Archiv der Kategorie: Frauenromane

Africa in love – Honeymoon mit Hindernissen von Mia Leoni

Africa in love – Honeymoon mit Hindernissen
von Mia Leoni
erschienen am 20. April 2018
bei Books on Demand


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

An ihrem Hochzeitstag lässt Christoph Mara sitzen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Charlotte beschließt Mara, die Hochzeitsreise nach Südafrika dennoch anzutreten. Anstelle des Bräutigams fliegt die gemeinsame Freundin Michaela mit. Komplettiert wird das Quartett durch Christophs Bruder und Trauzeugen Ben, der sich die Reise ebenfalls nicht entgehen lassen möchte.

Da Ben Christoph bei seiner „Flucht“ geholfen hat, steht er nicht gerade in der Gunst der vier Frauen, doch das interessiert ihn wenig, schließlich hat er die Reise nicht ihretwegen angetreten, sondern weil ihn das Land interessiert.

Auch dass er sich auf der Rundreise von Johannesburg nach Kapstadt das Zimmer mit Charlotte teilen muss, nervt sie wesentlich mehr als ihn. Doch im Laufe der Reise stellt Charlotte widerwillig fest, dass Ben auch sympathische Seiten hat…


  • Meine Gedanken zum Buch

Mia Leoni hat diese Rundreise selbst unternommen und das merkt man auf jeder Seite, auf der sie das Land, die Menschen und die Tiere beschreibt. Durch ihre Erinnerungen schafft sie es, lebhafte Bilder vor das innere Auge ihres Lesers zu zaubern und hat mir Lust darauf gemacht, Südafrika selbst zu erkunden.

Mit Mara, Charlotte, Michaela und Ben hat der Roman gleich vier Protagonisten, von denen ich rückblickend nur mit Ben direkt und ohne Einschränkungen warm geworden bin. Er ist ein herzlicher Mensch, der einerseits zu seinem Bruder steht und andererseits nicht bereit ist, das Geld in den Sand zu setzen und auf eine Reise, auf die er sich gefreut hat, zu verzichten. Dass er sich dabei drei Frauen gegenüber sieht, die ihn nicht gerade liebenswürdig behandeln, lässt er an sich abprallen.

Mara war mir unsympathisch. Trotz ihres Alters steht sie sehr unter dem Einfluss ihrer Mutter und ordnet sich ihrem Elternhaus unter, statt auf ihren zukünftigen Mann einzugehen. Christoph hingegen kann man nur vorwerfen, zu lange gewartet zu haben, um auf den Tisch zu hauen. Obwohl er seine Braut am Hochzeitstag sitzen lässt, fand ich ihn wesentlich liebenswerter als seine Braut.

Charlotte wirkt anfangs sehr zickig, im Grunde steht sie aber nur voll und ganz hinter ihrer besten Freundin. Dass es zwischen ihr und Ben funkt, verdrängt sie und schmeißt sich in die Arme eines anderen, für mich hätte es das nicht gebraucht.

Michaela reist erstmals ohne Mann und Kind und vermisst beide, was mehr als legitim ist. Allerdings geht ihr Koffer verloren und der Umfang, den dieser Handlungsstrang einnimmt, weil sie in Südafrika neue, etwas gewöhnungsbedürftige Kleidung kaufen musste, war aus meiner Sicht eher überflüssig.

Aber wahrscheinlich hat es dieser unterschiedlichen Charaktere bedarf, um daraus einen so unterhaltsamen Roman zu schaffen. Die Bissigkeit von Charlotte und die Schlagfertigkeit von Ben haben dem Buch die richtige Prise Humor verpasst. Doch auch die Gefühle sind nicht zu kurz gekommen, was in erster Linie wieder Ben zu verdanken ist, der sich nicht nur um Charlotte bemüht, sondern sich auch um andere Menschen kümmert, die ihr Leid mit der Liebe haben.

Deshalb vergebe ich trotz meiner Einschränkungen vier Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Weitere Meinungen zu diesem Buch findet ihr bei



-> Südafrika

Memories of your Smile – Ein Song für Jessica von Tamara Leonhard

Memories of your Smile- Ein Song für Jessica
von Tamara Leonhard
erschienen am 22. Mai 2018
bei Books on Demand


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Die Britin Jessica Preston ist 43 und arbeitet als Professorin an der Uni in Berlin. Gerade steht ihr der Weggang ihrer Assistentin bevor, die sie beruflich wie privat sehr schätzt, die sich aber nun entschlossen hat, selbst nochmal die Schulbank zu drücken.

Auf die Ausschreibung des Assistenz-Stellte hat sich unter anderem Tim beworben, der nicht nur zu spät zum Vorstellungsgespräch kommt, sondern auch ein lockeres Mundwerk an den Tag legt. Der 29-jährige hat einige Jahre in Großbritannien gelebt und gearbeitet, was für ihn spricht. Allerdings hat Tim eher eine Karriere als Singer-Songwriter anvisiert, als den Rest seines Lebens im Vorzimmer einer Professorin zu verbringen.

Doch Jessica fasziniert ihn und auch umgekehrt kehren Jessicas Gedanken immer wieder zu dem Bewerber zurück, der offenbar versucht hat, mit ihr zu flirten. Nachdem Tim sich von ihrer Erwartungshaltung an seine künftigen Aufgaben nicht abschrecken lässt, erhält er eine Zusage. Jessica ist gefesselt von seiner kessen Art, doch die Tatsache, dass sie langsam Gefühle für den so viel jüngeren Mann entwickelt, schiebt sie genauso weit von sich, wie den vagen Eindruck, dass auch er möglicherweise mehr für sie empfinden könnte. Tim hingegen ist sich absolut im Klaren darüber, dass er sich verliebt hat, zweifelt aber daran, dass sich seine Chefin wirklich für ihn interessieren könnte. Er schreibt einen Song für sie, in dem er seine Gefühle zum Ausdruck bringt.


Der Singer-Songwriter Mike McSonner hat die beiden Lieder „Memories of your Smile“ und „Masquerade“ eigens für diesen Roman geschrieben und aufgenommen.

Auf der Homepage von Tamara Leonhard findet ihr die Links zu

  • Auf der Homepage von Tamara Leonhard findet ihr die Links zu
    • Soundtrack zum Roman von Mike McSooner
    • Trailer zum Buch
    • kostenlosen Kurzgeschichten der Autorin

  • Meine Gedanken zum Buch

Ich fange mal damit an, wie es mir erging, als ich dieses Buch beendet habe. Mir haben ein wenig die Worte gefehlt und in mir hat sich ein Gefühl völliger Zufriedenheit breitgemacht, weil „Memories of your Smile“ bis zum Epilog rund und perfekt war.

Tamara Leonhard hat sich intensiv mit dem Altersunterschied der beiden Protagonisten auseinandergesetzt. Aus meiner Sicht hat sie die Bedenken und Vorbehalte authentisch herausgearbeitet, denn sie hat die Themen aufgegriffen, die auch mich, die ich in Jessicas Alter bin, an deren Stelle beschäftigt hätten. Trotz dieser etwas schweren Thematik ist dem Roman die Leichtheit nicht abhanden gekommen.

Wie man dem Klappentext schon entnehmen kann, stößt die Beziehung der beiden Protagonisten an einigen Stellen auf Unverständnis, was sich dramatisch entwickelt, da es plötzlich um viel mehr als ihre Liebe geht, es geht um ihre Existenz. Sicherlich kommt die Handlung nicht ohne eine solche Wendung aus, es wäre aus meiner Sicht auch unrealistisch, wenn niemand Anstoß an dem ungleichen Paar nehmen würde.

Nun komme ich auf meine einleitenden Worte zurück, wie gesagt, ist dies eine ganz runde Geschichte, die bis hin zum Epilog erstklassig herausgearbeitet ist. Ein Indiz dafür, dass mich ein Buch emotional berührt ist es, wenn ich fühlen kann, wie es denn Protagonisten ergeht, das kann ein warmes Gefühl sein, dass sich in mir breit macht, der Bauch, der sich zusammen zieht oder auch mal Tränen. Tamara Leonhard hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, mit dem sie es problemlos geschafft hat, mich so zu berühren und wenn ich bedenke, dass dies ihr erster Roman ist und sie möglicherweise noch besser wird, dann dürfen wir darauf gespannt sein, was uns noch erwartet.

Ich bin jetzt schon begeistert und vergebe natürlich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Eine weitere Meinung zu diesem Buch findet ihr bei Yvonne vom Buchbahnhof. Bei ihr habe ich auch das Buch und die CD gewonnen.


-> Deutschland

Büchersommer-Verlosung (4)

Wie ihr bestimmt schon gelesen habt, habe ich den „Büchersommer 2018“ ausgeschrieben, eine LeseChallenge, die von 01. Juni bis 30. September 2018 läuft.

Die Teilnehmer rezensieren sommerliche Bücher und haben außerdem die Möglichkeit, wöchentlich Aufgaben zu erfüllen, natürlich alles ganz unverbindlich.

In dieser Woche geht es um Sommerliche Genüsse und es gibt eine Extra-Gewinnchance für alle, die Lust haben, mitzumachen.

Limoncello, Schokoeis, Erdbeeren, Grillgemüse oder jeder andere Genuss.

Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover zu diesem Thema? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden? 

Wie nehmt ihr an der Verlosung teil?

  • ihr bloggt bis zum 09. August 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und nehmt an der Verlosung teil
  • wenn ihr den Beitrag in den sozialen Medien teilt, freue ich mich, wenn ihr den #buechersommer verwendet
  • Außerdem schreibe ich die Verlosung auch bei Facebook und Instagram aus. Dort könnt ihr euch eine zusätzliche Gewinnchance sichern.

Das Foto zur Challenge dürft ihr gerne herunterladen und verwenden.


Das Gewinnpaket, bestehent aus dem Buch „Die Zitronenschwestern“ von Valentina Cebeni, zwei Topflappen, Untersetzern und zwei Mal Badesalz. Das Buch ist in einem guten gelesenen Zustand.

  • Ihr solltet bitte 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten für die Teilnahme haben.
  • Ich versende nur innerhalb von Deutschland, nach Österreich oder in die Schweiz.
  • Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel fleißig teilt und regelmäßige Leser meiner Blogs seid oder werdet, denn die meisten von uns wissen ja sicherlich, wie groß die Freude über aktive Leser ist ?
  • Ganz besonders freue ich mich natürlich, wenn ihr die Challenge auch weiterhin verfolgt und vielleicht sogar die eine oder andere Rezension einreicht und euch damit die Gewinnchance am Ende der Challenge sichert.

So schmeckt der Sommer

SO schmeckt der Sommer? Und was ist „so“? Für mich schmeckt der Sommer nach Limoncello und Holunder-Secco, Eiskaffee und Eistee, Nuss- und Zitroneneis, Wassermelonen, Erdbeeren mit Sahne, Grillfleisch- und gemüse. Und was bringt ihr mit sommerlichen Genüssen in Verbindung?

Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover zu diesem Thema? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?  

Stellt uns die Bücher kurz vor und sofern ihr Rezensionen zu diesen Büchern veröffentlicht habt, freuen wir uns über die Links.

Ihr habt nun zwei Möglichkeiten. Entweder postet ihr eure Antworten unter diesem Artikel in den Kommentaren

oder

  • ihr bloggt bis zum 09. August 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und erhaltet ein Los für die Challenge
  • wenn ihr den Beitrag in den sozialen Medien teilt, freue ich mich, wenn ihr den #buechersommer verwendet

In dieser Woche gibt es wieder eine extra Gewinnchance.


Ich habe einige meiner in 2017 und 2018 gelesenen Bücher für euch heraus gesucht:

Für mich schmeckt der Sommer nicht nur, er duftet auch. Nach Mandelblüte zum Beispiel, oder nach Pinienkernen. Und abends darf es dann auch mal gerne ein Gläschen Wein sein. Oder ein Limoncello.

Meeresblau und Mandelblüte von Elke Becker

Die Geschichte spielt etwas außerhalb der Kleinstadt Son Servera auf Mallorca. Da Elke Becker seit mehr als 10 Jahren auf Mallorca lebt, versteht sie es, dem Leser die Insel sehr nahe zu bringen. Ganz zauberhafte alte Leutchen, diese Protagonisten.


Der Duft von Pinienkernen von Emily Bold

Nachdem ich das tiefgründige Buch „Klang der Gezeiten“ von Emily Bold gelesen hatte, waren meine Ansprüche an „Der Duft von Pinienkernen“ sehr hoch und haben sich leider nicht ganz erfüllt. Das allerdings ist Kritik auf hohem Niveau, denn ich wurde trotzdem sehr gut unterhalten. Eine wunderbare Geschichte.


Landliebe von Jana Lukas

Wein pur. Dieses Buch spielt auf einem Weingut an der Mosel. Die Geschichte selbst ist humorvoll und ich musste oft schmunzeln. Sie ist aber auch romantisch und gefühlvoll und vor allem ist sie von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilig. Hat ein bisschen was von einem Blick hinter die Kulissen von „Bauer sucht Frau“.


Konfekt mit Zuckerguss von Sandra Pulletz

Konfekt mit Zuckerguss ist jetzt nicht direkt ein sommerlicher Genuss, das gebe ich zu, aber hinten im Buch sind Rezepte für Tiramisu-Kugeln und Cappucchino-Trüffel zu finden, den Tipp wollte ich euch nicht vorenthalten.


Zwischen Dir und mir das Meer von Katharina Herzog

Das Buch hatte ich bereits bei einer vorherigen Freitagsaufgabe vorgestellt.


Azurblau für zwei von Emma Sternberg

Isa wird von der alternden Schriftstellerin Mitzi Hauptmann als persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten für die Sommermonate auf Capri engagiert. Nach einem ereignisreichen Leben möchte Mitzi nun ihre Memoiren schreiben. Emma Sternberg verwendet in ihrem Roman die Erstellung der Memoiren, um über das aufregende Leben der Grande Dame zu berichten. Mit Erzählungen beispielsweise über das schwierige Elternhaus, die Freundschaft zur großen Liz Taylor und einer unerfüllte Liebe ist der Roman überaus kurzweilig.

Büchersommer-Verlosung (3)

Wie ihr bestimmt schon gelesen habt, habe ich den „Büchersommer 2018“ ausgeschrieben, eine LeseChallenge, die von 01. Juni bis 30. September 2018 läuft.

Die Teilnehmer rezensieren sommerliche Bücher und haben außerdem die Möglichkeit, wöchentlich Aufgaben zu erfüllen, natürlich alles ganz unverbindlich.

Welche Bücher, die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden? 


Wie nehmt ihr an der Verlosung teil?

  • ihr bloggt bis zum 26. Juli 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und nehmt an der Verlosung teil
  • wenn ihr den Beitrag in den sozialen Medien teilt, freue ich mich, wenn ihr den #buechersommer verwendet

 

Das Foto zur Challenge dürft ihr gerne herunterladen und verwenden.


Das Paket, das es zu gewinnen gibt, bestehet aus

  • dem Buch „Landliebe“ von Jana Lukas, einmal gelesen
  • einem Schild „Ich koche gerne mit Wein. Manchmal gebe ich ihn auch ins Essen“
  • einem Kofferanhänger
  • 2 x Dresdner Essenz
  • zwei Schmetterling-Anstecker

und wieder alles von mir selbst gekauft. Hinter dem Buchtitel habe ich übrigens meine Rezension verlinkt. Die Geschichte selbst ist humorvoll und ich musste oft schmunzeln. Sie ist aber auch romantisch und gefühlvoll und vor allem ist sie von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilig.


  • Ihr solltet bitte 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten für die Teilnahme haben.
  • Ich versende nur innerhalb von Deutschland, nach Österreich oder in die Schweiz.
  • Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel fleißig teilt und regelmäßige Leser meiner Blogs seid oder werdet, denn die meisten von uns wissen ja sicherlich, wie groß die Freude über aktive Leser ist.
  • Ganz besonders freue ich mich, wenn ihr die Challenge auch weiterhin verfolgt und vielleicht sogar die eine oder andere Rezension einreicht und euch damit die Gewinnchance am Ende der Challenge sichert.

Schatzi, schenk mir ein Foto

Bestimmt habt ihr dieses Jahr schon wieder einige Bilder geknipst und vielleicht war da ein bekanntes Motiv dabei? Das ist ja heute gar nicht mehr so ohne und nicht erst seit der DSGVO. Nächtliche Fotos vom Eiffelturm sind tabu. Aber auch die Kleine Meerjungfrau, der Louvre, das Europaparlament und das Kolosseum sollte man nur für private Fotos ablichten und nicht veröffentlichen, denn  wenn man der Presse glauben darf, verwehren sich Dänemark, Frankreich und Italien der „Panoramafreiheit“ und wollen es nicht erlauben, dass Fotos von Gebäuden oder Sehenswürdigkeiten veröffentlicht werden.


Meine Fragen an euch:

Welche Bücher, die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden? 

Stellt uns die Bücher kurz vor und sofern ihr Rezensionen zu diesen Büchern veröffentlicht habt, freuen wir uns über die Links.

Ihr habt nun zwei Möglichkeiten. Entweder postet ihr eure Antworten unter diesem Artikel in den Kommentaren

oder

  • ihr bloggt bis zum 26. Juli 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und erhaltet ein Los für die Challenge
  • wenn ihr den Beitrag in den sozialen Medien teilt, freue ich mich, wenn ihr den #buechersommer verwendet

Diese Woche auch wieder mit einer Extra-Gewinnchance.


Pizza, Pasta & Amore von Elke Becker

Das Buch handelt von Julia, die es nach Italien zieht. In Rom arbeitet sie als Fremdenführerin und besucht auf ihren Touren natürlich viele Sehenswürdigkeiten. Bei einer Schlüsselszene steht sie bei 12 Grad in einem Neckholderklein mitten im Trevi-Brunnen und wird fotografiert.


Island Sommer Liebe von Ava Lennart

In dieser Geschichte reisen die Protagonisten durch Island und tatsächlich spielen spektakuläre Fotos u.a. von einem Geysir, eine Rolle.


Lucy in Love: Suche Wohnung ❤ Biete Herz von Ava Lennart

Das Autorenduo Ava Lennart hat in Barcelona gelebt und so profitiert der Leser von deren Wissen über die Stadt und dem, was sie mit dieser Stadt verbinden. Die bildhaften Beschreibungen haben mir das Gefühl gegeben, Lucy durch die Stadt zu begleiten.