Archiv der Kategorie: Romance

Yoga ist auch keine Lösung von Elke Becker

P1060183

Im Februar habe ich das eBook Ticket ins Glück von Elke Becker gelesen. In diesem Buch geht es um Alex, die beschließt, eine Auszeit zu nehmen und einige Monate in die Dominikanische Republik möchte. Ihre Schwester Sabina hat gerade einige Beziehungsprobleme und möchte sie begleiten. Was die beiden erleben, könnt Ihr in meiner Rezension nachlesen.

In Yoga ist auch keine Lösung greift Elke Becker die Geschehnisse aus Ticket ins Glück am Rande noch einmal auf. Protagonistin in diesem Buch ist aber die Cousine von Alex und Sabina, Lena.


  • Zum Inhalt:

Lena hat, nachdem sie Ron kennengelernt hat, ihre Koffer in Hannover gepackt und ist nach Berlin gezogen. Sie steht kurz vor dem Ende ihres Studiums und hat bereits einen tollen Job in Aussicht.

Als sie den Büroschlüssel zu Hause hat liegen lassen, kommt sie überraschend in die gemeinsame Wohnung und erwischt Ron beim Fremdgehen und die Person, die sie da im Kleiderschrank entdeckt, kennt sie nur zu gut.

Sie rennt aus der Wohnung und merkt erst unterwegs, dass sie kaum etwas bei sich hat. In dieser Nacht lernt sie Maureen kennen, eine ältere Schauspielerin, die auf Mallorca lebt und mit der sie sich blendend versteht. Maureen nimmt Lena mit in ihr Haus nach Mallorca, damit diese in Ruhe darüber nachdenken kann, wie es für sie weiter gehen soll.

Als der Schauspieler Marcel in dem Lokal auftaucht, in dem Lena bedient, gerät er an die Falsche, denn Lena weiß aus der Boulevardpresse, dass der arrogante Schnösel die Frauen reihenweise abschleppt und so lässt sie ihn eiskalt abblitzen.


  • Meine Meinung:

Schon bei Ticket in Glück war ich ganz begeistert davon, wie Elke Becker die Landschaften beschreibt und dem Leser das Land näher bringt. Und auch in diesem Buch schafft die Autorin es, wunderschöne Bilder vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen.

Die Geschichte selbst ist ein typischer leichter Frauenroman mit vielen Irrungen und Wirrungen und natürlich einem Happy End. Ungewöhnlich ist in diesem Buch die Einflechtung von Maureen, die mit viel Lebenserfahrung bei Lena und dem Leser punkten kann, die aber auch den Schalk im Nacken sitzen hat. Abgerundet wird das Gesamtbild durch die unterschiedlichsten Männer wie Ron, Jörg, Niklas, Marcel und Theo, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, wenn es um Lenas Zukunft geht.


  • Fazit:

Ein perfekter Frauenroman, mit einem vorhersehbaren Ende, aber was will ich als Happy-End-Liebhaber auch mehr? :)

Ohne Hintern wär ich sexy von Sandra Hausser

P1060068

  • Zum Inhalt:

Diana erhält eine Einladung zu einem Klassentreffen, das sie im Prinzip auch gerne besuchen würde, wenn da nicht ihr dicker Hintern, auch Fettsteiß genannt, wäre. Mit verschiedenen Methoden – Diät, Wundermittel, Sport und Zaubertrank – versucht sie ihrem Problem her zu werden und wie Ihr Euch sicher vorstellen kann, geht da mehr schief, als dass es klappt.

Das ist aber nicht ihre einzige Baustelle, auch beruflich gibt es Probleme mit ihrem Chef, der sie rausschmeissen will, wie gut dass sie Freunde und Kollegen hat – die sie dummerweise noch weiter in die Bredouille bringen.

Als ob das nicht reicht, nistet sich ihre Mutter, mit der sie ein eher schlechtes Verhältnis hat, bei ihr ein und ein richtiger Traumtyp läuft ihr über den Weg …


  • Meine Meinung:

Der „Hintern“, wie das Buch zwischenzeitlich in Bloggerkreisen schon genannt wird, hat es mir vom ersten Augenblick an angetan. Mehr als einmal saß ich grinsend vor meinem Reader. Wahrscheinlich wird jede(r) nachvollziehen können, dass es Situationen im Leben gibt, die einen dazu bringen, dass man auf die schnelle ein paar Kilogramm verlieren möchte. Deswegen werden sich wohl auch die Meisten mit der Protagonistin identifizieren können und mehr oder weniger Verständnis dafür aufbringen, dass man auch mal einen ungewöhnlichen Weg geht, um das Ziel zu erreichen. Mir ging es auf jeden Fall so. Genau deswegen war mir Diana sofort sympathisch und ich habe regelrecht mit ihr gelitten bei jedem Fettnäpfchen, in das sie getreten ist.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und damit leicht zu lesen. Der Verlauf der Geschichte ist sicherlich vorhersehbar, aber das finde ich bei „leichter Kost“ nicht ungewöhnlich, wenn ich einen Frauenroman lese, will ich schliesslich auch ein Happy End haben.

Beim Amazon habe ich viele Stimmen gefunden, die nach einer Fortsetzung rufen. Ich persönlich habe kein Faible für Fortsetzungen, aber das soll auf keinen Fall heissen, dass ich nicht mehr von Sandra Hausser lesen möchte – gerne auch viel mehr :) Ich vergebe 5 von 5 Sternen für einen herrlichen Frauenroman bei dem es nicht in erster Linie um die Liebe, sondern um das eigene Wohlbefinden geht.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Das ungewöhnliche Cover ist zu einem großen Teil in grün gehalten, weswegen ich mit Ohne Hintern wär ich sexy den Punkt „dunkelgrün“  der Regenbogenchalle erfülle.

Holunderküsschen von Martina Gercke

P1050066

Zum Inhalt

Die Protagonistin Julia bereitet sich auf ihre Hochzeit vor, als sie ihren Zukünftigen mit einer anderen im Bett erwischt.

Sie nimmt den Nachtzug und fährt von Freiburg nach Hamburg zu ihrer Freundin Katja. Das Schlafwagenabteil teilt sie sich mit Benni, dem sie ihre ganzen Sorgen anvertraut. Am nächsten Morgen wacht sie ohne Erinnerung an die vergangene Nacht auf und auch Benni ist nicht mehr da.

Gerade, als sie beginnt, sich ein neues Leben aufzubauen, taucht Benni wieder auf und als dann auch noch der Ex-Bräutigam vor der Tür steht, wird es richtig kompliziert.

 

Meine Meinung zu diesem Buch habe ich gelöscht, nachdem ich den Kommentar von Kerstin gelesen habe.

Liebe auf Bestellung von Rike Stienen

P1050065

  • Zum Inhalt:

Marlene erfährt, dass Ihr Freund Stephan verheiratet ist und weil sie dadurch einen Auftrag vermasselt, verliert sie auch noch ihren Job. Da sie kurz darauf ihren 30. Geburtstag feiert, überraschen ihre Freundinnen sie mit einer Reise nach Venedig. Als Zugabe haben sie Ben gebucht, einen „Mann für alle Fälle“, den sie „zufällig“ im Flugzeug treffen soll und der sie dann durch Venedig begleiten soll.

Dummerweise fällt Ben krankheitsbedingt aus und überredet seinen Freund Jan, den Auftrag zu übernehmen, allerdings ist Jan Wissenschaftler und hat nicht nur nichts von einem „Mann für alle Fälle“, er hat im Prinzip nicht mal eine Ahnung davon, wie man mit einer Frau ins Gespräch kommt. Und so kommt es, wie es kommen muss, im Flugzeug sitzt Jan nicht neben Marlene, am Flughafen verliert er sie und m Hotel schmeisst sich der schöne Luigi an Marlene heran.

Als dann Marlenes Freundin Julia in Deutschland auch noch herausfindet, dass Ben gar nicht in Venedig ist, ist Ärger vorprogrammiert…


  • Meine Meinung:

Geschichte: Rike Stienen hat mit Liebe auf Bestellung einen teils romantischen, teils unterhaltsamen Frauenroman geschaffen, der sich perfekt als leichte Sommerlektüre eignet. Nachdem Marlene nach Venedig abreist, läuft die Geschichte in zwei Handlungssträngen weiter, einmal in Venedig und einmal in Deutschland, am Ende führen beide wieder zusammen.

Schreibstil: Der Schreibstil ist leicht, das Buch lässt sich flüssig lesen, die Autorin beschreibt vor allem den Aufenthalt von Marlene in Venedig sehr bildhaft.

Protagonisten: Die Protagonistin Marlene habe ich sofort in mein Herz geschlossen, weil ich mich sehr schnell in ihre Gefühlswelt eingelesen und mit ihr gelitten habe. Ihre Freundinnen stehen ihr in den schweren Stunden zur Seite und machen sich Gedanken darüber, wie sie sie aufheitern können.

Jan ist ein etwas verpeilter Geophysiker, der mit seiner Arbeit verheiratet ist, während sein Freund Ben eher den Womanizer gibt und genau weiss, wie er beim weiblichen Geschlecht punktet, was ihn aber nicht weniger sympathisch macht.

Gestaltung: Das Cover ist romatisch gestaltet, das Bild zeigt eine Gondel und passt damit zu 100% in die Geschichte. Die Kapitel sind ganz schlicht durchnummeriert und nicht überschrieben.

Ich kann jedem, der leichte Frauenromane mag, dieses Buch empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Liebe auf Bestellung von Rike Stienen ist 2011 im Oldigor Verlag erschienen und erfüllt den Buchstaben L der A-Z Titelchallenge.

A-Z-Titel

Sahnehäubchen von Anne Hertz

Hertz

Zum Inhalt:

Die Protagonistin Nina ist Anfang 30 und arbeitet für eine PR-Agentur. Ihre Chefin hat einen großen Fisch an Land gezogen, ein Verlag hat Interesse an einer Zusammenarbeit und als „Testlauf“ soll ein neu erscheinendes Buch promotet werden. Vom Erfolg des Projektes hängt die weitere Zusammenarbeit zwischen Agentur und Verlag ab.

Allerdings ist das Buch so gar nicht nach Ninas Geschmack, der Titel lautet „Ich kann sie alle haben“ und der Autor des Buches, Dwaine, meint, was er da schreibt. Nina hat keine andere Möglichkeit, sie muss in den saueren Apfel beissen und begibt sich mit Dwaine auf eine Lesereise, ihr zur Seite steht der Volontär Tom, der den Job nicht ganz zufällig bekommen hat, schliesslich ist er der Sohn des Verlegers, der seinem Vater aber nie etwas recht machen kann.

Was Nina mit dem Selbstdarsteller Dwaine erlebt und ob er wirklich ein so furchtbarer Macho ist, müsst Ihr allerdings selbst nachlesen.


Meine Meinung:

Das Autorenduo hat hier interessante Protagonisten und einmal mehr eine sehr unterhaltsame und auch romantische Geschichte geschaffen. Die Story ist in einem gewissen Umfang vorhersehbar, allerdings sollte man sich nie zu sicher sein, denn Anne Hertz hält durchaus noch Überraschungen für ihre Leser bereit.

Das Buch erschien am 10. Januar 2011, damit erfülle ich einen weiteren Punkt bei Hufies „Auf den SuB mit Gebrüll“ – Lesechallenge: 34. Lese ein Buch was 2011 erschienen ist.

Hotdog & Herzklopfen von Leni Lind

 P1050925

Ihr habt es vielleicht schon bemerkt, ich bevorzuge im Sommer eher leichte Kost und habe mich daher sehr gefreut, dass ich für den Carlsen Verlag das neue digitale Label INSTANT BOOKS testen durfte. Instant Books steht für „schnelle süffige Lektüre in den Genres „Thrill“ und „Romance“.


Hotdog & Herzklopfen
von Leni Lind
erschienen am 08. August 2013
im Carlsen Verlag unter dem Label Instant Books


  • Zur Geschichte

Hotdog & Herzklopfen handelt von Hotdog, einem verfressenen aber liebenswerten Hund, der dem besten Freund von Maras Ex gehört und den Ellie für kurze Zeit dogsitten soll. Dank Hotdog lernt Ellie an einem Tag den arroganten Henry und den charmanten Matt kennen. Und während Ellie letzte Vorbereitungen für Maras Geburtstag trifft, erwarten sie turbulente Tage mit Henry und Matt.


  • Meine Meinung

Da scheine ich wohl eine Glückssträhne zu haben, denn ich angle einen wunderbaren Frauenroman nach dem anderen aus den Tiefen meines eBook-SuBs.

Zwei sehr unterschiedliche, aber beide auf ihre Art liebenswerte Frauen. Zwei genau so unterschiedliche Männer, der eine liebenswert, beim anderen wartet noch ein harter Kern darauf geknackt zu werden. Und ein maßloser kleiner Dackel, der sich schon mal auskotzt, wenn es nicht anders geht ;)

Ich verrate bestimmt nicht zuviel, wenn ich sage, dass das Ende vorhersehbar ist, aber wie so oft, tut dies der Geschichte keinen Abbruch, denn Leni Lind bietet auf den 74 Seiten ihrer Kurzgeschichte viel Romantik, viel Gefühl und – nicht zuletzt dank Hotdog – viel Humor. Ich musste mehr als einmal Schmunzeln und habe mich von dieser Kurzgeschichte einfach toll unterhalten gefühlt.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.