Archiv der Kategorie: Bloggeraktionen

101 in 1001

IMG_20140517_174832

Nicole ist gerade 26 geworden und hat sich anlässlich ihres Geburtstages Gedanken darüber gemacht, was sie noch alles erleben möchte.

Vielleicht erinnert ihr euch, ich habe 101 in 1001 umgesetzt, 101 Dinge in 1001 Tagen erleben oder tun. Die Challenge ist 2017 zu Ende gegangen. Als ich an Nicole Artikel gelesen habe, habe ich noch einmal meine Zusammenfassung rausgesucht und festgestellt, es wird Zeit für ein Update:

Beruf / Weiterbildung

  • 1. die geplante berufliche Weiterbildung absolvieren -> bis 2017 hatte das nicht geklappt, aber seit rund fünf Monaten lerne ich wieder an den Wochenenden :)  ✔
  • 2. eine neue Sprache lernen -> seit 2015 lerne ich schwedisch  ✔

  • 3. einen Fotokurs besuchen -> ein Punkt, den ich irgendwann noch umsetzen möchte.

Wohnen / Haushalt

  • 4. im Rahmen der Kellerentrümpelung 100 Dinge (bei ebay) verkaufen -> hier war ich im „Wegschmeiss-Wahn“ und hab das meiste einfach entsorgt. ✔
  • 5. im Rahmen der Entrümpelung 10 Dinge verschenke -> siehe Punkt 4 ✔
  • 6. die Pflanze, die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, am Leben halten -> mittlerweile habe ich einen grünen Daumen und auf meiner Fensterbank stehen seit Monaten die gleichen blühenden Pflanzen :) ✔
  • Um die Wohnung in Ordnung zu halten, habe ich mir angewöhnt, Pfandflaschen, Altglas, Altpapier usw. nicht länger als zwei Wochen zu sammeln. Das klappt wirklich gut und dadurch wirkt die Küche natürlich viel aufgeräumter. ✔
  • 7. einmal in der Woche die Pfandflaschen wegbringen -> s.o. ✔
  • 8.zwei Mal im Monat das Altpapier entsorgen -> s.o. ✔
  • 9. zwei Mal im Monat das Altglas entsorgen -> s.o. ✔
  • 10. zwei Mal im Jahr die Fenster putzen -> ich versuche es ;)
  • 11. eine neue Garderobe anschaffen und aufbauen ✔
  • 12. die Küche streichen ✔
  • 13. ein bis zwei neue Küchenschränke kaufen ✔
  • 14. das Kinderzimmer 1 streichen ✔
  • 15. das Kinderzimmer 2 streichen ✔
  • 16. das Wohnzimmer streichen ✔
  • 17. das Schlafzimmer streichen ✔
  • 18. das Schlafzimmer umräumen und organisieren ✔
  • 19. das Schlafzimmer verschönern ✔
  • 20. ein Mal im Jahr den Kleiderschrank aussortieren ✔
  • 21. um neuen Bücherschrank kümmern ✔

Vorgenommen hatte ich mir auch, einige neue Möbel zu kaufen und verschiedene Zimmer zu streichen. Die Möbel sind gekauft und aufgebaut und Kinderzimmer, Flur und Küche, sowie ein Teil von Wohn- und Schlafzimmer sind renoviert. ✔ Hier ist noch ein wenig Einsatz gefragt, um den Rest noch zu erledigen.

Lesen und Schreiben

  • 22. an einem Schreibwettbewerb teilnehmen -> Die letzten Jahre waren tatsächlich etwas turbulent und meine Pläne, Geschichten zu Schreiben, sind auf der Strecke geblieben, weil ich zu wenig Ruhe hatte Was ich unbedingt machen möchte, ist einen Schreib-Kurs bei der Autorin Madeleine Giese zu belegen, aber auch das habe ich aus Zeitnot bis jetzt vor mir hergeschoben. Entsprechend habe ich auch an keinem Schreibwettbewerb teilgenommen.
  • 23. fünf weitere Bücher bei bookcrossing auf den Weg bringen
  • 24..meinen Stapel ungelesener Bücher auf unter 50 reduzieren

Ich habe sowohl bei den gelesen, wie auch den ungelesenen Büchern ausgemistet. Ein Teil ist zu Freundinnen meiner Mutter gegangen, einen Teil habe ich an Bloggerfreunde verschenkt oder verlost, einige in öffentlichen Bücherschränken untergebracht und einen Teil habe ich über bookcrossing auf den Weg gebracht. Das fand ich anfangs ganz spannend, aber die Resonanz geht gegen Null, daher fehlt mir auch die Freude daran.

  • 25. einmal im Jahr eine Lesung besuchen (außerhalb der Buchmessen)
  • 26. zur Frankfurter Buchmesse fahren
  • 27. zur Saarländischen Buchmesse nach Homburg fahren

Ich wollte zur Frankfurter Buchmesse fahren, das habe ich schon während der Challenge gleich drei Mal umgesetzt. ✔ Außerdem wollte ich die Saarländische Buchmesse in Homburg besuchen, auch hier gibt es ein Häkchen. ✔ Und außerdem habe ich mir vorgenommen, zu einigen Lesungen außerhalb von Buchmessen zu gehen und auch das hat gleich mehrfach geklappt und wird auch für die Zukunft im Auge behalten. ✔

Veranstaltungen

  • 28. an einem Flashmob teilnehmen -> noch nicht
  • 29. Bülent Ceylan live erleben ✔
  • 30. Starlight Express besuchen ✔
  • 31. nochmal die Trippendales sehen ✔
  • 32. einmal im Jahr einen Freizeitpark besuchen -> einmal im Jahr nicht, aber wir waren 2017 endlich mal wieder im Europapark ✔

Reisen

  • 33. einen Weihnachtsmarkt außerhalb der Region besuchen -> tatsächlich habe ich das nicht geschafft, ich war nur in der Region unterwegs
  • 34. nach Berlin fahren ✔
  • 35. nach Hamburg fahren ✔
  • 36. mit dem TGV nach Paris fahren -> steht immer noch auf dem Plan
  • 37. im Meer schwimmen (oder zumindest barfuß laufen) -> zählt hier das „Schwäbische Meer“? Dann könnte ich einen Haken setzen.
  • 38. Urlaub in Skandinavien machen ✔

Familie und Freunde

  • 39. sechs Mal jährlich ehemalige Arbeitskollegen treffen ✔
  • 40. meine Eltern mindestens alle zwei Monate besuchen ✔
  • 41. Mama einmal pro Woche anrufen -> regelmäßig ✔
  • 42. meinen Bruder besuchen -> gerade während der Buchmesse wieder ✔
  • 43. mich 2 x jährlich mit alten Freunden treffen, die ich viel zu selten sehe ✔
  • 44. mindestens vier Mal im Jahr ans Grab von Oma gehen -> vier Mal nicht, aber zwei Mal auf jeden Fall
  • 45. mindestens vier Mal im Jahr ans Grab von S. gehen -> auch das mache ich zwei Mal pro Jahr
  • 46. einmal monatlich zu einem Mädelsabend gehen ✔

Gesundheit / Wohlbefinden

  • 47. Nägel wachsen lassen -> noch in Arbeit
  • 48. einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen -> dringend notwendig
  • 49. mindestens einmal jährlich Blut spenden -> ich hab zwar Blut gespendet, aber oft vergesse ich es einfach
  • 50. nochmals 10 kg abnehmen -> ich hatte zugenommen und nun 25 kg abgenommen ✔
  • 51. einmal täglich Obst essen -> ich bemühe mich
  • 52. in der Fastenzeit auf Süssigkeiten verzichten -> dieses Jahr knallhart ✔
  • 53. einen neuen Hausarzt suchen -> eine tolle Hausärztin gefunden ✔
  • 54. Gesundheitscheck beim Hausarzt machen ✔
  • 55. regelmäßig zur Kosmetikerin gehen (mind. 8 x jährlich) -> es ist weniger geworden
  • 56. regelmäßig zum Friseur gehen (mind. 8 x jährlich) -> die grauen Haare lassen grüßen :D ✔
  • 57. regelmäßig zur Fußpflege gehen -> vergesse ich auch gerne
  • 58. einmal jährlich zum Zahnarzt gehen -> auch da müsste ich konsequenter sein
  • 59. mich hypnotisieren lassen -> steht noch aus
  • 60. einmal jährlich zum Frauenarzt gehen ✔

Sport / Freizeit

  • 61. pro Woche zwei Mal laufen oder ins Fitness-Studio gehen -> seit der letzten Knie-Entzündung setze ich hier aus
  • 62. pro Monat mind. einmal das Fahrrad aus dem Keller holen und fahren -> hüstel
  • 63. Skifahren gehen -> vielleicht im Winter 2018/2019
  • 64. Schlittschuhfahren gehen -> siehe 63
  • 65. Erdbeeren selbst pflücken -> immer noch nicht
  • 66. einen Zoo besuchen -> 2017 waren wir nach über 10 Jahren wieder im Basler Zoo ✔
  • 67. ein Picknick machen -> auf der ToDo Liste
  • 68. zwei Mal im Jahr ins Kino gehen (Kinderfilme zählen nicht ;) ✔

Anschaffungen

  • 69. einen neuen Laptop kaufen ✔
  • 70. ein Körperanalysegerät kaufen -> steht immer noch zur Debatte
  • 71. eine Spiegelreflexkamera kaufen – siehe Punkt 3

Essen / Getränke

  • 72. Plätzchen backen ✔
  • 73. Ostereier färben ✔
  • 74. fünf neue Rezepte ausprobieren ✔

Bloggen

  • 75. mindestens zwei Mal pro Woche bloggen ✔
  • 76. an einem Bloggertreffen teilnehmen ✔
  • 77. 10 Kommentare pro Woche auf anderen Blogs hinterlassen -> ich arbeite an mir
  • 78. einmal im Monat über diese Liste bloggen -> die Challenge ist mittlerweile abgelaufen
  • 79. jemanden zu einer “101 Dinge in 1001 Tagen”-Liste animieren -> das habe ich nicht geschafft
  • 80. für jede erledigte Aufgabe 1 € in Reiseschwein werfen -> im Challengeverlauf gestrichen
  • 81. für jede nicht erfüllte Aufgabe 2 € ins Reiseschwein werfen -> siehe 80
  • 82. 2017 ein Fazit zur Liste ziehen ✔
  • 83. 2017 eine neue Liste schreiben -> keine neue Liste, aber ein paar Ideen im Kopf, die umgesetzt werden wollen

Sonstiges

  • 84. jemandem unerwartet ein Freude machen ✔
  • 85. jeden Monat zwei Menschen anlächeln, ohne dass sie vorher gelächelt haben -> die Reaktionen sind klasse, probiert es aus ✔
  • 86. die Fotos auf den Speichermedien überarbeiten, sortieren -> ich arbeite daran
  • 87. die überarbeiteten und sortierten Fotos auf die externe Festplatte packen -> ich arbeite daran
  • 88. ein Fotobuch gestalten
  • 89. eine Flaschenpost verschicken
  • 90. einen Schneemann bauen ✔
  • 91. überflüssige Kosmetika aufbrauchen -> das hatte ich geschafft, aber da ist wieder genug neue da
  • 92. Ablage des Schriftverkehrs erledigen -> ich arbeite daran
  • 93. Aktenordner aussortieren – ich arbeite daran
  • 94. die Autoreifen zu Ostern und im Oktober wechseln ✔
  • 95. das Auto einmal im Monat entrümpeln ✔
  • 96. das Auto einmal im Monat waschen – reden wir nicht darüber
  • 97. die Plastiktütensammlung durch Verbrauch auf 10 Stück reduzieren -> so gut wie keine mehr ✔
  • 98. in einem Chor singen ✔
  • 99. einen Kürbis schnitzen – steht auch dieses Halloween wieder an ✔
  • 100. ein noch gültiges Parkticket verschenken ✔
  • 101. einem Straßenkünstler Geld in den Hut werfen ✔

Alle Blogartikel zu dieser Challenge findet ihr hier.

Alex (2)

Was nehme ich mir für die Zukunft vor?

  • Ich möchte bis Ende 2019 nach Stockholm, Hamburg und Berlin. Außerdem habe ich verschiedene Filme auf der Merkliste, die ich mir gerne im Kino anschauen möchte. Und nachdem ich dieses Jahr bei Revolverheld war, steht 2019 Ed Sheeran auf dem Plan.
  • Ich möchte fertig renovieren, an einem Schreib-Kurs und an einem Schreibwettbewerb teilnehmen.
  • Die Liste schließe ich, wie ich sie begonnen habe, ich will mehr auf mich achten, das machen, was mir Spaß macht, mich nicht selbst stressen und unter Druck setzen und und und ….

Freundealarm in Lothringen

Da ich heute die Seiten der Autorin verlinke, wird dieser Artikel als #Werbung markiert.

 

Das Freundealarm-Buch ist auf dem Weg nach Lothringen zur Autorin Tamara Leonhard. Tamara hat schon in ihrer Kindheit gerne Geschichte geschrieben. Mit 16 gewann sie einen Schreibwettbewerb. Ihr Debütroman „Memories of your Smile: Ein Song für Jessica“ ist im Juni diesen Jahres erschienen, außerdem ist sie Teil des sozialen Gemeinschaftsprojektes „100 Frauen schreiben 100 Briefe“, dessen Erlöse an ein Frauenhaus gehen.

Tamara ist bei Facebook und Instagram  aktiv.

Auf das Buch der Autorin bin ich dank eines Gewinnspiels von Yvonne vom Buchbahnhof gestoßen. Der Roman konnte mich begeistern und ich habe mich sehr gefreut, dass Tamara einen Auszug aus meiner Rezension an ihrem Stand auf der HomBuch verwendet hat.

Dort haben wir uns Anfang September auch persönlich kennengelernt und dort ist auch das Foto, das ihr oben sehen könnt, entstanden.

Freundealarm ist eine Aktion zum 10. Bloggeburtstag von Daggis Welt. Alle Beiträge dazu findet ihr hier und auf der Freundealarm-Unterseite könnt ihr die Reise des Buches verfolgen.

Freundealarm in Leipzig

Das Freundealarm-Buch war in Leipzig bei Tina von buchpfote.de. Tina rezensiert seit 2017 auf diversen Portalen und hat sich vor einigen Monaten dazu entschlossen, auch zu bloggen. Sie ist außerdem bei Facebook, Twitter, Instagram und Google+ aktiv. Mehr von Tina erfahrt ihr auf der Seite „Wer bloggt?“ auf ihrem Blog.

Tina kenne ich bisher nur offline. Der Kontakt kam über Twitter zustande, wo sie mir aufgefallen ist, weil sie z.B. tolle Rezensionen retweetet und damit #fürmehrAustausch unter Bloggern kämpft.

Da wir beide in dieser Woche in Frankfurt auf der Buchmesse sind, besteht die Möglichkeit, dass wir uns nun auch im echten Leben kennenlernen :)

Vielen Dank für das Foto, liebe Tina.

Freundealarm ist eine Aktion zum 10. Bloggeburtstag von Daggis Welt. Alle Beiträge dazu findet ihr hier und auf der Freundealarm-Unterseite könnt ihr die Reise des Buches verfolgen.

Jetzt geht’s los

Es ist soweit. Ich habe meine Seiten ausgefüllt und nun beginnt die Reise des Freundealarm-Buches. Die nächste Station ist bei einer Bloggerin in Sachsen über die ich euch hoffentlich ihn Kürze mehr erzählen kann.

Freundealarm ist eine Aktion zum 10. Bloggeburtstag von Daggis Welt. Alle Beiträge dazu findet ihr hier und auf der Freundealarm -Unterseite könnt ihr die Reise des Buches verfolgen.

Noch 365 Tage bis zum 10. Bloggeburtstag

Richtig gerechnet. Heute vor neun Jahren habe ich mich bei WordPress registriert. Zwar war ich schon einige Monate zuvor auf verschiedenen Blogs aktiv, aber am 26. September 2009 habe ich meine Heimat bei WordPress gefunden und die erste Rezension veröffentlicht.

In den vergangenen neun Jahren bin ich online vielen Menschen begegnet, einige durfte ich auch persönlich kennen lernen. Und das möchte ich zum Anlass für eine ganz besondere Aktion nehmen und ich hoffe, ihr seid dabei:

In den nächsten 52 Wochen werde ich ein „Freundebuch“ herumreichen / versenden und ich würde mich freuen, wenn sich viele von euch eintragen.

Es gibt Platz für rund 50 Personen, ursprünglich hatte ich geplant, dass jeder seine Seiten innerhalb einer Woche ausfüllt und das Buch weiterschickt  oder weitergibt. Wenn das klappt, wäre es super, aber wenn jemand länger braucht, ist das überhaupt kein Thema. Es soll nicht in Stress ausarten :)

Teilnehmen darf jeder, der sich mir – online oder offline – verbunden fühlt, es ist also nicht zwingend notwendig, dass ihr Blogger seid.

Meine Bedingungen:

Ihr solltet bereit sein, das Buch pfleglich zu behandeln, es nicht zu verlieren und es auf eure eigenen Kosten an den nächsten weiter zu schicken. Wenn ihr im Ausland lebt, finden wir auch da eine Lösung.

Und damit wären wir schon beim Datenschutz. Ihr solltet damit einverstanden sein, dass ich eure Daten für diese Aktion speichere (sie werden danach wieder gelöscht) und eure Adresse an die Person weitergebe, die euch das Buch zukommen lassen soll.

Außerdem müsst ihr euch im Klaren darüber sein, dass jeder, der das Buch nach euch erhält, einsehen kann, was ihr geschrieben habt, auch damit müsst ihr einverstanden sein. Was ihr nicht in die „Öffentlichkeit“ tragen wollt, schreibt ihr bitte nicht ins Freundebuch.

Wenn ihr möchtet, werde ich euch dann auch noch hier auf dem Blog vorstellen, in welcher Form, sprechen wir individuell ab.

Falls ihr mit meinen Bedingungen einverstanden seid, freue ich mich auf eure Anmeldung. Ich behalte mir vor, Anmeldungen grundlos abzulehnen, ich denke, ihr versteht, dass in der heutigen Zeit solche Vorsichtsmaßnahmen notwendig sind. Sobald sich mindestens 10 Teilnehmer angemeldet haben, schreibe ich die Nummer 1 auf der Liste an.

Ihr dürft diese Aktion gerne teilen oder darüber bloggen, das Banner könnt ihr euch hier herunterladen und ihr habt mein Einverständnis, es zu verwenden.

Eine ähnliche Aktion gab es übrigens schon einmal bei Chaosweib, die beiden Fotos stammen aus dieser Aktion.

Lasst uns abrechnen

Ihr Lieben, der #buechersommer ist fast am Ende angelangt. In den letzten vier Monaten habt ihr viele Rezensionen von Sommerbüchern eingereicht und viele meiner Fragen beantwortet. Dafür danke ich euch herzlich. Leider ist die Lesechallenge mit der für mich beruflich stressigsten Zeit des Jahres zusammengefallen, was vorher nicht absehbar war. Während ich anfangs noch alle eure Beiträge gelesen und die Auswertungen regelmäßig eingestellt, während ich mittlerweile stark im Rückstand bin und es nicht einmal mehr geschafft habe, die wöchentliche Mail an euch zu versenden. Dafür bitte ich um Entschuldigung.

Aber nun auf zur letzten Runde:


Zu Beginn der Challenge haben wir eine Leseliste angefertigt. Es wird Zeit, einmal zu schauen, was daraus geworden ist.

Welche Bücher standen auf eurer Leseliste? Welche davon habt ihr gelesen? Welche nicht? Warum nicht? Welche Bücher sind ungeplant dazu gekommen?


Ihr habt nun zwei Möglichkeiten. Entweder postet ihr eure Antworten unter diesem Artikel in den Kommentaren

oder

  • ihr bloggt bis zum 30. September 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und erhaltet ein Los für die Challenge
  • wenn ihr euren Beitrag in den sozialen Medien teilt, dann freuen wir uns, wenn ihr den #buechersommer verwendet

Meine To-Read-Liste sah wie folgt aus:

  • Zwischen dir und mir das Meer von Katharina Herzog (2018) ✔
  • Drei Schwestern am Meer von Anne Barns (2018)
  • Verliebt auf den Seychellen von Rike Stienen (2018) ✔
  • Lichtblaue Sommernächte von Emily Bold (2015)
  • Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena (2008)
  • Drei aus dem Ruder von Annette Lies (2018) ✔
  • Die Inselgärtnerin von Sylvia Lott (2018)
  • Zwei an einem Tag von David Nicholls (2010)
  • Sommerhaus zum Glück von Anne Sanders (2018)
  • Countdown für die Liebe von Rike Stienen (2017)
  • Sommer mit Aussicht von Lena Wolf (2018) ✔
  • Esst euer Eis auf, sonst gibt´s keine Pommes von Katja Zimmermann (2017)
  • Hello Sunshine von Laura Dave (2018) ✔
  • Azurblau für zwei von Emma Sternberg (2018) ✔
  • Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh von Mila Summers (2018) ✔
  • Africa in Love: Honeymoon mit Hindernissen von Mia Leoni (2018) ✔
  • Kiss and Cook: Hochzeit nach Plan von Ava Lennart (2017) ✔

Außerhalb dieser Planung habe ich für die Challenge gelesen:

  • Herz und Tal von Jana Lukas (Sommerblumencover)
  • Mein wunderbarer Küstenchor (Küstenroman)
  • Hör mir auf mit Glück von Helena Baum (Surfboard auf dem Cover)
  • Glück ist wenn man trotzdem liebt von Petra Hülsmann (Blumencover)
  • Landeierforschung von Karin Spieker (Urlaubstrip)
  • Liebe war nie geplant von Manuela Fritz (Sommer in den Bergen)
  • Gruppentherapie von Friedrich Kalpenstein (Schlagersänger auf Malle)
  • Elfmeter ins Herz von Tanja Neise (WM-Roman)