisierten Adventskalenders Beiträge veröffentlicht hatten,  stellt er in diesem Jahr selbst 24 Artikel online und jeder davon ist einem befreundeten Blogger gewidmet. Wir haben uns sehr gefreut, vielen  Dank dafür!

Sabienes selbst hat vergangene Woche  die Coolen Blogbeiträge zum Thema Plätzchenrezepte veröffentlicht, wer also noch Inspiration braucht, sollte unbedingt bei ihr vorbei schauen.

Bei Sabienes findet ihr dann kommenden Donnerstag auch die letzten Coolen Blogbeiträge diesen Jahres, danach machen wir zwei Wochen „Urlaub“, bevor es am 09. Januar 2020 bei mir wieder weiter geht.

Daher darf ich euch jetzt schon eine geruhsame Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Wir lesen uns aber bis dahin hoffentlich noch!

Die Coolen Blogbeiträge

Ich kriege nie genug

Ihr wollt eine neue Runde? Ihr bekommt eine neue Runde! Daggis Buch-Challenge geht auch 2020 weiter – wir starten Runde 7.

Bitte habt nach wie vor Verständnis, wenn die Auswertungen verzögert erfolgen. Ich gebe mir Mühe, immer zeitnah auszuwerten, aber es wird nicht besser werden, denn berufliche Fortbildungen schränken mich zeitlich auch 2020 stärker ein.


Es folgt – wieder einmal – viel Text, aber wenn Ihr alles durch lest, dann dürften eigentlich keine Fragen mehr offen sein.

  • Start ist am 01. Januar 2020, die Challenge endet am 31. Dezember 2020, Nachmeldungen sind bis 10. Januar 2021 möglich.
  • Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular, das ich auf der Challengeseite für euch hingelegt habe.
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden.
  • Ihr dürft die Challenge gerne bewerben und auf eurem Blog darüber berichtet, damit wieder viele Buchbegeisterte teilnehmen. Das Logo dürft Ihr gerne verwenden, bitte ladet es euch HIER herunter.
  • Bitte führt auf eurem Blog eine Unterseite für die Challenge.
  • Zu jedem Buch muss eine Rezension oder zumindest ein Lese-Eindruck geschrieben werden.
  • Es wird ein Formular geben, in das ihr die gelesenen Bücher bitte eintragen werdet. Das Formular findet ihr ebenfalls auf der Challengeseite.
  • Pro Monat (so ist der Plan) werde ich einen Artikel veröffentlichen und eine Datei in den jeweiligen Artikel einfügen, der ihr die Bücher und Links entnehmen könnt.
  • Es gibt 60 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden.
  • Die Reihenfolge, in der ihr die Aufgaben erledigt, bleibt euch überlassen.
  • Statt eines Buches dürft ihr natürlich auch Hörbücher und eBooks für die Challenge heranziehen.
  • Darüber hinaus könnt ihr auch gerne Bücher mit in diese Challenge übernehmen, die ihr auch für eine andere Challenge verwendet.
  • Am Ende der Challenge gibt es dann eine Auswertung und ich verlose ein paar buchige Gewinne unter allen Teilnehmern, die mindestens 24 Aufgaben erfüllt haben. Wer mehr Aufgaben „erarbeitet“, erhöht seine Chancen!
    • bei mindestens 24 Aufgaben zwei Lose
    • bei mindestens 36 Aufgaben drei Lose
    • bei mindestens 48 Aufgaben vier Lose
    • wer alle 60 Aufgaben erfüllt, erhält sechs Lose

Ich würde mir wünschen, dass ihr euch gegenseitig auf euren Blogs besucht. Das ist natürlich keine Verpflichtung und manchmal hat man auch einfach keine Zeit, aber ihr wisst ja alle, dass unsere Blogs von Besuchern und Kommentaren leben, daher wäre das eine schöne Sache, wenn jeder sich wenigstens ein bisschen mit einbringen würde.


  • Die Aufgaben

Formulierungen zu Autoren, Protagonisten usw. dürfen immer auf die männliche oder weibliche Person bezogen werden! Für die Challenge können nicht nur Bücher, sondern auch eBooks und Hörbücher herangezogen werden.

Ein Buch / eBook / Hörbuch

  1. mit einem Cover in blau oder lila
  2. mit einem Cover in rosa oder rot
  3. mit einem Cover in grün oder türkis
  4. mit einem Cover in gelb oder orange
  5. mit einem Cover in schwarz oder weiß
  6. mit einem Tier auf dem Cover
  7. mit einer Pflanze auf dem Cover
  8. mit einem Getränk auf dem Cover
  9. mit einem Lebensmittel auf dem Cover
  10. mit einem bekannten Motiv auf dem Cover (z.B. Sehenswürdigkeit, bekannte Skyline…)
  11. rund um Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover
  12. rund um Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  13. rund um Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  14. rund um den Herbst im Titel oder auf dem Cover
  15. rund um die sieben Todsünden im Titel -> Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  16. mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover -> Feuer, Wasser, Luft, Erde
  17. mit etwas, was man am Himmel findet im Titel oder auf dem Cover -> Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen
  18. mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover-> Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische UPDATE: es gelten auch die chinesischen Tierkreiszeichen Ratten, Ochse, Tiger, Hase, Drachen, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein.
  19. mit einem Edelmetall im Cover oder auf dem Titel -> Gold, Silber, Platin, Kupfer usw. und auch wenn es kein echtes Edelmetall ist, darf Bronze verwendet werden
  20. mit einer Zahl im Titel
  21. mit einem einzelnen Buchstaben im Titel oder im Namen des Autoren (Initialen)
  22. mit einem Palindrom im Titel (Wort, das auch rückwärts gelesen einen Sinn ergibt)
  23. mit einer Verneinung im Titel (nein, kein, nicht, nie, niemand…)
  24. das aus mehr als einer Perspektive erzählt wird
  25. das in mehr als einer Zeitebenen spielt
  26. das verfilmt wird oder wurde
  27. das mit einem Cliffhanger endet
  28. dessen Ende dir nicht gefallen hat
  29. in dem Film, TV, Kino eine Rolle spielen, UPDATE: es zählt auch das Theater
  30. in dem Politik oder Religion eine Rolle spielen
  31. in dem Musik oder Kunst eine Rolle spielen
  32. in dem Gesundheit, Krankheit oder Tod eine Rolle spielen
  33. aus dem Bereich Krimi oder Thriller
  34. aus dem Bereich Kinder- oder Jugendbuch
  35. aus dem Bereich Sachbuch oder Biografie
  36. aus dem Bereich Klassiker
  37. aus dem Bereich Frauenroman (auch Erotik)
  38. das in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein spielt
  39. das in England, Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt
  40. das nicht in Europa oder den USA spielt
  41. das in Skandinavien spielt
  42. das in Deiner Region spielt
  43. in dem der Protagonist irgendetwas lernt (Instrument, Sprache, Studium, Beruf o.ä.)
  44. in dem der Protagonist eine Reise unternimmt
  45. in dem der Protagonist sich auf einer Insel befindet
  46. in dem der Protagonist sich an einem Schauplatz befindet, den Du selbst schon besucht hast
  47. eines Autors aus deiner Region
  48. eines Autors, von dem Du noch kein Buch gelesen hast
  49. eines Autors, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt
  50. eines Autors, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Autor heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  51. eines Autors, der irgendwo auf der Liste der meistverkauften Belletristikbücher in Deutschland auf Wikipedia zu finden ist
  52. das Dir geschenkt wurde oder das Du gewonnen hast
  53. das du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  54. das vor 2016 erschienen ist
  55. das schon mindestens ein Jahr auf deinem SuB liegt
  56. das signiert ist
  57. das bereits ein anderer Teilnehmer der Challenge gelesen hat (bitte dessen Rezension verlinken)
  58. das du schon einmal abgebrochen hast
  59. aus einem öffentlichen Bücherschrank
  60. das jemand für dich bestimmt hat – du wählst drei bis fünf Bücher aus und lässt deine Leser abstimmen, welches du lesen sollst

Barbaratag – Blogger-Adventskalender – Söckchen Nr. 4 mit Verlosung

Ich freue mich, dass ich auch dieses Jahr wieder beim Blogger-Adventskalender dabei sein darf. Bereits zum achten Mal konnte Mona von Tintenhain 23 weitere Blogger finden, die sich an dieser Aktion beteiligen. Alle Söckchen sind auf  dem Tintenhain verlinkt und  werden zusätzlich über unsere Facebookseite veröffentlicht. Außerdem verlinken alle Gastgeber das Söckchen des nächsten Tages.

Heute ist Barbaratag

Die Heilige Barbara ist im 4. Jahrhundert nach Christus geboren. Sie wollte gegen den Willen ihres Elternhauses ein Leben in Armut  führen und sich damit dem Christentum anschließen.

Ihr Vater hielt sie fest und wollte sie einsperren. Barbara blieb an einem Zweig hängen, der abbrach. Sie nahm ihn mit in ihr Gefängnis und  stellte ihn in ein Gefäß mit Wasser. Der Zweig blühte auf und brachte Helligkeit in ihre  dunkle Zelle.


Daraus hat sich der Brauch entwickelt, am Barbaratag abgeschnittenen Zweige von Kirschbäumen (oder auch anderen Obstbäumen) über Nacht in warmes Wasser einzulegen und danach in eine Vase zu stellen.


Eine Bauernregel besagt

Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.

Verlosung

Ich verlose  einen 10 EUR Gutschein von Amazon, damit ihr euch selbst einen kleinen Weihnachtswunsch erfüllen könnt.

Zur Teilnahme schreibt bitte in die Kommentare, ob und welche Advents- oder Weihnachtsbräuche ihr pflegt. Habt  ihr vielleicht sogar selbst schon einen Zweig am Barbaratag geschnitten und in Wasser gestellt?

Teilnahmeschluss ist am 07. Dezember 2019 um 23.59 Uhr.

Ich würde mich freuen,  wenn ihr mich nicht nur heute besucht, sondern mir bei Facebook, Instagram oder Twitter folgt.


Das nächste Söckchen öffnet sich morgen bei Monerl.


Update: Ich habe eben über das Superanton Auslosungstool ausgelost und hier ist die Gewinnerin:

Herzlichen Glückwunsch an Christine von  Unsere zauberhaften Bücherwelten.

Daggis Buch-Challenge – Auswertung 3. Quartal 2019

Ihr habt es bereits gemerkt, ich hänge mit meiner Auswertung hinterher. Deswegen gibt es heute gleich ein komplettes Quartal für euch:

  • Bis Ende September waren wir 39 Teilnehmer.
  • 26 der 39 Teilnehmer haben im Verlauf der Challenge schon mindestens eine Rezension eingereicht.
  • 25 dieser 26 Teilnehmer waren im 3. Quartal für die Challenge aktiv und haben 202 Rezensionen gemeldet. Die meisten Rezensionen im 3. Quartal haben eingereicht
  • Die meist rezensierten Autoren im 3. Quartal waren
    • 4 x Cassandra Clare (Aglaya, Barbara und 2 x Lena)
    • 4 x Jennifer L Armentrout (alle 4 von Julia)
    • 4 x Teri Terry (alle 4 von Ela)
  • Der meistrezensierte Selfpublisher im Auswertungszeitraum war Jürgen Albers (Buchbahnhof, Pink Anemone)
  • Die meistrezensierten Bücherzwischen Juli und  September waren
    • Dunkelsommer von Stina Jackson (Angi und Pink Anemone)
    • Show me the Stars von Kira Mohn (Julia und Monerl)
    • Erased von Jürgen Albers (ist damit auch das meistrezensierte SP-Buch)
  • „Beliebteste Aufgaben“ haben sich nicht herauskristallisiert, im Gegenteil, es wurden fast alle Aufgaben mindestens einmal erledigt.
  • Es wurden zehn Rezensionen als Selfpublisher markiert, die meisten davon von BuchBria.

Eine Aufstellung aller im III. Quartal eingereichten Rezensionen findet ihr unter diesem Link.

Alle bis September 2019 eingereichten Rezensionen

Die Coolen Blogbeiträge mit Adventskalenderideen

Jahr für Jahr nehme  ich mir vor, für den Kids einen Adventskalender zu basteln und dann fehlt mir einfach die Zeit dafür. Das war auch 2019 nicht anders. Da kommende Woche meine nächste Prüfung ansteht, ist alles auf der Strecke geblieben.

Falls ihr im Gegensatz zu mir Zeit findet, es euch aber an Ideen fehlt, habe ich hier hoffentlich ein paar tolle Inspirationen für euch:

Der erste Adventskalender kommt von Miri, sie hat ganz zauberhafte Füchse aus Papiertüten gebastelt.

Auch Mrs. Greenhouse hat Papier verwendet, bei ihr wurden es Herzen, die man aufhängen kann.

Bei Sammy hätte ich noch ewig weiterlesen können, so viele tolle Sachen habe ich bei ihr entdeckt. Aufmerksam geworden bin ich durch den Adventskalender mit Sterntaler als Fensterbild, dann bin ich auf die Verlosung von IKEA-Adventskalendern gestoßen und im gleichen Beitrag habe ich einen weiteren DIY-Adventskalender entdeckt, den ich ebenfalls genial finde. Aber schaut ruhig selbst!

Auch bei Wiebke werde ich nochmal vorbei schauen, wenn es meine Zeit wieder hergibt,  aber zunächst möchte ich euch ihre Upcycling-Idee,  einen Adventskalender aus Joghurtbechern zu basteln, vorstelen.

Stephies Sohn ist auf dem Gesundheitstrip,  daher hat sie einen Fitness- und Low-Carb-Kalender gebastelt. Der Besuch lohnt sich auch für diejenigen, denen dieser Inhalt nicht zusagt, denn Stephie bietet die Zahlenvorlagen zum Ausdruck an.

Beate ist Grundschullehrerin und veröffentlicht viele tolle Ideen, die man nicht nur als Lehrer verwenden kann sondern generell, wenn man mit Kindern basteln möchte. In diesem Jahr hat sie bereits drei Adventskalendervarianten veröffentlicht und  der Zug  aus Streichholzschachteln hat es mir am meisten angetan.

Der Lavendelblog ist einer der Blogs, die ich am längsten lese und natürlich darf er auch bei dieser Aufstellung nicht fehlen, denn Anika hat 24  Holzhäuschen gebastelt, die total professionell aussehen, aber ich schätze, dafür muss man wirklich einiges an Zeit investieren, dafür sind sie mit Sicherheit wiederverwendbar.

Verpackungsvorschläge solltet ihr nun also genug haben, aber Caro und Lena haben eine Idee, was man in die Türchen hineinstecken  kann: DIY-Rubbellose, z.B. für einen Kinobesuch oder eine Massage.

Zu guter Letzt habe ich noch einen Adventskalender für Weihnachtsmuffel für euch, einen Vorlese-Fensterbild-Kalender. Jeden Tag wird ein Kapitel der Geschichte vorgelesen und parallel dazu wird jeden Tag ein Stück Folie aufgeklebt, so dass am Ende en komplettes Fensterbild erkennbar ist.

Die Coolen Blogbeiträge

Mit Weihnachten haben sich die Coolen Blogbeiträge bei Sabienes noch nicht beschäftigt, dafür aber mit der Frage, wie man fit durch die dunkle Jahreszeit kommt. Ich bin gespannt, was sie  sich für nächste Woche einfallen  lässt.

Die Coolen Blogbeiträge zu Halloween

Heute ist Halloween und ich habe einige Last Minute – Beiträge für euch ausgesucht.


Deko

Anni von Fashion Kitchen hat in den letzten Tagen verschiedene Deko-Ideen veröffentlicht und besonders gut gefallen hat mir die Augäpfel-Lichterkette, bei der die Augäpfel aus Tischtennis-Bällen hergestellt wurde. Eine geniale Idee!


Rezepte

Bei Pink Anemone ist mir die Entscheidung echt schwer gefallen, sie hat so viele tolle Rezepte für Halloween veröffentlicht, dass ich zunächst gar nicht wusste, für welches ich  mich entscheiden sollte. Am Ende sind  es die Medical Horror Tartles geworden, weil mir die „Naht“ aus Lakritzschnecken so gut  gefallen hat.

DIY

Auf Nähen mit Tuschi-Style habe ich eine süße Fledermaus entdeckt, die auch von Anfängern leicht genäht werden kann.


Film

Meine Kinder haben Übernachtungsgäste und auf der Suche nach einem Film, den sie schauen können, bin ich darauf gestoßen, dass am 7. November „Zombieland 2 – Doppelt hält besser“ anläuft. Eine Review zu diesem Film habe ich auf lynch´d entdeckt.

Buch

Alexandra von Weltenwanderer stellt verschiedene Bücher für Kinder ab 10 Jahren als Halloween Gruseltipps vor.

Außerdem möchte ich nochmals auf die heute beginnende Leserunde zu „Erntenacht“ hinweisen. Die Horror-Anthologie enthält 17 Kurzgeschichten von 17 Autoren sowie tolle Illustrationen zu den Geschichten. Und ganz wichtig: Der Erlös des Buches geht an Projekte für den Erhalt von Wildbienen!

Die Coolen Blogbeiträge

Ich wünsche euch einen schönen All Hallows‘ Eve und allen, die Allerheiligen Feiertag haben ein schönes verlängertes Wochenende. Nächste Woche geht es weiter bei Sabienes, vergangene Woche hat sie Blogs 50plus vorgestellt, ich bin gespannt, was sie für kommenden Donnerstag vorbereitet.