Archiv der Kategorie: Unterhaltungsliteratur

Wenn´s einfach wär, würd´s jeder machen von Petra Hülsmann

Das Wichtigste in Kürze

Die Geschichte hat mir so gut gefallen hat, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Der Verlauf ist ein wenig vorhersehbar, aber das hat dem Roman keinen Abbruch getan. „Wenn´s einfach wär, würds´s jeder machen“ ist unterhaltsam, humorvoll, romantisch und gefühlvoll und war für mich einfach perfekt.


Von Petra Hülsmann bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Die Musiklehrerin Annika wird von einem Gymnasium an eine Problemschule versetzt und hat nur ein Ziel: so schnell wie möglich zurück an ihre alte Schule zu kommen. Um dieses Ziel zu erreichen, gründet sie eine Musical-AG, mit der sie einen Wettbewerb gewinnen will, der wiederum ihr das Prestige bringt, das ihr dazu verhilft, wieder an ihr Gymnasium zurückberufen zu werden.

Sie springt über ihren Schatten und fragt Tristan, der sie zu Schulzeiten hat abblitzen lassen, der aber mittlerweile ein erfolgreicher Regisseur ist, ob er sie bei ihren Vorhaben unterstützen wird. Doch nun muss Annika nicht nur das Stück auf die Bühne bringen, sondern auch herausfinden, warum es zwischen ihr und Tristan immer noch knistert, obwohl er sie vor Jahren so verletzt hat.


Meine Gedanken zum Buch

Toll fand ich, dass der Taxifahrer Knut, den ich bereits aus anderen Bänden dieser Reihe kenne, wieder einen Gast-Auftritt hatte und mit Weisheiten um sich werfen durfte.

Annika hat mich ein wenig an Zeki Müller aus Fack ju Göhte erinnert. Sie unterrichtet nur widerwillig an der Schule und verfolgt eigentlich ganz andere Ziele und ähnlich wie Zeki legt sie plötzlich Ehrgeiz an den Tag und will ihre Schüler vorwärts bringen.

Ob das nun gut oder schlecht ist, will ich gar nicht bewerten. Viel wichtiger ist, dass mir die Geschichte so gut gefallen hat, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Der Verlauf ist ein wenig vorhersehbar, aber das hat dem Roman keinen Abbruch getan.

„Wenn´s einfach wär, würds´s jeder machen“ ist unterhaltsam, humorvoll, romantisch und auch gefühlvoll und war für mich einfach perfekt.

Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Wenn´s einfach wär, würd´s jeder machen
Hamburg-Reihe Band 5
von Petra Hülsmann
erschienen am 25. Mai 2018
bei Bastei Lübbe
576 Seiten


Weitere Meinungen zum Buch

Happy Hour für die Liebe von Catherine Bybee

Das Wichtigste in Kürze

Die Geschichte war sehr kurzweilig, der Spannungsteil, den ich aus anderen Büchern von Catherine Bybee kenne, hat hier zwar gefehlt, aber ich habe ihn nicht vermisst.


Von Catherine Bybee bereits gelesen

Eine Braut für jeden Tag – Reihe:

Not Quite – Reihe:

Happy End in River Bend – Reihe:

Diesmal für immer – Reihe:


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Shannon Wentworth hört ihre biologische Uhr ticken, doch ein potentieller Vater ist nach ihrer Scheidung nicht in Sicht. Ihr Plan ist es, während des nächstens Auftrags als Hochzeitsfotografin in Mexiko einen attraktiven Mann zu finden, mit ihm die Nacht zu verbringen und ihn danach nie wieder zu sehen. Leider geht alles schief und Shannon findet sich mit dem Bräutigam an der Bar wieder, statt mit dem Barkeeper im Bett.

Victor Brooks ist ein Workaholic. Während seine Braut schon die Hochzeit ganz ohne ihn planen musste und nun in Mexiko auf ihn wartet, nimmt er noch einen geschäftlichen Termin wahr und fliegt ihr hinterher. Während des Fluges sitzt er neben einer attraktiven aber kratzbürstigen Frau, die sich am nächsten Tag als seine Hochzeitsfotografin entpuppt. Als ihm seine Braut abhanden kommt, ist ausgerechnet sie es, die ihm ein offenes Ohr leiht.

Die sengende Sonne Mexikos, alkoholgeschwängerte Abende und ein heißer Kuss – doch eigentlich hatten sie beide ganz andere Pläne, bevor sie sich ins Flugzeug gesetzt haben.


Meine Gedanken zum Buch

„Happy Hour für die Liebe“ ist der vierte Band der „Diesmal für immer“-Reihe von Catherine Bybee. Die Reihe handelt von Frauen, die einst eine Scheinehe auf Zeit geführt haben, nach deren Ende sie von ihren Ehemännern fürstlich entlohnt wurden. Vermittelt wurden die Scheinehen durch die Agentur Alliance, die die treuen Leser von Catherine Bybee bereits aus der „Eine Braut für jeden Tag“-Reihe kennen. Die Freundinnen haben sich die Bezeichnung „First Wives“ gegeben, dies ist auch der amerikanische Titel der Reihe.

Bei der Rezension von Band 3 hatte ich geschrieben, dass mir die Emotionen zu kurz gekommen sind und die Liebesgeschichte eher unaufgeregt war. Hier ist es ganz anders. Dieser Band sprüht förmlich vor Emotionen

Nach ihrer ersten Begegnung im Flieger haben die beiden Protagonisten alle Hände voll damit zu tun, zu zeigen, dass sie sich nicht leiden können, dabei ist das Knistern zwischen ihnen spürbar. Natürlich ist es für Shannon nicht leicht, sich das einzugestehen, denn gerade hat sie beschlossen, dass sie keinen Mann braucht. Viktor hingegen wurde Stunden zuvor vor dem Traualtar verlassen, ein denkbar schlechter Zeitpunkt, um Gefühle für eine Frau zu entwickeln.

Dann sind da auch noch die anderen „First Wives“, die von der Idee, dass Shannon sich von einem x-beliebigen Kerl schwängern lässt, wenig begeistert sind, aber in Viktor einen geeigneten Kandidaten als Ehemann Nr. 2 sehen. Wie schon in den vorhergehenden Bänden dieser Reihe stehen die Frauen füreinander ein und es war schön, sie in diesem Buch wieder zu treffen.

Die Geschichte war sehr kurzweilig, der Spannungsteil, den ich aus anderen Büchern von Catherine Bybee kenne, hat hier zwar gefehlt, aber ich habe ihn nicht vermisst.

Obwohl diese Reihe nur als Vierteiler gedacht war, wird es einen fünften Band geben, das hat mir Stephanie von der Mark, die bereits einige Bücher von Catherine Bybee übersetzt hat, verraten und auch wenn die nächste Protagonistin nur etwas entfernt mit der Clique der First wives zu tun hat, freue ich mich schon sehr darauf, dass ihre Geschichte noch weiter geht.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag über Netgalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Happy Hour für die Liebe
Diesmal für immer – Reihe / Band 4
von Catherine Bybee
erschienen am 23. Juli 2019
Montlake Romance

Ein Sommer voller Himbeereis von Persephone Haasis

Das Wichtigste in Kürze

Der Zusammenhalt, den Pauline und Anna erleben und auch selbst leben hat mir sehr gut gefallen. Persephone Haasis hat aufgezeigt, was man schaffen kann, wenn Familie und Freunde hinter einem stehen. Ich habe ein paar kleine Kritikpunkte, wurde aber insgesamt gut unterhalten.


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Pauline hat sich einen Traum erfüllt und führt ein Eiscafé in ihrer Heimatstadt. Ihre finanzielle Lage ist jedoch angespannt und seit dem Ende ihrer letzten Beziehung fehlt ihr auch jemand, an den sie sich einmal anlehnen kann. Hin und wieder versteckt sie im Antiquitätenladen ihrer Ersatzoma Anna, der sich genau neben ihrem „Eishimmel“ befindet, kleine Nachrichten. Eines Tages entdeckt sie dort eine Antwort, der Weitere folgen und ist ganz gefangen von den schönen Worten. Nicht begeistert dagegen ist sie von Christian, Annas Enkel.

Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Christian aus dem Ausland zurück. Über die Firma seines Onkels will er beruflich wieder Fuß fassen, dafür soll er an der Planung eines großen Einkaufscenters mitwirken. Allerdings muss dafür eine Reihe von Geschäften weichen, unter anderem ist der Antiquitätenladen seiner Großmutter betroffen. Und er ist derjenige, der ihr das schonend beibringen soll.


Meine Gedanken zum Buch

Der Zusammenhalt, den Pauline und Anna erleben und auch selbst leben hat mir sehr gut gefallen. Persephone Haasis hat aufgezeigt, was man schaffen kann, wenn Familie und Freunde hinter einem stehen.

Toll fand ich, dass die Nachrichten im Antiquariat Bezug zum Gegenstand haben, in dem sie versteckt sind. Die Worte sind tiefgründig und haben auch mich das eine oder andere Mal zum Nachdenken angeregt. Trotzdem ist es eine locker leichte Geschichte, wie ich sie im Sommer einfach gerne lese.

Die beiden Protagonisten können sich schon beim ersten Aufeinandertreffen nicht leiden. Dass Christian sich von seinem Onkel für fragwürdige Zwecke einspannen lässt, hat ihm von meiner Seite auch keine Pluspunkte beschert. Doch im Grunde ist er der Einzige, der versucht, eine Lösung zu finden, die allen entgegen kommt, das hat ihn in einem besseren Licht dastehen lassen. An Pauline fand ich eindrucksvoll, dass sie sich nicht verbiegen lässt, auffallend war für mich auch, dass sie Wert auf Handwerk legt, sogar bis hin zu den Eiswaffeln war alles selbst gemacht.

Im Klappentext wird schon viel verraten, z.B. steht dort, dass Pauline eine Antwort eines Unbekannten unter den Raritäten im Laden entdeckt und sie von Annas Enkel einfach nur genervt ist. Da war es natürlich nicht schwer zu erraten, wer der Unbekannte ist, das hat mich aber auch nicht weiter gestört. Mein Kritikpunkt ist viel mehr, dass der Bau des Einkaufscenters und damit der Verlust der Läden eine wesentliche Rolle in dem Roman einnimmt, darauf wird aber im Klappentext gar nicht eingegangen.

Hin und wieder war mir das Buch etwas zu langatmig und es gab Passagen, die hätte gerne übersprungen. Auch gibt es eine Zwischenhandlung, deren Sinn sich mir bis zum Ende des Buches nicht erschließt. Wenn ich das aber nun näher ausführe, dann würde ich schon zuviel über den Ausgang dieses Handlungsstrangs verraten. Daher nur soviel für alle, die das Buch kennen: der Wettbewerb, das war für mich nichts Ganzes und nichts Halbes.

Insgesamt wurde ich aber gut unterhalten und vergebe daher vier von fünf Eulen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Ein Sommer voller Himbeereis
von Persephone Haasis
erschienen am 13. Mai 2019
bei Penguin Verlag


Weitere Meinungen zum Buch

Drei Schwestern am Meer von Anne Barns

Das Wichtigste in Kürze

Wenig überraschend, die Emotionen konnten mich nicht wirklich erreichen und dennoch hat es für vier Sterne gereicht.


Von Andrea Russo bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Drei Schwestern am Meer – Die älteste Schwester ist Katharina (genannt Rina), die gerade ihre Berufswünsche über den Haufen werfen will, wofür ihr Freund kein Verständnis hat. Der hat sie außerdem vor einem Jahr betrogen und Katharina meint zwar, ihm Verziehen zu haben, aber der Stachel sitzt noch tief.

Pia, das Sandwichkind, ist Künstlerin und lebt auf Rügen. Sie trennt sich gerade von ihrem Freund, nachdem dieser entschieden hat, in seine Heimat England zurückzukehren. Jana ist die Nachzüglerin und studiert derzeit Psychologie. Sie ist mit einem der Dozenten zusammen, weswegen das Verhältnis der beiden geheim gehalten werden muss.

Rina fährt nach Rügen, um ihre Oma zu besuchen. doch aus der ersehnten Erholung wird nichts, denn die alte Dame bricht zusammen und muss ins Krankenhaus. Die drei Schwestern versammeln sich in ihrer Heimat und erfahren dort, dass  ihre Großmutter sich offensichtlich mit der eigenen Schwester überworfen, das hat ihr arg zugesetzt. Niemand will den Enkelinnen verraten, was tatsächlich passiert ist, bis sie etwas herausfinden, das ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt.


Meine Gedanken zum Buch

Ich habe mich mit diesem Buch wohlgefühlt, allerdings waren sowohl das Geheimnis, das die Oma mit sich herum trägt, wie auch Katharinas Zukunft wenig überraschend.

Auch hatte ich erwartet, dass die DREI Schwestern eine Rolle in diesem Buch spielen. Zwar nehmen alle drei Schwestern Raum ein, jede hat ihren eigenen Handlungsstrang, doch das Augenmerk liegt hier ganz deutlich bei Rina bzw. auf dem Leben der Großmutter. Leider konnten mich außerdem die Emotionen nicht wirklich erreichen.

Gut gefallen hat mir die Einheit, die die Geschwister bilden. Sie stehen hintereinander und zweifeln nicht am Tun oder Lassen der anderen. Auch das Setting auf Rügen hat mir sehr zugesagt, so dass ich trotz meiner Kritik vier von fünf Sternen vergebe.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Drei Schwestern am Meer
von Anne Barns
erschienen am 05. März 2018
bei MIRA Taschenbuch
352 Seiten


Weitere Meinungen zum Buch

My Miss Fortune-Cookies

#Werbung

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket von Jeannette von read-eat Buchtipss und Rezepte / indie-translations mit

Mit dabei waren u.a. Karten mit den Covern von den vier Bänden der Miss-Fortune-Krimikomödienreihe um die CIA-Agentin Fortune Redding aus der Feder von Jana DeLeon, deren Übersetzerin Jeannette ist.

Anlass für das tolle Paket ist, dass am 23. Juli 2019 Band 4 mit dem Titel „Schuss und Asche“ erscheint, hier schonmal der Klappentext:

Wo Rauch ist, ist auch Feuer …

CIA-Agentin Fortune Redding hat es wirklich nicht leicht. Seit sie mit neuer Identität in Sinful, Louisiana, untergetaucht ist, muss sie harmlos wie eine Bibliothekarin wirken, über banale Sachen wie Make-up-Tipps plaudern und sich auf ihr allererstes Date vorbereiten. Ausgerechnet Deputy Carter LeBlanc hat sie zum Essen eingeladen – der Mann, der ihre Tarnung gefährden könnte. Zum Glück stehen ihr die munteren Seniorinnen Ida Belle und Gertie mit Rat und manch unüberlegter Tat zur Seite. Als Carter das Date absagt, weil das Haus von Fortunes Freundin Ally in Flammen steht, ist für Fortune klar, dass sie den Brandstifter finden muss. Gemeinsam mit Ida Belle und Gertie beginnt sie heimlich zu ermitteln. Doch dann taucht eine Leiche auf …

Eine brandheiße Mission!

Wer nun neugierig geworden ist, dem darf ich verraten, dass Band 1 als eBook noch bis 19. Juli 2019 kostenlos erhältlich ist. 


Aber das war noch nicht alles, Miss Fortune, die Protagonistin der Reihe, benötigt meine Hilfe. Im Klappentext habt ihr bereits von Fortune Reddings Freundin Ally und der Seniorin Gertie gelesen. Die beiden setzen Fortune in jedem Band leckere Cookies vor, aber Fortune konnte sich nicht entscheiden, welches der leckeren Rezepte sie in das neue Buch aufnehmen soll.

Zur Auswahl stehen

  • Knackiger Kirschkuss
  • Kernige Roseinenriesen und
  • Nussiger Nervenkitzel

Die tollen Rezeptkarten hat übrigens Verena von Lieblingsleseplatz entworfen, die sind klasse, oder?

Meine Entscheidung ist schnell gefallen, denn an Schokolade und Nüssen komme ich nicht vorbei.

Ich möchte also, dass das Rezept „Nussiger Nervenkitzel“ in das neue Miss-Fortune-Buch aufgenommen wird.

Wenn ihr neugierig geworden seid, für welche Sorte sich die anderen Blogger entschieden haben, dann schaut doese Woche vorbei bei

Mehr erfahrt ihr übrigens auch bei der Übersetzerin Indie_Translations und der Autorin Jana Deleon

[Gewinnspiel] Sommer mit Aussicht von Lena Wolf

Meine Bücherverlosung geht in die nächste Runde.

Dieses Mal habt ihr die Chance auf „Sommer mit Aussicht“ von Lena Wolf. Es handelt sich um ein gelesenes Rezensionsexemplar.


Luisa wurde als Kind adoptiert. Jahrzehnte später nimmt ihre leiblichen Mutter Regina Kontakt mit ihr auf und will sie kennenlernen. Sie lebt mittlerweile in der Provence und bewirtschaftet dort eine kleine Pension. Als Luisa sich auf den Weg zu Regina macht, wird sie von ihrer Adoptivmutter Elisabeth und ihrem Mann Stefan begleitet, von dem sie getrennt lebt. Während Stefan schon wieder in einer neuen Beziehung lebt, weiß Elisabeth noch nicht einmal, dass die beiden getrennt sind.

Auch Stefan scheint das plötzlich verdrängt zu haben, denn er bemüht sich schon zu Beginn der Reise merklich um Luisa. Kompliziert wird es, als auch Nicolas, Interesse signalisiert, ein Franzose, der der kleinen Reisegruppe aus der Patsche hilft, als ihr Auto liegen bleibt…


Teilnahmebedingungen:

  • Durch einen Kommentar unter diesem Blogartikel nehmt ihr an der Verlosung teil.
  • Ich freue mich, wenn ihr den Beitrag teilt. Das ist keine Pflicht, wird aber natürlich gerne gesehen.
  • Die Teilnahme ist bis kommenden Samstag, den 22. Juni 2019 um 23.59 Uhr möglich.
  • Das Gewinnspiel läuft zeitgleich auch bei Instagram und auf Facebook. Unter allen die bei Facebook, Instagram oder auf meinem Blog kommentieren, wird ein Gewinner ausgelost.
  • Natürlich dürft ihr euch mehrere Gewinnchancen sichern, indem ihr nicht nur hier, sondern auch auf Instagram oder auf Facebook teilnehmt.
  • Bitte beachtet, dass ich für den Versand keine Haftung übernehme und der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

Viel Glück!


Es ist ausgelost